Appetitlosen und spuckendes Baby

ostkind
ostkind
03.12.2012 | 4 Antworten
Hallo Mädels,

mein Zwerg (knapp 6 Monate), der eigentlich nun schon 3 Breimahlzeiten am Tag verdrückt, ist seit gestern appetitlos. Brei mag er quasi gar nicht, Milch trinkt er, aber spuckt anschließend große Mengen davon wieder aus.

Es sieht so aus als ob unten Zähne durchbrechen (eingeschossen sind sie schon vor ner Weile), schätze mal, das es daran liegt.

Was meint ihr? Noch zwei Tage abwarten und beobachten oder doch heut noch bei Onkel Doc vorbei schaun?

Er hat kein Fieber und ist auch nicht schlapp, nur etwas unleidlich...

(danke)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Von den Zähnen kennen wir das auch. Wir geben dann immer vorübergehend wieder mehr Milch statt Brei. Allerdings habe ich gegen das anschließende Spucken auch kein Rezept gefunden. Ich würde ein paar Tage warten. Dann weißt Du bestimmt, ob es die Zähne waren.
Kristen
Kristen | 03.12.2012
3 Antwort
naja, wenn nach dem Trinken wieder was rauskommt, sieht das meist viel mehr aus, als es ist. Der Windelinhalt ist immer ein sehr guter Indikator für ausreichende Flüssigkeitsaufnahme. Der Hunger kommt sicher wieder!
Klaerchen09
Klaerchen09 | 03.12.2012
2 Antwort
frontanelle ist noch nicht eingefallen, windeln sind auch voll. sieht halt beim spucken immer gleich so viel aus. hatten das wochenende volles haus , hoffe auch dass da nix eingeschleppt wurde.
ostkind
ostkind | 03.12.2012
1 Antwort
Ich würde es ein zwei Tage beobachten - wichtig ist ja, dass er ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt und auch drin behält - das sieht man nachher auch gut am Windelinhalt. Gute Besserung! Sind hoffentlich nur die Beißerchen!
Klaerchen09
Klaerchen09 | 03.12.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

6 Wochen altes Baby schreit nur hilfee!
23.03.2012 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading