*Was kann das sein*?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.08.2010 | 38 Antworten
Mein Sohn 2 Jahre hat Plötzlich vorhin vor ner Stunde etwa auf einmal Nasenbluten bekommen und Fieber bekommen!
Habe ihm ein Zäpfchen gegeben und jetzt schläft er!
Das man Fieber hat ist ja normal! Aber was haben die Nasenbluten zu bedeuten? Mache mir ein wenig sorgen..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

38 Antworten (neue Antworten zuerst)

38 Antwort
@Adnan7
pff, ich kann das auch ohne auf dein profil zu kommen :P
evil-bunny
evil-bunny | 22.08.2010
37 Antwort
@evil-bunny
ähm--du musst schon auf mein Profil kommen--Sonst geht das nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2010
36 Antwort
@Adnan7
alles klar cheffin
evil-bunny
evil-bunny | 22.08.2010
35 Antwort
@evil-bunny
Feierabend...ich habe neue fotos hoch geladen--mach mal kommis
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2010
34 Antwort
@sonnenschein06
klar versteh ich, ich schau immer noch mal rein bevor ich ins bett geh...also so gegen 23-0 uhr
evil-bunny
evil-bunny | 22.08.2010
33 Antwort
@evil-bunny
habe immer Angst wenn ich nichts gebe das es nochmal steigt! Der hatte schon mal einen Fieberkrampf seit dem bin ich bissel vorsichtig geworden!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2010
32 Antwort
@sonnenschein06
also wie gesagt, mir wurde von meinen kinderärzten gesagt ab 39, 5...und ansonsten, grad nachts, die temperatur sinkt beim schlafen von allein noch mal
evil-bunny
evil-bunny | 22.08.2010
31 Antwort
@evil-bunny
39, 5 wäre mir zu spät! Mein Arzt sagte immer ab 38, 5 kann ich was geben! Wenn er bei 38, 5 noch rum rennt und Aktiv ist gebe ich auch nicht! Aber wenn er da schon sehr müde mir erscheint und schlapp gebe ich lieber was! Muß dazu sagen das er lange nicht mehr krank war!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2010
30 Antwort
@Petra1977
Hast du meinen Text vorhin gelesen? Wären meine Eltern damals wegen "einem bisschen Nasenbluten" nicht zum Arzt gegangen, bzw. hätte der falsche Arzt meinen Bruder untersucht, wäre der im Alter von vier Jahren kurz danach gestorben. Natürlich rennt man nicht wegen jeder Kleinigkeit zum Arzt, aber mit dem Text wollte ich darauf hinweisen, dass es Dinge gibt, die nach Kleinigkeiten aussehen, es aber nicht sind. Mein Vater hatte letztes Jahr einen kleinen Knoten im Hals, nix besonderes. Der war da halt ne Ewigkeit, bis er ihn dann mal beim Arzt halt doch angesprochen hat. Resultat dabei waren zwei Chemotherapien und drei Operationen... Krebs. Erwähnt sollte noch sein, dass ich sicher kein Hypochonder bin. Ich war seit 13 Jahren nicht krank geschrieben, und ich gehe persönlich nur regelmäßig zum Zahnarzt.
Myrmidone
Myrmidone | 22.08.2010
29 Antwort
@Myrmidone
meiner hatte auch schon schlagartig hohes fieber und er hat ein zäpfchen bekommen. ich halte nichts davon wegen jeden shit zum arzt zu rennen
Petra1977
Petra1977 | 22.08.2010
28 Antwort
@Petra1977
nein hätte ich nicht mein kind bekommt frühestens ab 39, 5 etwas...was mir auch jeder kinderarzt sagt
evil-bunny
evil-bunny | 22.08.2010
27 Antwort
@Petra1977
Sie meinte wohl, dass sie direkt beim Arzt ist, wenn er schlagartig so hohes Fieber kriegt, anstatt ihm "nur" ein Zäpfchen zu geben.
Myrmidone
Myrmidone | 22.08.2010
26 Antwort
Keine Ahnung warum Ihr sie gleich so dermaßen anfahrt
Wenn ich mal meinen Senf dazu abgeben darf: Fieber durch einen Infelt, ab 39° ist ein Zäpfchen zur Nacht angebracht und Nasenbluten durch geschwollene Schleimhäute - kommt sehr oft vor bei Kleinkindern, die einen Infekt haben LG und gute Besserung PS: muß gerade über ein paar User hier verwundert den Kopf schütteln warum sie auf so eine alltägliche und harmlose Frage reagieren ....
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.08.2010
25 Antwort
@evil-bunny
ach du hättest da kein zäpfchen gegeben, mein kinderarzt und auch die beiden vorigen haben gesagt ab 39 grad sollte man was senkendes geben.
Petra1977
Petra1977 | 22.08.2010
24 Antwort
...
Nasenbluten kann viele Ursachen haben, die meistens recht harmlos sind. Bevor ihr euch jetzt gegenseitig an die Gurgel geht... Mein Bruder hatte im Alter von vier Jahren Nasenbluten . Meine Eltern fuhren mit ihm zum Arzt, dann weiter ins KH. Dort ließ man ihn erst mal liegen und warten... is ja nur Nasenbluten. Kurz darauf kam die Kinderärztin... ihre Aussage: "Sofort nach Nürnberg in die Klinik". Klang komisch... war aber so... Die Aussage dort: "Sofort auf die Intensivstation"... Von dort aus weiter nach Ulm in die Leukämieabteilung, wo auch Knochenmarkschwund behandelt wurde, was er hatte. Aussage der Ärzte, nachdem er aus dem Koma erwacht ist: "Ein Wunder, der hätte eigentlich nicht überleben können". Ich wollte das nicht schreiben, weil es beunruhigend wirkt und überzogen klingt, aber bei so mancher Antwort hier fragt man sich, ob wir überhaupt noch Kinderärzte brauchen.
Myrmidone
Myrmidone | 22.08.2010
23 Antwort
@evil-bunny
Naja, ich denke die Mütter die schnell zu Medikamenten greifen, wollen ja auch nur das Beste für ihre Kinder!Ich denke das sollte jeder für sich selbst entscheiden, wobei ich sagen muß ich greife nicht wirklich schnell zu Medikamenten, nur wenn es sein muß, weil ich denke das sich das Imunsystem nicht richtig aufbauen kann!
Nicolino
Nicolino | 22.08.2010
22 Antwort
@Nicolino
ich sprach nicht speziell von dieser situation...obwohl wenn ich gewußt hätte das es 39, 1 ist, hätte ich diese situation wohl mit einbezogen....egal ich meinte das allgemein, weil allgemein einfach leichtsinnig und vorschnell zu den unmengen frei verkäuflichen medikamenten gegriffen wird, die uns die industrie anbietet
evil-bunny
evil-bunny | 22.08.2010
21 Antwort
@Petra1977
nein petra, den rund weiß ich nicht immer gleich, wie gesagt ICH BIN KEIN ARZT aber, wer sich informiert, der weiß, das man erst nach drei tagen fieber einen arzt aufsuchen sollte, ausser es ist drastisch hoch....und das man auch erst nach drei tagen, oder drastischer höhe...zu medikamenten griefen sollte und auch wenn fieber vorhanden ist und nasenbluten DAZU auftritt, würde ich persönlich, sofort zum arzt fahren....weil es kann halt einfach auch was anderes sein, als eine reaktion vom fiebern und das nächste mal, lies meine antworten richtig, bevor du zeterst
evil-bunny
evil-bunny | 22.08.2010
20 Antwort
@evil-bunny
Ich finde das nicht leichtsinnig, wenn man z.B. bei Fieber eigenmächtig ein Zäpfchen gibt, denn man kann ja nun mal nicht immer sofort zum Arzt!Ich denke auch das man mit der Zeit an Erfahrung wächst und man ein Gefühl bekommt was das eigene Kind hat! Ich gehöre auch nicht zu den Mütter die sofort zum Arzt gehen, aber bei Fieber über mehrere tage bin ich natürlich auch da!
Nicolino
Nicolino | 22.08.2010
19 Antwort
@Nicolino
ich seh das gar nicht als angriff :) und das mit dem kommi zu den medis...naja, mir fällt halt auf, das sehr, ich sag mal, leichtsinnig damit umgegangen wird...etc.
evil-bunny
evil-bunny | 22.08.2010

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

mein Sohn (6.Jahre) ist traurig :(
19.07.2012 | 18 Antworten
Mein Sohn 3 Jahre
08.01.2012 | 10 Antworten
mein sohn 3 jahre
03.12.2011 | 11 Antworten

In den Fragen suchen


uploading