Hilfe Windelausschlag

CSCDANNE
CSCDANNE
17.07.2007 | 10 Antworten
Boah ich brauch echt hilfe, meine kleine hat schon etwas in der Leiste einen Ausschlag, nun hat der sich ziemlich ausgebreitet auf Popo . Tja unser Kinderarzt ist im moment im Urlaub aber Grundsätzlich versuch ich es eh erstmal selbst mit Bachblütencreme oder Hametum oder Teebaumöl, habt ihr evtl noch ne Idee?
Dein Kommentar (bzw. cAntwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Windelausschlag
Nach jeder 5ten Windel eine Stofwindel verwenden. Wunderwirkung.
firejet
firejet | 23.10.2007
9 Antwort
Hilfe Windelausschlag
hallo, uns hilft am besten weleda calendula babycreme......wenn es ein pilz ist multilind
shekinah
shekinah | 18.07.2007
8 Antwort
Chamomilla D12-Globuli
und viel frische Luft an den Po lassen... Haben damit auch regelmäßig zu tun, vor allem wenns so warm ist
Windelwinnie
Windelwinnie | 18.07.2007
7 Antwort
das kenne ich
Hallo, das was du beschreibst, hatte mein Sohn auch! Zuerst begann es im leistenbereich und zog weiter bis zum po, man kann nicht sagen das es ein wunder po war! oder? Wie ist das bei dir, oder besser bei deinem zwerg? Ich fand es sah sehr trocken an manchen stellen aus und vom po über den rücken machten sich viele kleine pickel breit! Ich bin zum Ki. arzt gegangen und der gab mir eine antibiotische salbe, die aber eigentlich nicht half, sie sagte noch es sehe etwas aus wie Neurodermitis! Ich beschloß nicht zu cremen, nur nach dem Baden, waschen und viel Luft ranzulassen und dann verschwand es einfach! Lange Zeit kam nichts und nun hat mein Sohn an den armen Neurodermitis, vielleicht war ja das der Vorbote! Geh lieber zum arzt, manche creme´s machen das alles nur schlimmer! Lg Caro
vgcaro
vgcaro | 18.07.2007
6 Antwort
palliativ
bei uns hat die multilind überhaupt nicht geholfen. habe auch von anderen mamis gehört die damit unzufrieden waren, wenig drin für viel geld und dann auch manchmal nicht hilfreich - das sind keine guten kombinationen ;-) ich kann dir sehr die Palliativ Creme aus der apotheke empfehlen , seitdem wir die palliativ haben hatten wir keinen roten popo mehr! hab sie schon mehrmals anderen empfohlen wenn die kinder probleme im windelbereich hatten und hab bisher nur begeisterte mamas gehabt ;-) lg nicole mit tommy 22, 5 monate und ben 24. ssw
Nixe2
Nixe2 | 18.07.2007
5 Antwort
ausschlag
hallo, also um wirklich rauszubekommen was es ist, solltest du zum arzt gehen nur der kann sagen ob es eine windeldermatitis ist... wenn dein kinderdoc im urlaub ist, dann schau doch ob du direkt zum hautarzt kannst... ansonsten benütze ich gerne die calendula babycreme von weleda... hat bei mir bisher bei wundenpopo bei jedem kind geholfen... die würdest du in drogerien oder in der apotheke bekommen...
tuta196
tuta196 | 17.07.2007
4 Antwort
Kaputter Popo
Hallo na da kommen doch Erinnerungen hoch: Meine Große war damals ca. 8 Monate alt. Zuerst war der hintern rot, dann zeigten sich zusätzlich kleine weiße und rötliche Punkte ab und zu guterletzt waren offene und teils Blutige Stellen am Hintern. ----WUND - HEFEPILZ - WINDELDERMATITIS------- Beim Arzt wurde sie blau eingepinselt und ich bekam die Creme Invectosoor Zink-Salbe. Dazu den ratschlag: ab ins Reformhaus, Kamille, Salbei und Tymian gekauft, einen Sud gekocht, abgeseit, warten bis es lauwarm war und das Kind reingesetzt. In dem Fall war es eine große gelbe Salatschüssel und ne Quitscheente dazu. Nach 5-10 Minuten den hintern an der frischen Luft trocknen lassen, die Zinksalbe rauf und nach 5 Tagen war der Hintern wieder rosig wie eh und jeh. Du kannst Zinkcreme und Crems gegen Hefepils frei in der Apotheke kaufen, den Kassenbon aufheben, beim Arzt nachträglich ein Rezept ausstellen lassen und damit zurück zur Apotheke - Du bekommst Dein geld in der Regel wieder zurück. Setz das Teebaumöl lieber ab, öl macht die Haut sehr weich und damit noch anfälliger, zumal es auch Wärmefördernd in der Windel wirkt. Idealler Nährboden zum Vermehren von Bakterien und Pilze. Öl nimm meiner Meinung nach nur, wenn die Haut zu trocken wird. Ich hoffe, das das schnell wieder in Ordnung kommt bei Euch, LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.07.2007
3 Antwort
hautausschlag
hallo, mit multilind habe ich auch gut erfahrung gemacht. bei meiner kleinen reicht es aber auch manchmal schon wenn ich ihr eine zinksalbe geschmiert habe. ich nehme dann auch gerne wenn ich merke das sich da was anbahnt oder bei jedem wickeln von Hipp die Wundschutzcreme da ist auch zink drin. gruß bonnie01
bonnie01
bonnie01 | 17.07.2007
2 Antwort
Windelausschlag
Hallo, ich habe mit der Mitosyl Salbe sehr gute Erfahrungen gemacht. Meine Kinder haben so gut wie nie Ausschlag oder einen wunden Po. Ich wurde damit auch schon eingecremt, als ich ein Baby war. Kriegst Du rezeptfrei in der Apotheke und kannst Dir auch verschreiben lassen. Ansonsten gibt es noch die Mulitlind Salbe, in der ist Nystatin drin, das würde dann auch helfen, falls es ein Pilz sein sollte. Kriegst Du auch in der Apotheke oder auf Rezept. Aber die nicht dauerhaft zur Prophylaxe anwenden. Liebe Grüße Kerstin
moogle
moogle | 17.07.2007
1 Antwort
Hallo
Hallo, also ich weiß ja nun nicht wie der Ausschlag ausschaut, aber es klingt ganz nach einer Windeldermatitis. Das hatten meine Kinder auch öfter. Das ist ein Pilzbefall. Aber den bekommt man so einfach nicht weg. An 1. Stelle steht natürlich das trockenhalten des Windelbereichs. öfter mal wickeln und am besten viel Luft an den Po lassen. Beim Kinderarzt habe ich damals eine Salbe bekommen. Leider weiß ich nicht mehr wie die heißt, aber ich weiß das sie mit Dexpanthenol. ich weiß auch nicht, ob die in der Apotheke freiverkäuflich ist. Auf jeden Fall hat die Creme super geholfen und nach 2-3 Tagen war alles wieder weg. gute besserung und liebe grüße
JaLePa
JaLePa | 17.07.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen