Baby 7 Wochen raus bei Minusgraden?

madlenh
madlenh
07.12.2012 | 19 Antworten
Mein Sohn ist jetzt 7 Wochen alt. Soll und kann ich bei den Minusgraden jetzt raus oder soll ich lieber drin bleiben? Ist ja für uns schon schwer mit dem Atmen und bei dem Wurm erst. Hab Angst, daß er was davon trägt. Danke für eure Antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
Vielen lieben Dank für eure zahlreichen Antworten. Werde das schöne Winterwetter nutzen:-)
madlenh
madlenh | 07.12.2012
18 Antwort
Meine Kleine ist auch 7, 5 Wochen alt. Da meine Große den Schnee liebt und grad gar nicht mehr rein will, muss die Kleine zwangsläufig mit raus. Ich ziehe sie warm an, creme das Gesicht mit Wind- und Wettercreme ein und stecke sie in den Winterfußsack. Noch die Abdeckung vom Kinderwagen drüber und sie schläft schon nach wenigen Minuten ein. Das Wetter ist gerade perfekt für schöne Spaziergänge. Hatten heute vormittag zwar -10°C aber dazu blauen Himmel und Sonnenschein. Nur die schlecht geräumten Fußwege stören ein wenig.
Plumps2010
Plumps2010 | 07.12.2012
17 Antwort
och ordentlich einpacken dickes kissen drauf und raus für ne stunde :) härtet kind ab und vorallem wichtig fürs immunsystem
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.12.2012
16 Antwort
warm einpacken und raus :) habe bekannte, die sind der meinung über winter mit ihrem 4-monate altem kind drinnen bleiben zu müssen, wäre ja viel zu kalt... ich kann es kaum erwarten wieder spazieren zu gehen, wenn mein wurm denn endlich da ist..:)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.12.2012
15 Antwort
Ich war mit meiner Maus immer draußen, sie schlief am besten im Kinderwagen von daher waren wir unter 1 std nie unterwegs ... war auch im Winter immer mit ihr draußen unterwegs ... sie war gut eingepackt und ich auch! da war sie aber schon 3-5 monate alt ...
Mommy_0809
Mommy_0809 | 07.12.2012
14 Antwort
Hallöchen..... Ich bin immer raus mit meinen Kindern....bei wind und Wetter :D , bei Minusgraden war ich auch draussen aber dann halt immer nur ne halbe stunde. So lange dein Kleines Wetterfest Angezogen ist und im Warmen Liegt....dürfte nix dagegen sprechen!!! Die frische Luft tut gut. LG Nadine
kleines_27
kleines_27 | 07.12.2012
13 Antwort
meine beiden sind auch Winterkinder. hatte immer eine Sturuporplatte unter die Matratze gelegt dann war es auch schön warm von unter her! Ansonsten sind keine Bedenken an die frische Luft zu gehen, und jetzt ist es ja noch nicht so kalt, ganz so lange würde ich nicht ab -20 Grad raus gehen. LG
marie1
marie1 | 07.12.2012
12 Antwort
Ich bin mit beiden Kindern bei Minusgraden rausgegangen. Es war seeeehr kalt. Wir haben beide in ein Lammfell gepackt mit warmen Kirschkernkissen an den Füßen und wenn dann die Seiten des Lammfells hochstehen und das Verdeck hochgeklappt wird, dann atmen sie ja nicht direkt die kalte Luft ein. Vor dem Gesichtchen wird es warm genug. Mach dir keine Sorgen. Meine Kinder haben bei diesen Temperaturen geschlafen wie die Murmeltiere. Ich glaube, die frische Luft hat ihnen sehr gut getan, auch im tiefsten Winter. Sind beides Winterkinder, geboren im tiefsten Schneetreiben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.12.2012
11 Antwort
ordentlich einpacken und ab in den kinderwagen da ist es echt kuschelig warm drin und ab an die frische luft meine kleine wurde im januar geboren und ich war auch in der kälte mit ihr draußen sie war bis jetzt noch nie krank ein kleiner schnupfen kam aber denke ich vom zahnen
blaumuckel
blaumuckel | 07.12.2012
10 Antwort
meine tochter kam im februar zur welt und da wars saukalt. mein grosser musste bewegt werden also musste die kleine mit. meine kinder sind abgesehen von regelmässigen magen darm infekten wirklich selten krank
Nayka
Nayka | 07.12.2012
9 Antwort
ich war mit meinen kids von anfang an viel draussen. mind.2x am tag, nur schon wegen hundi. ich hab sie immer ins tragetuch genommen und mit meiner jacke schön zugedeckt. so waren sie immer gut geschützt. mein mittlerer ist ein januarkind und wir sind bei jedem wetter raus. ihm hats nicht geschadet.
fluketwo
fluketwo | 07.12.2012
8 Antwort
natürlich kannst du mit einem 7 wochen alten baby nach drausen, ich bin mit unseren jüngster 2 tage nach endlassung aus dem KH mit den buss nach hause und zur U-2 bin ich mit ihm zur KÄ auch mit dem buss. pach den winzling gut ein. meiner hatte ganz normale sachen an wie strampler und co. dann noch ne dünne mütze die gut um den kopf lag darüber ne dicke winter mütze, scchneeanzug, hatte in einer puckdecke gelegen und mit einem kissen zugedeckt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.12.2012
7 Antwort
Was machen denn die Eskimos? Ich hab ein dezemberkind und bin ihr schon raus, als sie grad 4 Tage alt war. Warm einbacken, liegt sicher noch in der trage Tasche oder in der Wanne, da hab ich sie mit einem großen federkopfkissen zugedeckt.
wossi2007
wossi2007 | 07.12.2012
6 Antwort
Wenn du dir wegrn der kalten Luft sorgen machst, häng ihm ein Moltentuch übern wegen oder ein dünnes leicht über die Nase und den Mubd. Aber hin und wieder mal nachschauen
MausiIn
MausiIn | 07.12.2012
5 Antwort
aso, im februar dann hatte es dann keine minus 20 grad mehr!! nur in der ersten woche seines lebens war ne fiese kältewelle. bei minus 20 waren wir auch net draußen! aber bis minus 5 ist alles kein problem...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.12.2012
4 Antwort
klar, das geht gut ;o) schön einpacken, am besten fell in kiwa und los gehts ;o) meiner ist im januar geboren worden, da hatte es minus 20 grad! war auch das erste mal mit 10 tagen "richtig" spazieren und ab da eigenlich täglich mindestens 2-3 stunden. wenn es so kalt ist, dann lieber 2 mal am tag für ne gute halbe stunde gehen, als einmal lange ;o) LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.12.2012
3 Antwort
wieso nicht?????? richtig gut einpacken und abgehts
papi26
papi26 | 07.12.2012
2 Antwort
Pack dein Kind richtig warm ein und dann ab an die Luft. Müssen ja keine 5 Stunden sein, aber so 1-2 Stunden schaden sicher nicht. Meine Kinder sind Winterkinder und die waren mit je 2 Wochen das erste Mal draussen. Da waren es auch Minusgrade.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.12.2012
1 Antwort
klar kannst du trotzdem raus. Dick eingepackt und ab nach draußen. Würde halt nur nicht zu lange gehen... meiner ist 12 Wochen alt und "muss" jeden Tag raus, weil wir die Große in die Kita bringen das bekommt ihm total super und er schläft super
Trami
Trami | 07.12.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wachphase bei 9 Wochen altem Baby
23.04.2011 | 2 Antworten
5 Wochen altes Baby beschäftigen?
14.12.2010 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading