Pucksack - Erfahrungen gesucht

sommergarten
sommergarten
07.06.2012 | 8 Antworten
Ich überlege, ob ein Pucksack tatsächlich was bringt... noch ist unser Baby nicht da, und bei den großen Brüdern hatten wir sowas nicht... hmm....

Nun frage ich euch:
Wer hatte so ein Ding und nützt es was?
Oder ist es eher so ein Ding, was man sich "umsonst" angeschafft hat?

Wir haben "normale" Schlafsäcke fürs Baby angeschafft, also wo die Arme frei sind und die Beine mehr Platz drin haben.
- Zusätzlich noch pucken??

Und ist das nicht eher schlecht für die Hüftentwicklung, wenn das Baby so eng gepuckt ist?

(denk) grübel....
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Vielen Dank für eure Tipps. Wie so oft: Man wird sehen... :) danke!
sommergarten
sommergarten | 07.06.2012
7 Antwort
habe meinen sohn auch mit nem pucksack gepuckt da ich es mit der decke net fest hin bekommen habe. er hat dadurch super geschlafen. würde es jederzeit wieder machen. kann diese dinger nur empfehlen...
Sahri24
Sahri24 | 07.06.2012
6 Antwort
Meine große Tochter wollte nicht gepuckt werden. Sie hat dann noch mehr gebrüllt. Die kleine Tochter, 4 Monate, liebt das. Sie konnte sonst nicht einschlafen. Ich hatte zuerst eine Decke zur Probe benutzt. Als ich gemerkt hab, das sie es brauch, hab ich ein Swaddle me gekauft. Jetzt will sie nicht mehr gepuckt werden. Sie holt die Arme immer wieder raus. Jetzt lass ich sie so im normalen Schlafsack schlafen. Es klappt immer besser. Ich hab sie ca. 3, 5 Monate gepuckt.
Fruehlein83
Fruehlein83 | 07.06.2012
5 Antwort
Meine erste Tochter hat es geliebt. Die kleine hingegen überhaupt nicht. Hab mir vor kurzem auch nen Pucksack gekauft aber leider umsonst
sabrinaSR
sabrinaSR | 07.06.2012
4 Antwort
es kommt aufs kind drauf an manche lieben es und manche können es nicht leiden. würde es erst kaufen wenn das kleine da ist da weißt du es dann. meine tochter wollte sowas nicht aber jetzt mein sohne brauchte das sonst konnte er nicht schlafen und er ist jetzt 4 monate und seit drei tagen will er nicht mehr gepuckt werden ist auch gut müssen wir es nicht abgewöhnen wenn er von allein will, aber davor war das wirklich eine hilfe da ist er auch schnell ruhig geworden
katja190406
katja190406 | 07.06.2012
3 Antwort
meine waren alle bepuckt und liebten es aber so ein sack hatte ich nie ist auch unsinn haben immer eine babydecke genommen
lusani
lusani | 07.06.2012
2 Antwort
Viele Babys lieben es ... für manche ist es die Hölle. Einen speziellen Sack würde ich nicht kaufen. Du kannst eine Decke nehmen oder ein dünnes Handtuch. Ich habe es oft gemacht wie deeley, damit sich der Kleine nicht durch den Moro selbst am Einschlafen gehindert hat, habe ich den Oberkörper gepuckt. Wenn du richtig puckst, brauchst du natürlich keinen zusätzlichen Schlafsack. Die Hüfte wird nicht beeinträchtigt, weil die "Spannung" im Schulterbereich liegt. Früher wurden die Kinder komplett, quasi bewegungsunfähig, gewickelt. Das konnte problematisch sein. Die heutige Technik ist das besser.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2012
1 Antwort
Es gibt Kinder, für die ist es sinnvoll, wenn Sie gepuckt werden - das kannst DU aber auch mit einem Spucktuch oder einer kleinen Decke machen, dazu brauchst Du Dir keinen Swaddle Me zu kaufen. Es hilft sehr unruhigen Kindern ruhiger zu schlafen und richtig in der Welt anzukommen. Hatte das bei meiner zweiten Tochter auch - war sehr gut. Ich habe NUR die arme gepuckt .- die Beinchen waren im Schlafsack frei ... so eng sollte man nicht pucken, dass die Hüfte Schäden nehmen könnte, ist mir auch nicht bekannt.
deeley
deeley | 07.06.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wi Zumba-Erfahrungen gesucht!?
20.06.2012 | 4 Antworten
Sofabezug von Ikea, Erfahrungen gesucht
24.11.2011 | 2 Antworten
autotransfer24 erfahrungen?
04.03.2011 | 4 Antworten
Swaddle Me Pucksack
13.01.2011 | 10 Antworten
pucksack ungesund?
29.01.2010 | 8 Antworten

In den Fragen suchen


uploading