Unruhiges Baby was tun?

nuggelsche90
nuggelsche90
28.01.2015 | 7 Antworten
Huhu alle zusammen habe letzten Montag meinen Sohn per Kaiserschnitt bekommen. Alles ist noch sehr neu für mich habe auch eine Hebamme die regelmäßig kommt.

Jetzt habe ich folgendes Problem: da ich nicht stille bekommt er seine Flasche was auch gut klappt - ausser abends er kriegt seine Flasche, kann nicht aufstoßen ist unruhig und spuckt alles extrem aus.
Von da an ist auch der Abend rum. Er kann nicht einschlafen schreit und ich weiss nie was ich tun soll.
er bekommt jetzt in seine Flasche immer Sab Simplex.
Nur ich weiss abends nicht wie ich ihm beruhigen soll.
Braucht er vlt abends mehr Nähe? Kaiserschnitt kinder sind doch da etwas empfindlicher.
Angst ihn ins Bett zu legen und er spuckt wieder ist zudem auch riesen gross .
Hab ihn halt tagsüber im kuschelnest bei mir liegen .



Habt ihr Tipps wie man abends vorgehen kann mit der Unruhe und wie schafft ihr es das euer baby gut aufstosst. Legt ihr es trotzdem hin auch wenn es nicht aufgestossen hat?


Danke
Lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Versuch mal unter seine Matratze ein Tuch oder sonstiges zu legen, damit er ein klein wenig hochgelagert wird am Kopf.
deliahs_mommy
deliahs_mommy | 29.01.2015
6 Antwort
Mein Sohn hat sich auch am Anfang ziemlich mit dem aufstossen gequält aber mit Rücken streicheln oder kraulen hat es immer geklappt. Einfach mal ausprobieren.
friesenmutti14
friesenmutti14 | 29.01.2015
5 Antwort
Und wegen des Bauchweh empfehle ich dir wärmstens Carum Carvi Zäpfchen und Fliegergriff in Kombination wirkt das Wunder :-)
tatiii00
tatiii00 | 28.01.2015
4 Antwort
Meine Tochter ist fast 5 Monate und schläft auch nur auf dem Arm ein ... Die kleinen brauchen das einfach diese nähe, das kuscheln ... lass dir da auch nichts einreden alle meinten auch zu mir ich würde meine Tochter zu sehr damit verwöhnen aber das stimmt nicht Babys so klein kann man nicht verwöhnen ..Sie waren 9 Monate ununterbrochen bei mama ist doch klar das sie es da vorziehen mit mama zu kuscheln als im kahlen bett zu liegen .. und zu sab simplex, meine maua hatte starke kohlyken ..und sab simplex ist mist hilft überhaupt nicht sagt selbst unser Kinderarzt
tatiii00
tatiii00 | 28.01.2015
3 Antwort
glückwunsch!!! kuschel ganz viel mit ihm, pucken hilft auch wunderbar...und speikinder sind gedeihkinder
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2015
2 Antwort
Herzlichen Glückwunsch :) Behalte ihn in deiner Nähe, auf deinem Arm.. Lea ist fast 5 Monate und schläft fast nur auf meinem Arm oder zum. mit Körperkontakt ein. Wichtig ist, dass du versuchst selbst ruhig zu bleiben & Ruhe auszustrahlen.
kathi2014
kathi2014 | 28.01.2015
1 Antwort
Na herzlichsten Glückwunsch zum Sohnemann :) Das generell alle KS-Kinder da "empfindlicher" sind, bzw. mehr Nähe brauchen, kann ich nicht behaupten. Mein Sohn war da nicht sehr anstrengend. Allerdings war er ein Speihkind. Hat extrem gespuckt und daher auch immer etwas Bauchweh gehabt. Ich hab ihn generell bis zu 1 Stunde nach dem Essen bei mir gehabt, möglichst in aufrechter Position, also nicht liegend sondern mit Kopf nach oben an meiner Brust. Immer geholfen hat das aber auch nicht - raus kam dennoch sehr oft was :p In der Zeit hat er aber immer sein Bäuerchen machen können. Mein Doc meinte damals auch immer, so lang mehr rein geht als raus und das Gewicht nicht drunter leidet, ist das Spucken auch okay. Manchmal sieht es auch mehr aus, als es eigentlich ist, was da raus kommt. Was Meinem noch bei Bauchweh geholfen hat war massieren oder der Fliegergriff. Da ist er immer eingeschlummert ^^
xxWillowXx
xxWillowXx | 28.01.2015

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ich habe keine Kraft mehr
12.06.2012 | 15 Antworten
baby unruhig
08.12.2011 | 4 Antworten
mit den nerven am ende
03.11.2010 | 12 Antworten

In den Fragen suchen


uploading