Krankengymnastik mit Baby 1.Jahr. Brauche Hilfe!

biggefee
biggefee
10.09.2012 | 13 Antworten
Hallöchen

Ich hatte heute meinen ersten Termin bei der Krankengymnastik mit meiner kleinen (wurde am Freitag 1. Jahr alt). Habe diese vom KIA verschrieben bekommen weil sie noch nicht richtig sitzen kann, nicht krabbelt, hochzieht etc. Sie soll halt die Rückenmuskulatur aufbauen.

Heute wurde sie nur beobachtet sie lag auf der Matte und strampelte mir ihren Füßen und Klatschte das macht sie gerne macht auch krach. Die therapeutin sprach mich darauf an und meinte das sie wohl eine Wahrnehmungsstörung hat! Sie bräuchte zuviele Reize...
Hääää??? Ich war ganz sprachlos ist dann denn in dem Alter so unormal??
Könnt ihr mir irgendwelche Tips geben?
Vielleicht sind Muttis hier die auch wegen einer Entwicklungsverzögerung zur KGM mussten und hat es was gebracht??

Wir müssen jetzt nächste Woche Donnerstag wieder hin dann würde die eigentliche Behanflung beginnen.

Würde mich um Hilfe freuen

Biggefee+Julienne
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
'Wahrnehmungsstörung' ist ne Diagnose wie 'Schnupfen' Da würd ich gar nix drauf geben. Wir 'vergeben' die Diagnose in unserer Praxis auch recht häufig bei Kindern. Mach dir darüber keine Gedanken, das kann man vernachlässigen! Mein Sohn hatte damals auch Probleme mti KOpfhalten, drehen etc. Bin deswegen aber nich zum Arzt. War mit ihm bei zeiten von mir aus zu 2 Babyschwimmkursen. Die wurden bei uns von Physiotherapeuten geleitet. Das gute war, das sie auf einzelne Kinder eingegangen sind, wenn es Probleme gab. Ihm hat das sehr geholfen. Das Bewegen fällt im Wasser leichter und stärkt die Muskulatur. Ansonsten ist KGM im allgemeinen Hilfreich, es wird auch deiner Tochter helfen. Vielleicht überlegst dir ja, unterstützend mit ihr 1x die Woche schwimen zu gehen. Alles gute für deine Maus!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2012
12 Antwort
Ich hoffe es:)
biggefee
biggefee | 10.09.2012
11 Antwort
U6 haben wir erst ende des jahres... hihihih.... Danke, wünsche euch auch eine erfolgreiche therapie und vllt braucht sie ja nur 10std um alles aufzuholen...
kirschküßchen
kirschküßchen | 10.09.2012
10 Antwort
Ich auch drücke euch die Daumen das er fit wird, wir haben nächste Woche Mittwoch die U6 unser KIA weiß ja das sie in Behandlung ist. Und unser nächster behandlungstermin ist ja erst nächste Woche Donnerstag
biggefee
biggefee | 10.09.2012
9 Antwort
jamie bräuchte bestimmt auch mehr, aber vllt gucke ich dann nach einer anderen wenns nicht geholfen hat, mal schauen was der KIA nach den behandlungen sagt... unsere dame meinte, hätte er die muskulatur würde er schon längst krabbeln, sitzen und evt auch schon stehen können, er will ja, aber er kann es nicht und knickt ja immer wieder ein... er kann nur rückwärts robben, sich drehen in beide richtungen und durch die wohnung kullern... ich lass mich mal überraschen wie die therapie endet :o))))
kirschküßchen
kirschküßchen | 10.09.2012
8 Antwort
Ich denke das wir auch mehr als 10 Behandlungen brauchen werden ist ja nicht sonderlich viel für das was die kleine noch vor sich hat :)
biggefee
biggefee | 10.09.2012
7 Antwort
sowas wird man erst am ende der 10std feststellen.. wir haben ja noch 6 vor uns bin auch gespannt was sie noch alles macht.. Hoffe eure therapie ist spannender wie unsere.. hihihi...
kirschküßchen
kirschküßchen | 10.09.2012
6 Antwort
Mh dann will ich hoffen das sie meiner kleinen was bringt:)
biggefee
biggefee | 10.09.2012
5 Antwort
Ja, ich habe 3 übungen bekommen 1.übung.. quasi fahrrad fahren mit den beinen, damit er seine mitte findet 2.übung: ich muss ihn über mein bein legen damit er das abstützen lernt mit händen oder beinen 3.übung: ihn dabei unterstützen in den 4 füsslerstand zu kommen und ihm halt zu geben das er vorwärts robbt und nicht rückwärts ich finde die bobath-therapier sehr merkwürdig, aber ich werde es zu ende machen und denke es bringt nichts
kirschküßchen
kirschküßchen | 10.09.2012
4 Antwort
kirschküßchen ja ist auch komsich wie die deinen kleinen behandelt. Habt ihr auch übungen die er zuhause weiter machen soll? Meine kleine wird auch nach Bobath behandelt. Ich finde auch das man nach dem ersten Treffen noch keine Behauptungen aufstellen darf. Sie müssen die Kinder doch erst kennen lernen
biggefee
biggefee | 10.09.2012
3 Antwort
Huhu!! Ich befinde mich mit meinen sohn seit 5wochen in krankengymn. weil er auch zu wenig muskulatur im rückenbereich hat und sich daher nicht richtig hochdrücken kann. Die ersten 20min, lag er auch nur da und sie hat ihn beobachten und wir haben ihn in der decke geschaukelt und sie meinte er spürt sich nicht.hääääää??? jaaaaaaaa oooookay... Beim zweiten mal. lag er wieder nur auf der matte und er durfte dann 20min auf einem vibrierenden marienkäfer rumlutschen und sie hat ihn beobachtet. Drittes mal. Hat sie dann endlich mit der therapie bekommen und mit Jamie 20min auf einem riiiiieeeesennn Petziball geschaukelt und er durfte drauf rumklopfen und musste sich drauf drehen usw..Am ende hat sie mir paar sachen gezeigt die ich mit ihm Üben soll zu Hause. Beim vierten mal. durfte er machen was er wollte, also er hat knisterpapier bekommen und durfte es lieb haben, sich drehen und kullern usw... Morgen fällt leider aus, weil er krank ist :o(( jamie wird nach Bobath behandelt
kirschküßchen
kirschküßchen | 10.09.2012
2 Antwort
Natürlich wird die KG was bringen, allerdings finde ich es doch sehr gewagt, dass die Therapeutin direkt in der ersten Stunde sagt, dass sie ne Wahrnehmungsstörung hat...
JonahElia
JonahElia | 10.09.2012
1 Antwort
ich war mit jule auch bei der kg bis zum 1. lebensjahr jule war ein frühchen. hat bei der kg auch mit 12 monaten krabbeln gelernt.
Bienchen76
Bienchen76 | 10.09.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Mit einem Jahr Brille weitsichtig
06.12.2011 | 8 Antworten
Krankengymnastik Baby
10.11.2011 | 8 Antworten
Krankengymnastik beim Baby
05.03.2011 | 9 Antworten

In den Fragen suchen


uploading