Still problem sie will immer nur nuckeln

darklucifer
darklucifer
07.12.2013 | 1 Antwort
Hey Mamas !!!

Meine kleine Maus wird in ein paar Tagen 10 monate alt.
Ich könnte im moment verzweifeln sie will ständig an die Brust,
aber nicht trinken sondern nur nucklen.

Mit Schnuller und co hab ich alles schon versucht aber da is nix zu machen sie verweigert das leider.

Ich stille sie und schlaäft sie ein wenn ich sie hinlege zum schlafen in ihr bett wird sie nach kurzer zeit wider wach und läst sich auch nur durch stillen wider beruhigen obwohl sie dann nicht wirklich trinkt sondern nur nuckelt.

Ich mag so langsam nicht mehr und hab mir wirklich überlegt ob ich nicht abstillen soll den es ist wirklich unangenehm und schmerzhaft wenn sie ständig an mir nuckelt.

Weis einer von euch vileiecht nen rat für mich ?

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
Ich weiß nicht, ob du abstillen musst, aber es wäre schon hilfreich, wenn sie lernt, dass du keine Nuckelstation bist. Und ich denke, das kann auch ein Baby mit 8 Monaten lernen. Du hast ja auch Rechte als Mutter und jeder Erziehungsratgeber sagt, dass man das auch einem Baby begreiflich machen kann. Frage ist allerdings, wie. Ich denke, du wirst da wirklich konsequent sein müssen, auch wenn das bedeutet, dass du zwei, drei Nächte Theater hast. Wenn du in dieser Zeit nicht weich wirst, hast du es überstanden. Heißt, sie kriegt die Brust nicht mehr zum Einschlafen, nur noch zu den Mahlzeiten. Du kannst mit ihr kuscheln, wenn sie das Bedürfnis nach Nuckeln hat, ihr den Schnuller hinhalten oder ihr versuchen, den eigenen Daumen schmackhaft zu machen , aber eben nicht die Brust. Im Prinzip gibst du ihr ja nachts vermutlich deswegen die Brust, damit endlich Ruhe ist. Das heißt, sie hat erreicht, was sie will und du hast den kleinen Kampf verloren, weil du nachgibst. Wenn du nicht mehr nachgibt, wird ihr das erst mal nicht passen, aber sie ist nicht auf das Nuckeln an der Brust angewiesen, um zu überleben. Im Grunde reicht die Nähe und die Geborgenheit, damit sie sich gut fühlt. Das muss sie aber erst mal lernen, denn bisher hat sie sich nur gut gefühlt, wenn sie bei dir nuckeln durfte. Also gib ihr die Chance zu erkennen, dass es auch schön ist, "nur" zu kuscheln. Bleib stark, auch wenn sie weint und knicke nicht ein, sonst machst du deinen Aufwand wieder zunichte und es dauert beim nächsten Entwöhnungsversuch noch länger. Hab Mitgefühl, wenn sie weint, und bleib bei ihr, halte sie. Hab aber kein Mitleid, das dich einknicken lässt. Kuschel mit ihr und zeig ihr, dass du da bist, auch wenn sie nicht nuckeln darf. Du hast das Recht dazu, eine ruhige Nacht zu haben und du hast das Recht dazu, ihr nur noch zum echten Stillen die Brust zu geben. Und sie wird mit deiner Liebe und Geduld lernen, dass Nuckeln keine Voraussetzung dafür ist, dass sie sich gut fühlt. Du tust also nicht nur dir etwas Gutes, sondern ganz besonders auch ihr. Es ist für euch beide ein kleines Stückchen Freiheit!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.12.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Still Problem?!
13.04.2011 | 12 Antworten
Oje!
02.03.2011 | 17 Antworten
i hab do ein Problem
17.12.2010 | 18 Antworten
Hilfee Daumen nuckler!
16.12.2010 | 12 Antworten
Ich hab ein problem
29.10.2010 | 55 Antworten
Brust nuckeln trotz Nicht-Stillen?
24.08.2010 | 15 Antworten

In den Fragen suchen


uploading