Was tun bei PCO-Syndrom?

babywish
babywish
13.12.2007 | 5 Antworten
Hi! Komme soeben von meinem Frauenarzt mit der niederschmetternden Diagnose, dass sich - trotz Laproskopie im September - mein PCO-Syndrom nicht beseitigen ließ. Soll heißen, dass sich in meinen Eierstöcken mehrere Eizellen bilden, keine aber so richtig groß wird und sich ablöst, somit findet kein Eisprung statt und es besteht daher für mich auch nicht die Möglichkeit, schwanger zu werden !
Er empfiehlt mir jetzt eine 3-monatige Hormontherapie mit Clomiphen, dann bliebe mir nur noch eine IVF!
Wer kann mir aus seiner Erfahrung berichten bzw. einen Rat geben? Bin ziemlich verzweifelt, alle in meinem Freundes- und Familienkreis um mich herum werden schwanger, und ich komm mir irgendwie vor wie auf dem Abstellgleis ..
Danke im Voraus!
babywish
PS: Mein 1. Beitrag, tut richtig gut!
Mamiweb - das Mütterforum

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Pco
Hi, hoffe es klappt bei dir! Hab heute die Diagnose PCO-Syndrom erhalten. Bin schon etwas fertig deswegen, hoffe natürlich, trotzdem alles gut geht und ich bald behandelt werden kann. ABER: das Spermiogram von meinem Mann steht noch aus! Hab solche Angst . Mensch dabei liebe ich Kinder über alles und ich muss mich auch jeden Tag bei der Arbeit mit Kindern und Schwangeren Mamas auseinandersetzten, wie soll man da nicht dran denken. Sorry, musste das weinfach loswerden, auch wenn ich dir leider keine Hilfe sein kann. Kannst dich aber gern mal melden. Würd gern wissen, wie es bei dir weiter geht. Liebe Grüße
josephine2007
josephine2007 | 25.01.2010
4 Antwort
Hallo
Ich habe auch das PCO Syndrom und ich will dir die daumen drücken das dein wunsch in erfüllung geht! Bei mir hat es 2 jahre gedauert bist ich schwanger wurde! lg jumelu
Jumelu
Jumelu | 17.05.2009
3 Antwort
Hallo!
Die Diagnose PCO-Syndrom habe ich zuerst gar nicht als so schlimm wahrgenommen, da es bei mir eine Zufallsdiagnose war - erst seit ich versuche schwanger zu werden und einfach kein Glück habe, macht mir das ganze große Angst. Es ist das wichtigste für mich eigene Kinder haben zu können! Aber heutzutage gibt es gott sei Dank so viele Möglichkeiten! Du darfst nie aufgeben! Wenn ich wieder kurz vorm verzweifeln bin, denke ich an meine ehemalige Nachbarin, der gesagt wurde sie sei unfruchtbar, doch durch eine Behandlung hat sie gesunde Drillinge auf die Welt gebracht! Die gehen jetzt schon zur Schule und jetzt ist das vierte Kind unterwegs... Also klammer dich an jeden Strohhalm und nutze jede Chance! Auch mit PCO-Syndrom kannst du schwanger werden! Ich drücke dir ganz fest die Daumen!!!
beanie
beanie | 14.05.2008
2 Antwort
probier mal....
Hallo! hab das gleiche Problem, wir basteln seit ungefähr 3 Jahren an einem Baby, wegen PCO-Syndrom klappts bis jetzt noch nicht, vor ca. einem Jahr hat mir mein Gyn Metformin verschrieben, aufgrund meiner Zuckerwerte, die nicht so ganz passten. seit dem bekomme ich fast!!! regelmäßig meine Mens, und meine Zysten sind besser geworden, sogar fast verschwunden, ich bin positiv eingestellt und warte jetzt einfach ab, wenn es sein soll, solls sein, wenn nicht, geht die Welt auch nicht unter!! sprich mit deinem Gyn - wegen Blutzuckerwert
BlueLady
BlueLady | 17.01.2008
1 Antwort
Daumen drück!!!
Leider kann ich dir nicht weiterhelfen. Aber ich wollte dir sagen, dass ich dir auf jeden Fall die Daumen drücken, dass es bald klappt mit einem Baby!!! Auf keinen Fall aufgeben!!! Liebe Grüße von mir.
mikasa
mikasa | 13.12.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kiss Syndrom und abgflachter Hinterkopf
10.07.2008 | 8 Antworten
Karpaltunnelsyndrom - Taube Finger
03.07.2008 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen