Was noch machen bei Husten?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
07.11.2010 | 6 Antworten
Meine Kleine (14 Monate) hat es schon wieder ganz schlimm erwischt, ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll, weil sie ständig krank ist! Sie hat gerade ihre ersten 4 Backenzähne bekommen bzw sind die noch nicht ganz durch und seitdem fängt sie sich überhaupt nicht. Jetzt hat sie so einen schlimmen Husten und Schnupfen gekriegt, ich geb ihr tagsüber schon Prospan-Hustensaft und Zwiebeltee zu trinken, abends einen Hustenstiller (Tuscalman-Zäpfchen) hatte heute echt 2h lang bevor sie schlafen ging das Fenster bei ihr im Zimmer auf, feuchte Tücher aufgehängt, Oberkörper erhöht .. sie hustet und hustet und hustet, ich weiß echt nicht, was ich noch tun kann .. Tee trinken mag sie nachts nicht, sie haut dann immer die Flasche richtig weg (traurig01) (traurig01) habt ihr noch ein paar Tricks auf Lager um ihr die Nacht erträglicher zu machen .. habe auch BabyLuuf vorgestern geschmiert, aber davon hat sie noch mehr gehustet, also bitte nix mit Babix und Co raten, das machts noch schlimmer .. lg Carmen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
@Carmen
Ich hatte es gerade mit meinem 14 Moante altem Sohn hinter mir.Mein Sohn hat es 11 Wochen lang nicht wegbekommen den nervigen Husten.Nach 11 Wochen fand man bei ihm eine Immunität gegen Hustensaft heraus.Was ihm half war Anfang ne Schale mit heissen Wasser in sein Zimmer zu stellen mit 3 Tropfen Babix drin.Als seine Immunität festgestellt worden war hat man ihm ein Inhalationsgerät verschrieben mit Kochsalzlösung und Asmathischen tropfen.Das hat dann bei uns geholfen und nun ist er schon 4 Wochen Hustenfrei. Vielleicht fragst du deinen Kinderarzt ob es auch bei denem Kind möglich ist das Hustensäfte nicht anschlagen. Viel Erfolg. Lg
Sunnysmile83
Sunnysmile83 | 07.11.2010
5 Antwort
@_Carmen_
also meiner meinung nach sind das schon viel zu viele medis... wenn sie schleimhusten hat mach ihr zwiebelwickel, bei reizhusten quarkwickel. fenchelhonig hilft auch sehr gut und kannst du ohne bedenken ab einem jahr geben. ansonsten tuts auch ein löffel bienenhonig, wenn sie grad nen anfall hat. viel trinken und die raumluft feucht halten. wenn sie mitmacht kannst du auch 2mal täglich mit ihr inhalieren. und natürlich an die frische luft! bei verstopfter nase eine frisch geschnittene zwiebel neben das bett stellen. kochsalzlösung kann man ohne bedenken anwenden hustenstiller sollte man in diesem alter keinesfalls geben, das kann ne lungenentzündung provozieren. nicht mal einem erwachsenen würd ich sie empfehlen! kannst mich ruhig auch per pn anschreiben wenn du unsicher bist lg und gute besserung
tate
tate | 07.11.2010
4 Antwort
...
Meine kleine 14 mon. hatte das auch ist grad am abklingen sie neigt zu bronchio spastik und deswegen haben wir einen inhalator zuhaus. klär das mal mit dem arzt ab. un dich hab als hustenstillen einen saft für die nacht capval.
lissy81
lissy81 | 07.11.2010
3 Antwort
@tate
Ja, die KiÄ hat mir sogar ein Mittel aufgeschrieben, dass ist erst ab 2 Jahren aber ich trau mir das nicht zu geben... Jetzt hab ich ihr mal nur diese Zäpfchen gegeben, ich weiß nicht, ob das jetzt direkt nur Hustenstiller sind, steht drinnen auch schleimlösend und eben gegen den hustenreiz, aber irgendwie helfen die nicht und diesen Saft mag ich echt noch nicht geben, hab da Schiss, mag nix geben, wo sie eigentlich noch zu jung ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.11.2010
2 Antwort
hey
meine mausi ist im moment auch am husten und schnupfen aber ich gebe ihr nichts keinen hustensaft oder so so lange meine maus kein fieber hat ziehe ich sie richtig dick an und raus an die luft tagsüber die frische luft ist gut für sie so kann sie richtig durchathmen und wenn sie abends im bett liegt mach ich ihr die heizung ein wenig an wasser schüssel auf die heizung pack sie in ihren kuschelschlafanzug und dann gehts ins bett klar hustet sie mal nachts aber das ist nicht so schlimm sie schläft dann gleich wieder ein aber ich habe wirklich gemerkt das diese tipps von meiner onma echt der renner sind denn sie meinte wenn kein fieber raus frische luft ist so gut und wichtig wenn die würmer krank sind und sie können draußen abhusten und werden den schleim los gute besserrung an die kranke maus lg
valentinesmom
valentinesmom | 07.11.2010
1 Antwort
...
hustenstiller??? hast du das mit dem arzt abgeklärt?
tate
tate | 07.11.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie gebe ich Hustensaft?
17.04.2008 | 9 Antworten
viburcol bei schnupfen und husten
08.04.2008 | 1 Antwort
Krupphusten-Nasenspray?
19.03.2008 | 13 Antworten

In den Fragen suchen


uploading