scharlach

devlon99
devlon99
25.03.2008 | 3 Antworten
hallo ihr .. haben eure kinder schon mal scharlach gahabt wenn ja was habt ihr dagegen gemacht .. mich interessiert vorallem dir homöopatische behandlung .. also nich gleic mit der chemiekeule penicilien ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
scharlach
Homöopathische Behandlung von Scharlach Der Scharlach ist eine der Krankheiten, die am allereinfachsten homöopathisch behandelt werden können. Die Ausheilung funktioniert wesentlich schneller als mit Penicillin, die Wiederholungsgefahr ist viel geringer. Man gibt 5 Kügelchen Belladonna D30, nach 12 Stunden nochmal 5 und nach weiteren 12 Stunden nochmal 5. Anschließend wird die Behandlung mit Mercurius solubilis D12 fortgesetzt. In fast allen Fällen ist der Scharlach in zwei bis drei Tagen ausgeheilt. Die Streptokokken im Hals sind zwar noch vorhanden, sie sind aber harmlos. Die Kinder können dann auch bedenkenlos wieder in den Kindergarten gehen.
devlon99
devlon99 | 25.03.2008
2 Antwort
schalach
meine hatten es beide.die zweite recht stark.gegen den juckreiz gibt es eine tinktur.zum abschirmen mußten aber beide antipiotika nehmen, weil ich damals twinns geboren hatte.homiopatisches kenne ich nicht.
sonja4
sonja4 | 25.03.2008
1 Antwort
zu gefährlich
scharlach ist zu gefährlich und eine erkrankung, die man nicht eben mal mit globolis wegblasen kann. es können sich die inneren organe entzünden und schwere schäden mit spätfolgen entstehen. da sollte man sich zweimal überlegen, ob man nicht doch lieber mit penecilin behandelt.
Batseba
Batseba | 25.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

hat mein kind scharlach
14.03.2010 | 7 Antworten
fieber und mundgeruch = scharlach
11.08.2009 | 2 Antworten
scharlach
20.07.2009 | 1 Antwort
wie äussert sich scharlach?
12.06.2009 | 3 Antworten
Scharlach
11.04.2009 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading