Pflegedienst - ich könnte kotzen!

Dolcezza90
Dolcezza90
21.06.2012 | 31 Antworten
hallo ihr lieben,

ich glaub ich spinne! meine tochter (7 Monate) wird ja derzeit noch parenteral ernährt (über die vene) und deshlab kommz 2x tägl. ein spezieller kinderpflegedienst zum an -und abstöpseln der infusionen, sie hat zur zeit ne 6 stündige pause von den infusionen. das klappt noch ganz gut, pflegedienst kommt um viertel nach 8 zum abstöpseln und stöpselt sie um viertel nach 2 wieder an. nun ist es so, dass mein mopsi wahnsinnig gut zu nimmt, da sie mittlerweile auch große mengen selber trinken und verarbeiten kann und die pausen länger werden und die infusionsmenge reduziert wird. am montag, zur nächsten neuberechnung, soll sie dann 9 stunden ab sein. mein vorschlag war, dass sie von 9 - 18 uhr dann ihre pause hat, weil ich dann gegen 18 uhr meinen sohnemann (2, 5 jahre) in die badewanne stecke und er dann nicht dazwischen hüpft. das muss ja alles hochsteril ablaufen (zuspritzungen in die infusion) und da macht es sich nich gut, wenn ein 2, 5 jähriger junge dazwischen rumhüpft, was ja durchaus verständlich ist ...er möchte halt gucken warum die ganzen leute dauernd wegen seiner schwester kommen.
nun ja jetzt hat mich heute die leiterin des pflegedienstes angerufen, dass sie das so nicht hinbekommt und aleyna um halb 8 abgestöpselt werden soll und um halb 5 wieder dran sein soll, bin ich überhaupt nicht mit einverstanden, weil das genau die zeiten sind in denen hier hochbetrieb ist zu hause ...das geht einfach nicht! ich muss den schwestern ja auch ständig helfen, steril zureichen, aleyna festhalten, dass sie nicht an den katheter geht ... da kann ich das ehrlich gesagt auch alleine machen, meine mutter, bei der ich ja lebe, ist sogar gelernte krankenschwester. im prinzip spräche nichts dagegen, allerdings möchte meine mama das nicht machen, weil aleyna schon 2x ne sepsis hatte und sie große angst hat an einer erneuten sepsis schuld zu sein. ich finde das wirklich unmöglich sich nicht ein bisschen auf die leute einzustellen! als wäre es nicht schon schlimm genug ein krankes kind zu haben und hier ständig fremde leute in seine privatsphäre zu lassen. bald wird es wahrscheinlich so sein, dass aleyna tagsüber ganz ab ist und was machen die dann? sie mitten in der nacht abstöpseln (das mach ich ab montag selber), dass sie in ihrem zeitplan bleiben? im januar wurde meine maus das erste mal entlassen, als der pflegedienst den auftrag angenommen hat, war bekannt, dass sie lange pausen haben wird. das müssen die doch einplanen, genaues einhalten der zeiten ist wichtig für den erfolg! die ärzte denken sich schon was dabei ... ich könnte wirklich sooo platzen vor wut! ich bin schon drauf und dran nen neuen pflegedienst zu suchen, wird aber nicht so einfach, weil kinderintensivpflegedienste meistens keine kapazitäten mehr haben ... oder ich rede nochmal mit meiner mama, aber ehrlich gesagt kann ich sie da schon verstehen ... einmal nicht zu 100% steril gerarbeitet und es könnte vorbei sein ...
ach mann :( ich möchte meinen kleinen sohn auch nicht ständig abgeben damit der pflegedienst hier in ruhe hantieren kann, er soll langsam wieder bei mir sein und nicht mehr nur bei oma und opa ...
kann das jemand nachvollziehen? oder reagiere ich über und sollte mich besser anpassen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

31 Antworten (neue Antworten zuerst)

31 Antwort
Hört sich gut an!! Wünsche euch alles Gute!!
Ponylein171
Ponylein171 | 27.06.2012
30 Antwort
das ist ja toll...
rudiline
rudiline | 27.06.2012
29 Antwort
wunderbar- eine Sorge weniger :) Alles Gute für euch!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.06.2012
28 Antwort
na dann ist ja alles gut :-)
SrSteffi
SrSteffi | 27.06.2012
27 Antwort
hallo, wollte nur mal mitteilen, dass die neuen infusionen so berechnet sind, dass man nichts merh zuspritzen muss und ich nun angelernt werde, die infusionen selber anzuhängen :) abstöpseln und blocken mache ich seit vorgestern selber ... jetzt hat sich das problem ja von alleine gelöst :)
Dolcezza90
Dolcezza90 | 27.06.2012
26 Antwort
@Dolcezza90 kann deine gründe gut nachvollziehen... alles gute für euch...
rudiline
rudiline | 25.06.2012
25 Antwort
na weil sie halt schon 2x ne sepsis hatte, obwohl immer steril gearbeitet wurde ...darauf gucke ich ganz genau ...und das das letzte mal echt nicht gut aussah und wir großen glück hatten, dass sie es überlebt hat, weil man es sehr schnell erkannt hat ... und wegen ihrem keim halt, mit ner keimverschleppung geht es so schnell ..anfangs hatte sie ihn nur am stoma und jetzt auch schon am anus, trachealsekret und in der nase ... mein problem wäre gar nicht dass anstöpseln, das trau ich mir zu ...abstöpseln tu ich ja wie gesagt ab montag auch selber ...nur das zuspritzen der vitamine und spurenelemente in die infusionen trau ich mich nicht ... das muss ja wirklich komplett steril sein ...
Dolcezza90
Dolcezza90 | 21.06.2012
24 Antwort
@Dolcezza90 Ja also das ist wirklich lächerlich... dein problem hat man in der frage nicht wirklich verstanden....:-( Ne also da würde ich auch sagen, die müssen zusehen wie die es schaffen. Allerdings verstehe ich nicht wieso ihr das nicht selber macht... ihr wärt doch garantiert noch viel vorsichtiger und steriler als die schwestern denen das "egal" ist.. also das mit dem wir wollen nicht schuld sein...versteh ich nicht...
bluenightsun
bluenightsun | 21.06.2012
23 Antwort
sie sagte, dass sie ja auch kinder in der versorgung haben, die nachts betreut werden, aber den schwestern kann sie nicht auch noch aleyna aufdrücken ...ey hallo ?! ist eigentlich schon doof, dass ich ständig dabei stehen muss, wenn die sie anschließen ... das werden die ja wohl können müssen, ein kind OHNE hilfe anzuschließen und dabei steril zu bleiben ... ich frage mich wie die schwestern das im kh geschafft haben ...da hat sie genauso viel gezappelt ... und dann das argument 'ja die schwestern haben selber kinder, die sie gerne ins bett bringen würden' also mal ehrlich, wenn man als krankenschwester tätig ist, dann weiß man, dass man meistens in schichten arbeiten muss ...
Dolcezza90
Dolcezza90 | 21.06.2012
22 Antwort
naja in der hinsicht muss es doch mòglich sein beim abenddienst die infusion zu machen.eigtl.gehen die abrnddienste ja auch länger. wir hatten teilweise bis 21.45uhr die spätdienstr
Smilieute
Smilieute | 21.06.2012
21 Antwort
ja das mein ich, das macht man mit ner peg ja auch. dann kanns ich die kleine tagsüber bewegen ohne schlauch und nachts bekommt sie ihre nahrung. das wird übrigens bei erwachsenen über einen port auch gemacht, damit sie tagsüber nicht so eingeschrenkt sind.
SrSteffi
SrSteffi | 21.06.2012
20 Antwort
@SrSteffi also du meinst, dass sie dann von 20-8 uhr angestöpselt ist ?! das wäre mir sowas von egal ... quatsch wäre es nur, wenn sie nachts ab ist und tagsüber die infus hat ...
Dolcezza90
Dolcezza90 | 21.06.2012
19 Antwort
@rudiline meine mutter hat viele weiterbildungen gemacht, arbeitet zur zeit als gutachterin beim mdk war ja eine weiterbildung zur pflegeberaterin voraussetzt, nebenbei ist sie selber in nem ambulanten pflegedienst tätig aber bei erwachsenen und sie sagt auch, dass man sich in aleynas fall da schon anpassen muss ... die abstöpselzeiten dienen unter anderem auch zum blocken des katheters mit taurolock um eine erneutes sepsis zu vermeiden... wir brauchen keine schulung es geht darum, dass wir es aus prinzip nicht machen wollen, weil keiner von uns die schuld tragen möchte, wenn es zu einer sepsis 'mit bösem ende' kommt und dann müssen ja nicht mal wir schuld gewesen sein, es manipulieren ja genug andere leute wöchentlich am katheter rum ... weiß nich wie ich das genua erklären soll, meine mutter hat auch von anfang an gesagt, dass sie nichts bei aleyna machen wird und das akzeptiere ich auch
Dolcezza90
Dolcezza90 | 21.06.2012
18 Antwort
hm, aber das sollte ja kein problem sein eigentlich. die abendrunde geht doch auch oft bis 21 uhr, jedenfalls war das bei mir so. dann würd ich mir das vom arzt schriftlich geben lassen und denen vorlegen. egal wäre ja auch ob von 19 uhr bis 7 oder 20 uhr bis 8 oder?
SrSteffi
SrSteffi | 21.06.2012
17 Antwort
abstellen, deshalb step by step und das geht nunmal nur so ... und wenn der pflegedienst keine leute für spätere zeiten hat, ist es doch ehrlich gesagt nicht mein problem, dann müssen sie jemanden suchen! zumal hier in berlin sowieso immer personal bei den kinderintensiv pflegediensten nach bedarf eingestellt wird. eine freundin von mir hat ebenfalls ein schwer krankes kind und den zwillingsbruder und bräuchte dringen einen pflegedienst und dort sagte mir die leitung meines pflegedienstes, dass sie für mäxchen extra jemanden einstellen wird ... und was ich überhuapt nicht verstehe, wieso das im januar ging als sie nur 12 std an den infus war, komischerweise gab es da auch leute, die hier um 19.30 uhr zum anschließen kamen ..
Dolcezza90
Dolcezza90 | 21.06.2012
16 Antwort
ihr habt das komplett falsch verstanden, es geht doch nicht nur um die 9 stündige pause, dass da die zeit doof ist ...wie ich unten schon geschrieben habe, werde ich die eine woche schon überleben ...es geht darum, dass sie, wenn aleyna dann nur noch nachts an den infus hängt, keinen haben, der kommen kann um sie abends anzuschließen ... und bei 12 stunden pause bleibt ja nur noch abends anschließen, weil nachts von den infus ab sein völliger quatsch ist ... das wussten die auch, die haben aleyna aufgenommen mit dem wissen, dass dieses kind nur nachts dran ist ...das hatte sich seit dem letzten krankenhaus aufenthalt dann geändert, weil sie oral gar keine nahrung mehr aufgenommen hatte, jetzt sieht es aber wieder anders aus... die leitung möchte sie 9 stunden ablassen, owbohl die ärzte dann 12 std angeordnet haben ... DAS ist mein problem! die langsame entwöhnung der parenteralen ernährung ist das a und o ... man kann ihr die einfach nicht von jetzt auf gleich komolett
Dolcezza90
Dolcezza90 | 21.06.2012
15 Antwort
hallo.... kann mich nur den anderen anschliessen, leider ist es so, dass man nicht jedem gerecht werden wird... habe auch lange im pflegedienst gearbeitet... bei welcher Krankenkasse seit ihr denn? habt ihr nen pflegefachberater? bietet eure krankenkasse pflegekurse an für pflegende angehörige? vielleicht wäre das ne option für euch, damit ihr nicht immer auf den pflegedienst angewiesen seit...
rudiline
rudiline | 21.06.2012
14 Antwort
ich habe auch im pflegedienst gearbeitet und es tut mir leid das sagen zu müßen, aber man muß kompromisse eingehen. wie sollen die das machen wenn sich 5 mütter gleichzeitig dieselbe uhrzeit wünschen? wenn deine mutter mit bei dir lebt, dann kann sich doch eine um deinen sohn kümmern und die andere hilft, weiß nicht warum das n problem wäre. es ist halt schwierig jedem gerecht zu werden und mal eben mehr personla einzustellen geht auch nicht. finde mal gutes personal und meist ist ne stellenzahl vorgeschrieben.
SrSteffi
SrSteffi | 21.06.2012
13 Antwort
Ich selbst arbeite in einem Kinder und Erwachsenene Pflegedienst und ich sage mal so man kann schon einrichten in etwa die Wuschzeiten zu beachten vielleichte nicht auf die Minute aber wenigsten plus/minus 30 min. außer natürlich es ist nicht genug Personal da! Haben denn die Ärzte genau diese Zeiten angeordnet wenn ja müsste dich der Dienst eigentlich daran halten.... natürlich nicht auf die Minute genau denn Notfälle können immer eintretten!!!
JaLaJo2008
JaLaJo2008 | 21.06.2012
12 Antwort
Das ist wirklich eine schwierige Situation. Aber wie die anderen schon geschrieben haben, für den Pflegedienst ist es überhaupt nicht möglich die Wunschzeiten immer zu erfüllen. Die müssen sich um so viele kümmern. Wenn du dir einen anderen Pflegedienst suchst, wird es dort auch nicht anders ablaufen. Der Arzt hat zwar diese Zeiten aufgeschrieben, letztendlich geht es aber eher um die eingehaltenen Zeitabstände, als um die Uhrzeit an sich. Den Ärzten ist das egal was sie aufschreiben und ob das realisierbar ist. Der Pflegedienst hat dann das "Problem" alles umzusetzen. Das hat nichts mit eher Feierabend machen wollen zu tun- es geht einfach nicht anders! Ich glaub dir gern das es für dich wirklich schwierig ist und ich wünsche dir weiterhin viel kraft, aber ich denke eher du musst dich um eine lösung kümmern das dein kleiner nicht immer dazwischenhüpft.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.06.2012

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Hilfe was könnte er haben?
16.08.2012 | 3 Antworten
Wer arbeitet auch in einem Pflegedienst
02.08.2012 | 4 Antworten
Könnte es sein?
25.07.2012 | 4 Antworten
könnte an die decke gehen
08.07.2012 | 5 Antworten
Könnte nur noch Heulen
06.07.2012 | 9 Antworten

In den Fragen suchen


uploading