6-fach Impfung

RainerMarkusMum
RainerMarkusMum
08.01.2008 | 11 Antworten
Haben unseren großen6-fach impfen lassen, haben jetzt aber bedenken ob wir den kleinen auch die 6-fach Impfung geben sollen! Was haltet Ihr davon?
Würde mich über viele Antworten freuen!
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Sie hat nie behauptet, gar nicht zu impfen.
Ich habe meine auch nur Fünffach impfen lassen, da der Wirkstoff schon länger auf dem Markt ist und mein Kind kein Versuchskaninchen für die Pharmaindustrie ist. Die Hepatitis-Impfung erhält sie vor Eintritt in den Kindergarten.
Tine118
Tine118 | 09.01.2008
10 Antwort
Impfung
Ich persönlich bin gegen diese Impfung und werde mein Baby, das in Kürze geboren wird, auch nicht damit impfen lassen!! Ich finde das Alter viel zu jung und wenn ich mir die Nebenwirkungen im Text durchlese, bekomme ich eine Gänsehaut! Generell soll jede Mama oder jeder Papa selbst entscheiden, ob sie impfen lassen oder nicht! Ich finde es auch nicht gut, Eltern, die ihre Kinder nicht impfen lassen wollen, als verantwortungslos hinzustellen! Bin der Meinung, dass Kinderkrankheiten auch ihren Sinn haben und die Kinder danach geistig gereift sind und durch die Krankheit einen Entwicklungsschub machen. Außerdem genießen sie es, wieder mal verwöhnt zu werden, wenn sie krank sind. Man kann Kinderkrankheiten sehr gut homöopathisch unterstützend behandeln, sodass mit keinen Nebenwirkungen zu rechnen ist. Mittlerweile wird auch ADHS/ADS mit den Impfungen in Zusammenhang gebracht sowie der Anstieg der Allergien! Man darf nicht vergessen, dass wir ein Immunsystem haben, das auch arbeiten will. Nimmt man ihm alle Arbeit ab, sucht es sich welche und geht auf "Feindjagd"! Fündig wird es dann z. B. bei Äpfeln, Haselnüssen, Pollen, ... die typischen Allergien eben! Impfschäden werden leider auch nicht so angezeigt, wie es sein sollte. Schau mal auf die Seiten www.aegis.at oder www.impfkritik.de, da findest du viele Informationen zu diesem Thema. Informiere dich gut, überlege gut und dann entscheide! Liebe Grüße Romana
Rumpleteeze
Rumpleteeze | 08.01.2008
9 Antwort
also das mit dem Kindstod ist ein Trugschluss
denn es mag schon sein das es Fälle gibt wo ein Kind in der nacht nach der Impfung gestorben ist, das hat aber nichts miteinander zu tun! Es ist nun einmal so das man die 6-facimpfungen normalerweise zwischen der 12 Lebenswoche und dem ersten geburtstag durchführt gibt. Da ist klar das es irgendwo auf der Welt ein Kind geben muss bei dem der Zufall eintrat und beides kurz hinter einander statt gefunen hat. Würde die Impfung das verursachen hätte es früher keinen Kindstot gegeben den den Impfstoff gibbet erst so ca. 8 Jahre glaub ich, .. und die Zahl der Todesfälle hätte ja dramatisch ansteigen müssen wenn man Bedenkt das eigentlich fast jedes Kind mitlerweile geimpft ist! Halte es nach wie vor für unverantwortlich ein Kind nicht impfen zu lassen!
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 08.01.2008
8 Antwort
Nebenwirkungen haben auch Krankheiten
auch tötliche! Bei uns ist letzlich ein 1jähriges Mädchen gestorben an einer Meningitis-Hirnhautentzündung! Hätten die Eltern besser gegen Meniokokken geimpft! Ich habe meinen Sohn gegen alles was die Stiko empfiehlt impfen lassen und es geht ihm Prächtig! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 08.01.2008
7 Antwort
ja habe dort meine Ausbildung gemacht
und im Anschluss noch 1 Jahr dort gearbeitet:-) Ich wär so froh wieder beim Kinderarzt arbeiten zu dürfen , aber finds sich nichts, Augenarzt ist im Gegensatz ziemlich langweilig:-)echt nen Zufall @Annika-Bennet*lustig* Ach und wegen plötzlichen Kindstot ist Quatsch zumal, nicht genau erwiesen ist, woran die Kleinen sterben beim plötzlichen Kindstot! Alo ich denke lässt du dein Wurm nicht Impfen hast du viel mehr zu erwarten , was Krankheiten anbelangt, sei doch froh, dass es heutzutage sowa gibt......ich mache es zu 100% wenn mein Baby da ist....
stefanie484
stefanie484 | 08.01.2008
6 Antwort
hihi sTEFFI
HABE AUCH 4 jAHRE BEIM kIDDI dOC GEARBEITET IS JA LUSTIG +g+
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 08.01.2008
5 Antwort
Impfen
Weil ich erfahren habe das es viele Nebenwierkungen gibt wie z.b. Kindstot. Das wusste ich bei meinem ersten Kind noch nicht!
RainerMarkusMum
RainerMarkusMum | 08.01.2008
4 Antwort
Ich persönlich finde
diese Impfung gut und sinnvoll, habe 4 Jahre beim Kiddi-Arzt gearbeitet, dort hat es nie eine Mama bereut....außer etwas Rumfiebern, sind eig.keine großen Nebenwirkungen zu erwarten, wenn mein Baby da ist werde ich es auch gleich bei der U4 impfen lassen....das steht garnicht zur Frage bei mir....
stefanie484
stefanie484 | 08.01.2008
3 Antwort
Lass ihn impfen!!!!
Ich halte diese Impfungen für sehr wichtig!! Meine beiden Kinder wurden geimpft un es geht beiden gut also wovor hast du angst ?? Würde jeder die impfungen machen lassen dann gebe es diese krankheiten nich mehr ;-)))
Sabse1983
Sabse1983 | 08.01.2008
2 Antwort
Warum einer
und einer nicht? Wenn man vom Impfen überzeugt ist sollte man es auch bei allen Kids tun! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 08.01.2008
1 Antwort
Mit welcher Begründung gibt man einem kind die Impfung und dem anderen nicht?!?!?!
Entweder itst man vom Impfen überzeugt und will sein Kind vor Krankheiten schützen oder nicht.
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 08.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kalter schweiß
08.12.2011 | 1 Antwort
Habe 4-fach Impfung bekommen-aua
18.09.2011 | 2 Antworten
Fiebersaft oder Paracetamol-Zäpfchen?
03.05.2011 | 12 Antworten

Fragen durchsuchen