Gefahr von Plastiktrinkflaschen?

Nadel
Nadel
18.05.2008 | 12 Antworten
Was haltet ihr denn von der Aussage von den Plastikflaschen für die Baby´s das die giftig sein sollen? Gebe nämlich meinen Kleinen seit er 3 Monate ist diese Flaschen mit seiner Nahrung bis jetzt. Sollte man die wirklich wegtun und welche sollte man denn sonst nehmen. Glasflaschen?
Wie macht ihr das?
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Noch schnell die Quelle
http://www.oekotest.de/cgi/ot/otgs.cgi?suchtext=bisphenol&doc=30098&pos=2&splits=0:1861:3235
neferety
neferety | 18.05.2008
11 Antwort
Auszug Ökotest
ISt dort über drei Seiten berichtet Das Testergebnis > Es gibt nur eine "sehr gute" und damit ungefährliche Zubereitungsart - die für junge Eltern aber äußerst unpraktisch ist: Das bereits warme Getränk wird in eine gespülte Babyflasche eingefüllt. "Ungenügend" bewerten wir die Zubereitung in der Mikrowelle. Trinkt ein Säugling täglich das sich dabei lösende Bisphenol A mit der Milch, wird die Menge überschritten, die bislang als ungefährlich galt. "Mangelhaft" sind drei Zubereitungsarten: Wenn die Babyflasche direkt nach dem Auskochen mit einem warmen Getränk befüllt wird, lösen sich geringe Mengen Bisphenol A. Ebenso besteht diese Gefahr bei einer zerkratzten Flasche. Und von einer Flasche, die früher in der Mikrowelle stand, gehen ebenfalls geringe Mengen in ein warm eingefülltes Getränk über Da ich sowieso lange voll gestillt habe und nun hauptsächlich eine LErntasse nehme verfahre ich auf diese Weise
neferety
neferety | 18.05.2008
10 Antwort
Spätestens wenn es an die
Trinklernbecher geht... Was dann? Die sind auch aus Plastik. Ich würde meinem Kleinstkind auf gar keinen Fall ein Trinkglas in die Hand drücken, weil die Kinder ja noch in den Rand beißen, wenn da ein Stück abbricht und das Kind das verschluckt, ist auch nicht witzig. Ich hatte Plastik und Glasflaschen.
Tine118
Tine118 | 18.05.2008
9 Antwort
Ich hbe nur Glasflaschen !!
Ist mir sicherer. Anfangs hatte ich auch paar Plastikflaschen dabei, aber das Plastik hat sich leicht verformt bei einer, und es kann ja immer beim Putzen oder so leichte Sachen abgehen vom Plastik und das ist gefährlich, wegen Krebsgefahr etc. Und bei Glasflaschen ist man einfach auf der sicheren Seite uch wenn Plastikflaschen vielleicht gr nichtt so schlimm sind. Habe meine alle weggeschmissen und nur noch Glasflaschen. LG
lisl0503
lisl0503 | 18.05.2008
8 Antwort
rauchen in der schwangerschaft ist auch nicht gesetzlich
verboten, doch wissen die mutties um die gefahren und lassen es . und so ist es auch mit den kunststofflaschen. glas bricht nicht annähernd so schnell wie viele glauben. die ausdünstungen aus dem kunststoff sind IMMER! nicht nur wenn es erwärmt wird. und es hat eine verherende wirkung auf die ja nun sehr schnell wachsenden kleinen!
2xmami
2xmami | 18.05.2008
7 Antwort
......
Ich wasche sie mit Spüli aus und dann tue ich sie in den Sterilisator.
Nadel
Nadel | 18.05.2008
6 Antwort
das mit den palstikflachen stimmt,
du kannst die flaschen ruhig weiter verwänden, man sollte die flaschen nur nicht herhitzen sonder die milch o andere getränke in einem topf warm machen oder in einem anderm glasgefäs in der mikro und diese dann umschütten in die plastikflasche. Die giftigen stoffe tretten nur aus, wenn das plastik erhitz wird,
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.05.2008
5 Antwort
Habe mich darüber erkundigt
es soll so sein dass erst ab 8 Minuten solche Stoffe freikommen würden. Man soll also nicht länger als vier Minuten sterilisieren oder auskochen. Außerdem würde sich der Stoff nur in Verbindung mit Spüli und Hitze aus dem Plastik lösen. Aber man kocht die Flaschen ja nicht in Spüli..... Man soll die Flaschen wenn sie Risse haben wegwerfen und nach einem halben Jahr gegen neue austauschen. Kinder halten die Flasche ja so gerne was mit Glas nicht möglich ist... oder erst wenn sie schon grösser sind Außerdem was ist mit all dem Plastikspielzeug und den Schnullern??!!
neferety
neferety | 18.05.2008
4 Antwort
so ein quatsch hab ich a noch nie gehört
halte das für totalen unsinn. glaube nicht, dass es dsnn erlaubt wär zu verkaufen bzw. dass uns kinderärzte, zeitschriften, hebammen drauf hinweisen würden wen dem so wär. halte glasflaschen für gefährlicher aufgrund der zerbrechlichkeit und glassplitter
tbm1988
tbm1988 | 18.05.2008
3 Antwort
besser glasflaschen
die dünsten nichts aus. und sicher bin ich auch mit ner kunststofflasche ernährt worden und habs überlebt. viele mutties haben in der ss auch geraucht und dem kind ist nichts passiert. heißt das das rauchen jetzt nicht soooo schlimm ist????
2xmami
2xmami | 18.05.2008
2 Antwort
Diese These wurde schon vor knapp 4 Wochen
bestätigt...in Canada sind Flaschen vom Markt genommen worden. Ich weiß nicht, man kann sich über das Thema streiten. Ich wurde mit Plastikflaschen aufgezogen und leb immernoch. Aber ich persönlich werd aus hygienischen Gründen und weil ich es ästhetischer find Glas nehmen.
Ashley1
Ashley1 | 18.05.2008
1 Antwort
bin jetzt
27 und lebe noch, hab auch aus platikflaschen getrunken!
Andrea81
Andrea81 | 18.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Gefahr für Kinder?
04.08.2012 | 15 Antworten
Suizid gefahr
19.11.2011 | 12 Antworten
HILFE! Wasserschaden! Droht Gefahr?
22.07.2011 | 3 Antworten
gefahr der fehlgeburt 4/5ssw
03.11.2010 | 3 Antworten

In den Fragen suchen