Hatte euer Kind schon mal obstruktive Bronchitis?

jolanta1983
jolanta1983
20.05.2011 | 5 Antworten
Was hat euer Arzt dagegen verordnet bzw. was habt ihr in diesem Fall getan? Mein Sohn ist jetzt 16 Monate alt und hat einen Inhalator mit Salbutamol (3x tägl.). Dazu noch ein Antibiotikum für 6 Tage mit dem Wirkstoff Amoxicillin (morgens und abend).
Würdet ihr auch zu solch "drastischen" Maßnahmen greifen? Bitte um eure Erfahrungen, auch normale Bronchitis u.ä.
Danke!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Obstruktive Bronchitis
Meine Tochter hatte das auch ein paar Mal. Wir haben zumindest das Salbutamol auch immer verschrieben bekommen. Wir haben ohnehin die ersten zwei Jahre fast komplett mit Salz inhaliert, da sie ständig Mittelohrentzündungen hatte . Ob das Salbutamol bei der Bronchitis wirklich geholfen hat, kann ich nicht sagen. Es war für mich kein Unterschied zu bemerken, ob nun mit oder ohne inhaliert wurde. Geschadet hat es ihr jedenfalls auch nicht. Das Antibiotikum haben wir nicht bei der ob. Bronchitis bekommen, aber geschlagene vier Mal wegen der ständigen MOEs. Angst/Bedenken hin oder ger, es hat ihr jedesmal sehr gut geholfen und es gab auch keine Nebenwirkungen. Gute Besserung!
mortisha1974
mortisha1974 | 20.05.2011
4 Antwort
hatte meiner früher ganz oft
er musste gerade einmal inhalieren, die anderen male hat er spasmo mucusolvan bekommen und es war nach drei tagen gegessen
Petra1977
Petra1977 | 20.05.2011
3 Antwort
ich hatte
das bei fynn 1, 5 jahre und salbu ist noch harmlos wir mußten Kortison nehmen. waren im nov zur kinderreha und seitdem der letzte zahn da ist endlich ruhe wir waren auch öfters im kh mit O2 brille. alles nicht schon jetzt haben wir ruhe damit. alles gute deinem Kleinen falls du noch fragen hast gerne per pn. LG Diana
luzie75
luzie75 | 20.05.2011
2 Antwort
hi
ich weiss, dass hört sich schon schlimm an das mit dem Inhalator, aber mein Sohn hat das auch mal verschrieben bekommen, er hatte keine richtige Bronchitis aber so eine art 'VOR-bronchitis'. und ich muss sagen es hat ihm geholfen.
sanjica90
sanjica90 | 20.05.2011
1 Antwort
mmh nö also wenn meiner das mal hätte dann würd ich
gleich was Homöopathisches geben und nach 2 Tagen oder so wäre das dann eh weg.. ich geh so oder so nur zu den U untersuchungen zum Kinderarzt. ansonsten wird es so behandelt wenn er was hat. aber er war noch nie krank
Baby_Xx
Baby_Xx | 20.05.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Darnflora beim 4jährigen Kind
30.06.2012 | 3 Antworten
obstruktive bronchitis
26.02.2011 | 25 Antworten
trotz Bronchitis in Kita?
16.03.2010 | 15 Antworten
obstruktive bronchitis
01.02.2010 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading