Fremdeln? oder doch nur anhänglich

sluki
sluki
11.09.2007 | 4 Antworten
hallo!

Meine Tochter ist jetzt ca. 21 Monate alt. Und seit gut 2 Wochen ist sie sowas von anhänglich geworden, dass mir das ein bisschen komisch vorkommt. Im typischen "Fremdelalter" hat sie eigentlich nicht gefremdelt. Dafür jetzt!
Letztens durfte sie sogar ihr Papa nicht in den Autositz setzten, nur die MAMA. Es geht den ganzen Tag Mama hier, Mama da! Für mich etwas verwirrend, weil ich es von Pauline eben nicht gewohnt bin. Aber so ändern sich halt die Zeiten ;-).

Hat noch jemand ca. mit diesem Alter solche Erfahrungen gemacht? Legt sich das voraussichtlich wieder? Ich gebe ihr auch seit ca. 2 Wochen Homöopathische Globuli Lycopodium C 12, vielleicht kommt es daher?

lg
sluki
Mamiweb - das Mütterforum

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Fremdeln??? oder doch nur anhänglich
ja danke! ein bisschen hilft es schon. ist halt sehr ungewohnt bei ihr. kindern gegenüber ist sie auch sehr offen. zum lycopodium. ja wurde von einer homöopathin empfholen. pauline hattte schon zweimal in ihrem kurzen leben eine heftige blasen- oder harnwegsentzündung. ich gebe es quasi vorbeugend, damit sich das mit den blasenentzündungen nicht festsetzt, und sie immerwieder mit solchen entzündungen reagiert. wir sind ja auch erst am anfang der therapie, ich hat der ärztin auch schon bescheid gegeben. danke für die netten antworten sluki
sluki
sluki | 11.09.2007
3 Antwort
fremdeln
meine tochter ist mittlerweile fast 5 jahre und fremdelt immer noch. bei leuten die sie kennt, legt sich das aber nach einiger zeit.bei fremden braucht sie sehr lange bis sie jemand an sich ranlässt.gegenüber kinder ist sie aber sehr aufgeschlossen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2007
2 Antwort
Fremdeln
Hallo, also meine Tochter hat auch erst spät angefangen zu fremdeln. Richtig schlimm wurde es mit 2 Jahren, da habe ich mit Nachtschichten angefangen zu arbeiten. Und das mit dem Anschnallen kenne ich auch, Leonie ist jetzt 3 1/2 Jahre alt, und noch immer darf Papa sie oft nicht anschnallen, was zu essen/trinken machen, usw. Obwohl sie sonst sehr anhänglich ihm gegenüber ist. Hoffe ich konnte dich ein bisschen trösten LG Tanja
Sunnymummy
Sunnymummy | 11.09.2007
1 Antwort
Fremdeln
Wofür bekommt sie denn Lycopodium? Und wer hat dir das empfohlen? Wenn das ein Homöopath oder eine Homöopathin war, dann frag doch die mal, die kennt sich da bestimmt besser aus als manche Ratgeber in Buchform. Wenn sie die Fremdelphase jetzt nachholt, dann würde ich sie lassen. Der Papa sollte ihr allerdings nicht soo fremd sein, oder? Ich würde sie einfach weiterhin mal beobachten und ev. Notizen machen. Kinder haben halt so ihre Phasen... Lieben Gruß!
Rumpleteeze
Rumpleteeze | 11.09.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Brauche Rat
12.08.2012 | 6 Antworten
Fremdeln, so früh, bei Papa?
30.05.2012 | 8 Antworten
fremdeln?
16.04.2012 | 7 Antworten
Fremdeln? Bindung zum Kind
07.12.2010 | 7 Antworten

Fragen durchsuchen