Sonnenmilch

horstmaria
horstmaria
11.05.2012 | 18 Antworten
Hallo mamas,
hab grad gelesen man sollte kinder unter einem jahr nicht mit sonnencreme eincremen. stimmt das und wenn ja warum? Man sollte sie mit kleidung schützen...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
@horstmaria ... in dem Fall leichte Lange Kleidung und Sonnenmütze mit breiter Krempe
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.05.2012
17 Antwort
...ja und außerdem iast je ganz gut und schön nicht in die sonne, aber die praxis funktioniert so nicht. Meine 10 monate alte tochter bewegt sich sehr viel im garten und da is nicht immer überall schatten, kann ja nicht überall ssonnenschirme aufstellen....und anbinden geht och nicht
horstmaria
horstmaria | 12.05.2012
16 Antwort
@nasto98 um jetzt endlich nen Schluss zu finden ... tut mir leid, dass ich das nicht alles in eine Antwort verpackt habe: Es wird offieziell von Hautexperten empfohlen. Die meisten sagen nicht unter einem Jahr, einige sogar nicht unter zwei Jahren .. die Wirkung der UV-Filter auf die noch unreife Kinderhaut ist einfach noch nicht erforscht genug und man weiß nicht welchen Einfluss diese chemischen Blocker haben. Schützen tust du dein Kind im Schatten durch lange leichte Kleidung und ner Mütze. wenn Du doch der Meinung bist dein Kind eincremen zu müßen, . weil es bleich ist oder sogar auch auf die Wintersonne extrem reagiert, dann nutze eine sonnencreme auf mineralisch natürlicher Basis, bekommst du in jeder Apotheke Falls mir jetzt nochwas zum Thema einfällt - egal ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.05.2012
15 Antwort
@nasto98 Zusatz: Alternativen - vermeide, mit deinem Säugling in der Zeit länger unterwegs zu sein - ziehe deinem Säugling lange leichte Kleidung aus Leinenstoff an - nutze UV-schützende Utensillien wie leichte Decken, Sonnensegel, Sonnenhüllen für den Kinderwagen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.05.2012
14 Antwort
@nasto98 wow, Du bist ja die Nettigkeit in Person, ich bin begeistert ... hoffe sehr, dass Du nicht so doof angeschrieben wirst wie du selbst es hier getan hast ^^ Überall steht geschrieben, dass direkte Sonne, und damit ist ua. die Mittagssonne zwischen 10.00 und 16.00 Uhr gemeint zu meiden ist, sprich nur im Schatten oder gar nicht raus mit nem Baby. Alles was davor ist oder danach, ist die Sonne nicht kräftig genug, um im Schatten eine Hautverletzung zu verursachen. Licht im Schatten, wenn Du wirklich im Schatten bist verursacht keinen Sonnenbrand ausserhalb dieser Zeit. Auch wenn es durchgängig bewölkt ist wird ein Sonnenbrand nicht entstehen. Es seidenn Du befindest dich am Wasser, Strand oder reflektierenden Gebäuden, dann kann es gefährlich werdem. da die UV-Strahlung zu 80% durch Reflektion trotzdem wirksam ist. Da man aber im Hochsommer diese Zeit eh mit einem Säugling meidet, wenn man vernünftig ist stellt sich diese Frage normalerweise nicht. Und was Sonnenschutz angeht - tut mir leid, aber da weiß ich genau wovon ich rede und da muß ich mir von dir nicht blöd kommen. Kritik OK, gerne und immer wieder - aber das nächste mal bitte doch in einem etwas freundlicherem Ton. Du möchtest doch auch, dass man dir gegenüber vernünftig auftritt, oder ?
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.05.2012
13 Antwort
@nasto98 genau aus diesem Grund creme ich den Kleinen auch ein, wenn er im Schatten sitzt. Oder eben im Kinderwagen beim spazieren gehen. Da ich allergisch gegen sämtliche Chemie in Cremes bin, kann ich ihn ohnehin nicht mit Sachen eincremen die Konservierungsmittel o. ä. enthalten. Aber das passiert ja im Moment auch nicht täglich und in 2 Monaten wird er ohnehin 1 Jahr
Sternstunden
Sternstunden | 12.05.2012
12 Antwort
Also Laura und JUlian wurden trotzdem unter einem Jahr eingecremt. Sicher ist sicher.
JACQUI85
JACQUI85 | 12.05.2012
11 Antwort
@solo-mami "Da Babys so oder so nie direkter Sonnenstrahlung ausgesetzt werden ist somit eine Sonnencreme unnötig." Das man im Sommer auch im Schatten, oder bei bedeckten Himmel einen Sonnenbrand kriegen kann, ist dir anscheinend nicht bekannt oder? Ich sprech da aus leidiger Erfahrung. Vielleicht sind deine Kids nicht so sonnenempfindlich, aber das kann man doch nicht pauschalisieren. Haben die Schlaumeier, die das behaupten, denn auch erzählt, was man alternativ machen soll? Denn ein fetter Sonnenbrand ist dann wirklich ungesund.
nasto98
nasto98 | 12.05.2012
10 Antwort
ich hab meine auch schon davor eingecremt, wir sind alle sehr hellhäutig. mann sollte aber anscheinend cremes mit mineralischem filter nehmen... die die dann so n weissen film hinterlassen...
Nayka
Nayka | 12.05.2012
9 Antwort
gut zu wissen... dann werd ich meinen zwerg nun nicht mehr mit sonncreme eincremen... hab es auch erst zwei mal gemacht... hoffe, dass das nicht so schlimm ist... bekomme grad voll das schlechte gewissen deswegen...
Angela_U
Angela_U | 11.05.2012
8 Antwort
Zitat: "Sonnenschutzmittel sollten im ersten Lebensjahr möglichst nicht verwendet werden, da sie die empfindliche Babyhaut unnötig belasten." Babys Haut ist sehr viel dünner als die Haut von Erwachsenen, besitzt noch keine widerstandsfähige Hornschicht und reagiert während ihrer Aufbauphase wesentlich sensibler auf Umwelteinflüsse. Da die Talgdrüsen noch nicht voll funktionsfähig sind, fehlt ihr auch ein stabiler Schutzmantel zur Abwehr von Keimen. Dieser baut sich erst im Laufe der Jahre vollständig auf. Sie ist fettarm und sehr wasserreich. Was nun also den Sonnenschutz angeht: ideal ist lange leichte Kleidung aus Leinen. Sie absorbiert die Wärme, läßt die Haut atmen und schützt vor Sonnenstrahlung. In vielen Sonnencremes sind chemische Zusätze enthalten, die sehr leicht in die 5 x dünnere Haut eindringt. Da Babys so oder so nie direkter Sonnenstrahlung ausgesetzt werden ist somit eine Sonnencreme unnötig. Ich habe meine Mädels auch NICHT im ersten Lebensjahr eingecremt. Ab nem Jahr habe ich Sonnenschutzcreme auf Mineralienbasis genutzt, ohne Perfüm, chemische Zusätze wie Konservierungsstoffe usw. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.05.2012
7 Antwort
aha... also ich zitiere mal: >>Sonnenschutzmittel sollten im ersten Lebensjahr möglichst nicht verwendet werden, da sie die empfindliche Babyhaut unnötig belasten.
Sternstunden
Sternstunden | 11.05.2012
6 Antwort
keine ahnung! aber ich creme auch lieber, auch wenn er im schatten sitzt. bei so ner hitze wie heute, ist es für ihn auch eher ne qual mit socken im kinderwagen spazieren zu gehen, deswegen creme ich auch die füße und hände und arme ein. die sind im kinderwagen zwar auch nicht ständig der sonne ausgesetzt, aber ich geh lieber auf nummer sicher.
Sternstunden
Sternstunden | 11.05.2012
5 Antwort
eben keinen deswegen frag ich ja hier
horstmaria
horstmaria | 11.05.2012
4 Antwort
und was haben die als grund genannt genannt, das man die babys nicht mit sonnenmilch eincremen darf?
Angela_U
Angela_U | 11.05.2012
3 Antwort
in so ner mail von pampers club...
horstmaria
horstmaria | 11.05.2012
2 Antwort
mein eik ist jetzt zwei monate jung und ich habe ihn mit sonnencrem eingecremt... wusste nicht, dass man das nicht machen soll... wo hast du das gelesen?
Angela_U
Angela_U | 11.05.2012
1 Antwort
Man sollte Kinder unter einem Jahr eh nicht direkt der Sonne aussetzen.Ich hab meine auch unter nem Jahr eingecremt
rosafant1980
rosafant1980 | 11.05.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Teuer kontra Billig - Sonnenmilch
22.05.2012 | 15 Antworten
allergie geen sonnenmilch?
06.06.2010 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading