Meine Tochter (8) bekommt eine Brille

mam1980
mam1980
16.07.2008 | 4 Antworten
Ich stelle die Frage zum 2ten Mal, weil ich heute Nachmittag noch keine Antwort bekommen habe:

Ich war heute Morgen mit meiner Tochter beim Augenarzt und dieser hat eine Hornhautverkrümmung festgestellt.Sie soll nächste Woche noch einmal zum Sehtest und wird wahrscheinlich eine Brille bekommen.Meine Frage:Hat einer von euch ein Kind mit Brille und wie klappt das so in der Schule, Sport etc. und hat jemand Erfahrungen mit Fielmann?
Mamiweb - das Mütterforum

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Brille
Meine beiden Töchter haben eine Brille seit sie 6 bzw. 5 Jahre alt sind. Heute sind sie 13 und 14. Ich selber trage seit 37 Jahren eine Brille.Die ersten Jahre hatten meine Kinder Sportbügel an den Brillen, heute haben sie normale Bügel. Sie sind immer gut damit klargekommen und haben ihre Brillen auch von Anfang an immer getragen.Da sie jedes Jahr eine neue haben mußten, Habe ich immer Nulltarifmodelle genommen und die einfachen Gläser also ohne Entspiegelung und son Pipapo. Fielmann????Bin seit Ewigkeiten dort Stammkunde. Bin einmal "fremdgegangen" mach ich nie wieder.Wir gehen nur zu Fielmann kann ich dir echt empfehlen.
Krüssel
Krüssel | 16.07.2008
3 Antwort
Mein Sohn
nimmt die Brille im Sport ab, da er ohne noch genug sehen kann. In der Schule würde ich sehen das deine Tochter nicht zu weit hinten sitzt. Fielmann ist gut, keine Probleme mit Reparaturen und so
dsoul
dsoul | 16.07.2008
2 Antwort
Meine große Tochter hat ne Brille seit dem sie ein Jahr alt ist ...
Sie ist jetzt fast 6 Jahre alt ... Wir haben immer die Brillen von Fielmann genommen, allerdings nie die Kassengestelle, die taugen nix. Nimm unbedingt eine Brille mit Federung an den Bügeln und überlegt Euch, ob ihr diese Sportbügel ran machen wollt. Die Brille hält einfach besser Bei Nele hab ich immernoch diesen zusätzlichen Nasenbügel, was bei einem 8 Jährigen Kind vielleicht nicht mehr nötig ist ... prüf das trotzdem mal. Nele hat die Brille nie gehindert, nur zum schwimmen haben wir sie abgenommen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 16.07.2008
1 Antwort
Kinderbrille
Hi, meine Große braucht eine Brille in der Schule, sie ist etwas weitsichtig und es ist für ihre Augen zu anstrengend, immer von weit sehen umzuschalten.Auch zu Hause beim langen Lesen trägt sie die Brille.Sie war 11 Jahre alt, als sie die Brille bekam und hat sie sofort problemlos angenommen.Mit Fielmann habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, ich fühlte mich damals bei meiner Brille schlecht beraten und habe dann bei Sternemann eine Brille gekauft und weniger bezahlt.Liebe Grüße
chormama
chormama | 16.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

mein Sohn braucht eine Brille
19.08.2012 | 6 Antworten
Mein Sohn will seine Brille mehr tragen
23.07.2011 | 10 Antworten

Fragen durchsuchen