Hilfe meine Tochter (6 Monate) kann nicht käckern

tom-ich
tom-ich
17.03.2008 | 12 Antworten
hallo, habe riesige Probleme! Meine Kleine kann nicht. Habe schon Milchzucker versucht, schlägt nicht an, habe vom Kinderarzt Miniklistiere verordnet bekommen, aber selbst wenn ich ihr damit einen Einlauf mache, passiert nichts, bisauf das sie mal kurz am drücken ist. Aber die Windel bleibt sauber. War schon 2x beim Arzt deswegen, aber die zieht sich dann Handschuhe an und bohrt mit dem Finger in dem kleinen Po herum und holt so einiges raus. Das ist aber sehr schmerzhaft und natürlich weint meine Maria da ganz doll und ich möchte ihr den Gang zum Arzt gerne ersparen. Weiß jemand von Euch vielleicht nen guten Rat?
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
milchnahrung
bekommt sie alete 1, die ist darmfreundlich und bekömmlich, war ja auch immer so, bis ich brei angefangen hab zu füttern. die milch will ich nicht unbedingt wechseln , da sie diese wenigstens trinkt, haben nämlich auch enorme essprobleme.
tom-ich
tom-ich | 17.03.2008
11 Antwort
Was gibts du kleiner für Milch zu trinken
vielleicht solltest du die Milchnahrung umstellen. bei meinen kleinen hatte immer Aptamilmilch geholfen dann hat es einen Durchlaufbei Ihm gegeben. du kannst auch in die Milchflasche Öl geben. und immer massieren. ABER GANZ WICHTIG: nur im Uhrzeigersinn um den Bauchnabel. den wenn andersrum kannst du starke verstopfung provozieren
heydalein
heydalein | 17.03.2008
10 Antwort
hallo
banane geb ich ihr keine und brei hab ich jetzt auch erstmal weggelassen um mehr flüssigkeit in sie reinzukriegen, leider auch ohne erfolg.
tom-ich
tom-ich | 17.03.2008
9 Antwort
das ist doof!!!!
Hallo, meinem Sohn haben auch immer die Kümmelzäpfchen geholfen. Hol sie einfach in der apotheke und lass Dir ggfs. ein Rezept vom Kinderarzt geben, dann gibt Dir die Apotheke die ca. 6-7, -Euro zurück . Milchzucker lieber nicht geben, mußt Du aber natürlich selber entscheiden..... Viel trinken ist logisch - und: zur Not mit dem Fieberthermometer im Popo reizen. After ggfs. mit Vaseline o.ä. eincremen, damit die HAut . BAuchmassage ist immer gut, genau wie der Fliegergriff, vorausgesetzt Kind lässt es sich gefallen.
Meosmum
Meosmum | 17.03.2008
8 Antwort
hilfe kann nicht käckern
Hallo hatte nit meiner großen auch so ein problem habe dann ein watte stäbchen genommen ein bischen kreme drann und habe es ein kleines stück in den hintern gesteckt wenn du es ein bischen hin und her bewegen tust dann regst du sie an zu drücken und dann wartest du kurtz und wenn nichts kommt das ganze noch mal und immer milchzucker geben ruig einen telöffel in eine ganze flasche am besten in fenchel oder kamillentee das hat bei uns geholfen wenn nicht würde ich mal ins krankenhaus fahren die machen da mehr als der kinderarzt nicht das sie einen darm verschluss beckommt viel Glück
Alinak
Alinak | 17.03.2008
7 Antwort
................
ich würde dir auch die Kümmelzäpfchen empfehlen die sind gut.Unser kleiner hat sie auch bekommen.Ansonsten viel trinken.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2008
6 Antwort
probleme
unsere kleine hat auch immer mal wieder probleme. ich nehme dann immer kümmelzäpfchen. bei unserer helfen die wahre wunder. bei madlen ist die sache dann innerhalb von 15 min. ohne geschrei und quälen erledigt. vielleicht helfen sie deiner kleinen auch. momentan mische ich unserer kleinen immer weizenkleie durchs essen, aber ich weiß nicht ob das für deine kleine schon gut ist. das klappt auch ganz gut. lg sonja
sonjah
sonjah | 17.03.2008
5 Antwort
*****
viel Tee zu trinken geben, Rapsöl ins Essen und auch ins trinken mit rein. Bauchmassagen machen. Dann sollte es bald klappen. Durch den "rumbröckeln mit dem Finger im Popo, drückst du den Kot nur wieder tiefer in den Darm rein. Das bringt also nix sondern schadet eher noch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2008
4 Antwort
Versuch es
mal mit Babylax, das ist sehr gut. Also zumindest half das bei meiner Tochter und anderen Müttern aus meinem Bekanntenkreis. Und hast du es schon mit dem Fieberthermometer probiert?
mari28
mari28 | 17.03.2008
3 Antwort
viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel trinken
sie braucht ganz viel Flüssigkeit. Hast du es mal mit Kümmelzäpfchen versucht? Die haben uns immer sehr geholfen. Heissen Carum Carvi sind von der firma Wala, gibts in der Apotheke
tinkerbell
tinkerbell | 17.03.2008
2 Antwort
hmmmmmmmmm
und etwas mehr milchzucker?einlauf find ich net gut... ich drück meiner immer die beine an den bauch dann kommts raus, die kaka ist wohl zu hart deshalb gehts nciht. milchzucker macht weich, und versuchs mal zusätzlich mit fencheltee
Miss_glamour
Miss_glamour | 17.03.2008
1 Antwort
++++++++++++++++
warmes Apfelmuss, etwas Öl in den brei, Milchflaschen dünner
12Linde340
12Linde340 | 17.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ständiges in die Windelgemache am Abend
21.07.2012 | 12 Antworten
Tochter, 3 Monate, ist total müde
15.04.2012 | 13 Antworten

Fragen durchsuchen