Startseite » Forum » Gesundheit » Babyalter » Vielleicht sind es die 3-Monats-Koliken

Vielleicht sind es die 3-Monats-Koliken

Linebenny
Mein kleiner hat starke Belehungen, und kann auch nicht gerade gut groß machen. Was könnte ich machen? Er schreit manchmal echt extrem, und dass tut einer Mutter ja auch weh! Also ich weiß jetzt auch nicht woher dass kommt, ich schätze mal weil es mit dem Stillen nicht geklappt hat, könnt ihr mir helfen? Ich verzeifel, was kann ich für meinem kleinen Schatz tun?

Danke dass ihr mir Helft!
von Linebenny am 15.04.2008 20:08h
Mamiweb - das Babyforum

14 Antworten


11
janine80
...........
keine sorge, hat nix mit deinem alter zu tun.. manche behandeln jede so..die müssten beschäftigungsverbot erteilt bekomm
von janine80 am 15.04.2008 20:27h

10
Linebenny
........
Als ich entbunden habe, habe ich beschlossen zu stillen, ich sollte ihn voll oft anlegen, nach der Geburt...aber er hat nur immer Luft gesaugt. Und schrie immer, und wenn ich ne Krankenschwester gerufen habe, hat sie mich angepflaumt...ich sollte dass Kind anlegen. Ja ich habe es voll oft versucht. Und am nächsten Tag, hat der kleine immer so geschrien, alsowollte ich ihn selber beruhigen. Aber die Krankenschwester, maulte mich dann an ich sollte jemanden rufen, dafür sind sie ja dann da um zuhelfen. Ja nur leider war alles immer falsch, sie hathinter meinen Rücken mit der Oberärztin geredet, und gemeint ich würde mich nicht um mein Kind kümmern. Ich war so Traurig, und verzweifelt. Aber ganz bestimmt gehe ich nie wieder mehr in dieses Krankenhaus -.- Jetzt bin ich zuhause und mir gehts mit dem kleinen Besser, aber sie haben nicht einmal gefragt ob ich abpumpen will. Ich musste sofort abstillen, finde es ne sauerei, nur weil ich Jünger als manch anderer bin, werde ich so abgestempelt!
von Linebenny am 15.04.2008 20:25h

9
janine80
.................
naja, ich halte ja von der allergienahrung sowieso nix.. gabs früher auch nicht.. ich nehm milasan.das noch ne nahrung, die zeit jahren sich nicht verändert hat und seitdem gehts meinem kleinen besser, als ich damit angefang hab.. aber solltest schonmal zum arzt gehen, wenns echt so schlimm ist
von janine80 am 15.04.2008 20:19h

8
minchen125
......
ich bin auch einmal ins kh gefahren weil sie schon länger keinen stuhl hatte und sich überhaupt nicht mehr beruhigt hat. die waren supernett und haben der kleinen nur einen einlauf gemacht. war kurz und schmerzlos für sie und wir haben keine medikamente bekommen. ich war damals froh das ich gegangen bin.
von minchen125 am 15.04.2008 20:18h

7
Linebenny
.....
Ich muss BEBA H.A pre nehmen, weil mein Freund Allergien hat. Ich pucke ihn, aber bis jetzt hat er trotzdem immer geweint, ich wollte schon zum Arzt, aber mein Freund meint er will den kleinen nicht voll stopfen mit Medikamenten. Wenn es nicht besser wird, gehe ich trotzdem zum Arzt!
von Linebenny am 15.04.2008 20:14h

6
janine80
ja die kümmelzäpfchen
man sollte jedigliches eingreifen gering halten..egal ob homöopatisch oder nicht..bauch massieren um den bauchnabel in uhrzeigersinn :)
von janine80 am 15.04.2008 20:14h

5
LiselsMama
SAB Simplex Tropfen und Chamomilla Streukügelchen
Hat bei unserer gut bei diesen 3-Monats-Blähungen geholfen. Stellt sich aber erst ca. nach einer Woche ein. Viel Glück.
von LiselsMama am 15.04.2008 20:13h

4
tara79
koliken
bei meiner habe ich immer kümmelsalbe genommen und im uhzeigersinn den bauch eingerieben wenn nichts geholfen hat mit ein fiebertermometer im popo ganz leicht nach unten drücken super geholfen dann kommen wenigstenmal groß machen und pupsen war ein tipp von meiner hebamme bei uns dauerten die koliken 5 monate viel glück leide mit dir
von tara79 am 15.04.2008 20:13h

3
minchen125
hatte das gleiche problem
bei meiner kleinen haben immer gut kümmelzäpfchen geholfen. die sind homöopathisch und heissen carum carvi. das hilft bei blähungen unterstützt aber auch den stuhlgang. zusätzlich kannst du windsalbe verwenden und massieren. oder das baby mit dem fliegergriff tragengen. gute besserung
von minchen125 am 15.04.2008 20:12h

2
janine80
..............
stillst du noch?
von janine80 am 15.04.2008 20:11h

1
janine80
................
pucke ihn..das hilft allemal. und wenns so schlimm ist, koliksauger von nuk verwenden und eventuell die nahrung wechseln, wenn er harten stuhlgang hat.. das hat alles bei mir geholfen..hätte ichs eher gewußt, viiiel früher reagiert
von janine80 am 15.04.2008 20:10h


Ähnliche Fragen


Schreiendes Baby- Hilfe!
19.06.2012 | 6 Antworten

Blähungen 3 Monats Koliken
08.06.2012 | 10 Antworten

3-Monats-Koliken? HILFEEEE!
11.01.2011 | 13 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter