Zahnen mit Osanit - aber wie richtig?

rossini99
rossini99
26.06.2008 | 5 Antworten
Hallo, mein KLeiner ist jetzt 9 Monate alt und scheint endlich seinen ersten Zahn zu kriegen. Jedenfalls sieht alles danach aus und wenn er einen mal in den Mund gucken lässt, kann man ihn schon ganz deutlich unterm Zahnfleisch sehen. Es macht ihm aber große Probleme. Er ist sehr unruhig und knautschig, was so garnicht seine Art ist. Eine Freundin hat mir jetzt zu Osanit geraten. Hab ich auch glatt besorgt.
Nun meine Frage:

Wie oft und wann sollte er die Dingerchen kriegen, damit es auch Wirkung hat? Und besteht nicht die Gefahr, dass er sich an den Kügelchen verschluckt?

Gibt es noch andere Mittel, die es etwas leichter machen? Alles zum Draufschmieren lutscht er allerdings sofort wieder runter .. (Mein Großer hatte solche Probleme nicht, bei ihm waren die Zähne morgens plötzlich einfach da, meist hab ich sie da nur durch Zufall entdeckt. Deshalb frage ich so blöd nach .. )

Danke schon mal im Voraus und L.G.
Mamiweb - das Mütterforum

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Zahnen
Hallo! Mein Kleiner bekommt seit heute auch diese Kügelchen.Ich glaub nicht dass er sich daran verschluckt.Mein Kleiner hatte jedenfalls keine Probleme damit, ganz im Gegenteil, dem hats anscheinend total gut gefallen dass er mal was anderes bekommt als die Brust oder das Fläschchen.Ich geb sie ihm jetzt mal so den ganzen Tag über verteilt und schau ob sie wirken; aber im Großen und Ganzen glaub ich muss er da einfach durch.Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern wie es bei meinem Großen war, ich glaub da waren sie auch dann einfach da.Vielleicht probierst dus ja mal mit einem gekühlten Beißring oder einem Stück Brotrinde. Liebe Grüße
sabi282
sabi282 | 26.06.2008
4 Antwort
Achso...
und wenn es ganz schlimm ist, kannst du die Kügelchen alle 10 - 15 min geben, allerding nicht mehr als 3 mal hintereinander .
mapakiti
mapakiti | 26.06.2008
3 Antwort
Dosierung von Osanit
Leg deinem kleinen Schatz 5 Kügelchen aufdie Zunge. Die schmelzen eigentlich recht schnell, so dass die Kleinen kaum dazu kommen, die zu verschlucken, und selbst wenn, ist dass kein Problem. Die Kügelchen gibst du am besten genauso wie Zäpfchen, also alle 6 Stunden, wenn es aber garnicht anders geht, kannst du deinem Engelchen die auch alle 4 Stunden geben. Sollten die Osanit allerdings nix bewirken, dann geh einfach zum KA deines Vertrauens und lass die Chamomilla D6 verschreiben. Die sind etwas höher dosiert und wirken daher auch etwas schneller.
mapakiti
mapakiti | 26.06.2008
2 Antwort
Hallo!
Ich gebe meinem Sohnemann 8 Kügelchen, wenn er besonders quengelig ist! Wie in der Packungsbeilage beschrieben! Bei uns reicht meistens schon eine Gabe! _Und verschlucken geht nicht, weil die wirklich ganz klein sind und sich ganz schnell auflösen! Viel Glück
Amarige
Amarige | 26.06.2008
1 Antwort
Osanit
Hallo man gibt davon immer 8 Kügelchen und kann sie ca aller 15 Minuten geben. Leg sie unter die Zunge da bekommt er sie nicht so schnell raus und sie zergehen. Meine Töchter haben sich beide nicht verschluckt!
Silyn07
Silyn07 | 26.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Osanit nicht mehr lieferbar?
21.04.2012 | 22 Antworten
Chamomilla und Osanit?
28.09.2010 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen