Fruchsaft Für Babys & Kinder

bebiehgirL
bebiehgirL
21.05.2010 | 19 Antworten
Was halten ihr, von den ganzen Säften ? Von HiPP , Alete Etc .. ist ja schon ne menge Zucker drin .. bin ich der Meihnung !
Mir haben schon 3 Mütter erzählt, das von ihren Kindern Zähne
rausgeholt worden sind .. weil die Säfte Ein teil der Zähne schwer beschädigt hätten !? Ist es Schwachsinn? oder liegt einfach daran, das nicht anständig Zähne geputzt worden sind ?! oder Liegts echt an den Säften?!
Danke :D
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
@Wichtelchen
naja, dazu kann ich nur sagen meine tochter ist fast 2, 5 und hat auch noch ihre trinkflasche...zwar steht der becher auch dabei aber sie hat absolute panik was zu verschütten, warum auch immer....wenn auch nur 1tropfen daneben geht stellt sie den becher hin und er wird nicht mehr angepackt....dann trinkt sie lieber den ganzen tag garnix...jetz hab ich immer mal nen strohhalm drin, das funktioniert einigermaßen aber komplett weg von der trinkflasche das wird wohl noch zeit und gedukd kosten....aber wie gesagt ihre zähne sind top und sie bekommt saftund darf auch süßes wenn sie was möchte und nein sie ist nicht fett sondern eher zu dünn....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.05.2010
18 Antwort
@Noobsy
Die 3-jährige Tochter einer Freundin bekommt ihren Saft auch noch aus einer kleinen Nuckelflasche. Letztes Jahr sagte ich zu meiner Freundin, ob sie aufgrund der Flasche nicht Angst hätte, dass Isi mal schwarze Zähne bekommen würde. Ihre Antwort war nur, dass ihr bereits 18-jähriger auch lange aus der Flasche getrunken habe und da wär auch nie was gewesen. Sie macht das auch nur aus Bequemlichkeit, und sagte mal, dass die Isi alles verschütten würde. Ist ja klar, die müssen das ja auch erst mal lernen, aber wie sollen die das, wenn sie den Becher nie angeboten bekommen. Und das können die meisten Kinder ab dem 1. Geburtstag. Bei meinen beiden Kindern habe ich die Flaschen mit 10 Monaten aussortiert.
Wichtelchen
Wichtelchen | 21.05.2010
17 Antwort
----------
Keines meiner Kinder bekam vor dem ersten Geburtstag Saft. Sie wollten auch keinen. Wir können stolz sagen, dass keines unserer Kinder je Saft oder sonstwas aus einer Babyflasche getrunken hat. Die Große hatte ihre Milchflasche. Allerdings nur sieben Monate. Dann wollte sie nicht mehr. Unsere Kinder sind Wassertrinker. Und das waren sie von Anfang an. Eine Freundin hat auch nicht darauf geachtet, was sie in die Flasche getan hat. Und jetzt hat ihre Tochter halb abgeschliffene Schneidezähne. Bis vor kurzem lief sie mit verfärbten Zähnen rum. Viele geben ihren Kindern aus Bequemlichkeit Babyflaschen. Und dann gleich eine nach der nächsten. Und Wasser trinken die wenigsten. Weil sie es leider anders gewohnt sind.
Noobsy
Noobsy | 21.05.2010
16 Antwort
Ich halte nichts davon
meine Kinder bekamen von Anfang an Leitungswasser...noch heute trinkt mein Großer am liebsten Sprudel Und die Zähne sind noch tiptop LG
Maxi2506
Maxi2506 | 21.05.2010
15 Antwort
Was viele glaub ich auch nicht wissen....
ist das in den Mund stecken des Schnullers und den Löffel beim füttern auch eine Kariesansteckung für das Kind.Steht auf jeder Schnullerverpackung!!! Dadurch geben das viele Eltern den Kindern weiter.
Jungemama2287
Jungemama2287 | 21.05.2010
14 Antwort
...
denkt die nachbarin nach??? beschwert sie sich öfter, das ihre kids überdreht sind und nicht schlafen? könnte am eistee liegen... hab an fasching alarm im kiga geschlagen, weil unser grosser wohl eistee bekommen hatte, der ist total abgedreht, ...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 21.05.2010
13 Antwort
@bebiehgirL
ja merkt man auch weil die kinder echt fett sind, und die mütter meinen immer das es sooo toll ausschaut, derweil ist es furchtbar! ich mein man kann seinen kind auch bei der geburt einen sauerbraten hin stellen! :D
Mischa87
Mischa87 | 21.05.2010
12 Antwort
:)
Dann ist meine Meihnung schon gut so gewesen :D Und ich lasse mir auch nichts anderes einreden ... Wie z.b meine Nachberin kommt mir dammit ich solle meinem Kleinen doch ice-tea geben .--- Da dachte ich mir nur Ja dsa merkt man jetz bei deinen Kindern :D
bebiehgirL
bebiehgirL | 21.05.2010
11 Antwort
...
unser grosser hat viel tee mit saft getrunken, zwar immer selbst gebrüht und gemischt, aber halt aus der flasche... hab ihm die flasche gegeben und ihn trinken lassen, wenn der durst gelöscht war flasche weg... heute war die reihenuntersuchung durch die zahnärztin im kiga, seine zähne sind in ordnung, nix karies oder so... ok, wir putzen seit dem ersten zahn...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 21.05.2010
10 Antwort
hi
ja das glaub ich sogar aufs wort, kenn selbst eine der wurde ziemlich viele zähne raus genommen wegen den säften, und ihre mam hat geputzt! säfte würd ich sowieso nicht geben, weil ein tee tuts genauso, und ist 1000mal besser wie so saft zeugs!
Mischa87
Mischa87 | 21.05.2010
9 Antwort
Ich finde es auch völligen schwachsinn!
Säfte werden sie noch lang genug trinken! Das sollte man den kleinen noch nicht so früh angewöhnen! Und wenn dann nur STARK verdünnt! LG Natalie
bosna
bosna | 21.05.2010
8 Antwort
Also ich habe gehört,
das vor allem Apfelsaft für kleine Kinder bzw Babys nicht gut sein soll.Da sie den darin enthaltene Fruchtsäuren die Zähne angreifen.Selbst wenn der noch sooo mild ist.Auserden finde ich auch, das die jede Menge Zucker enthalten.Es reicht schon, das Sie Milchbrei bekommt und die Obstgläschen.Da ist ja auch schon Zucker enthalten.Da muss nicht auch noch Saft her. Ich fang mit sowas gleich gar nicht an.Meine kleine trinkt nur Wasser.Sie mag auch gar nix anderes.
Jungemama2287
Jungemama2287 | 21.05.2010
7 Antwort
@sly38
Genau dieser Meinung binb ich auch! Kein Baby braucht Saft oder Zucker im Tee!!! Im Fenchel und Früchtetee von Hipp ist Zucker drin, viel Zucker! Deshalb bekommt Merlin nur Fenchel, Kamille und Minzetee. Frisch gekocht.
Strandsophie
Strandsophie | 21.05.2010
6 Antwort
Hallo
Ich glaube es kommt auch darauf an wie man die Säfte gibt. Auf keinen Fall zum Einschlafen. Da sind ja die Zähne nicht mehr geputzt. Und ich gebe sie auch immer sehr stark mit Wasser verdünnt und wenn er nachts durst hat gebe ich nur Wasser.
09Petra
09Petra | 21.05.2010
5 Antwort
Hallo
Mein Kinderarzt sagt, dass es an sich nicht schlimm ist, wenn ein Kind verdünnten Saft trinkt, allerdings nicht ständig. Also dieses Dauernuckeln macht eben die Zähne kaputt. Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.05.2010
4 Antwort
,,,,,,
Ich denke mal, es liegt nicht nur allein an den Säften. Ich würde aber auch nicht unbedingt den teuren Saft von Hipp & Co. kaufen, sondern normalen Apfelsaft und ihn mit Wasser verdünnen. Zwischendurch immer wieder mal Wasser oder Tee anbieten. Dann kommt noch hinzu, dass viele Mütter den Kindern noch Nachts nach dem Zähneputzen zuckerhaltiges Zeug mit der FLASCHE geben, womit die Zähne schön mit Zucker umspült werden. Es liegt also oft daran, dass die Kinder mit weit über einem Jahr noch die Nuckelflasche bekommen u. a. auch Säfte.
Wichtelchen
Wichtelchen | 21.05.2010
3 Antwort
also
ganz ehrlich- aline hat die säfte immer bekommen und kriegt jetz normale ausm lidl...sie mag keinen tee und wasser genausowenig...sie is fast 2, 5 und ihre zähne sind top....keine ahung obs daran liegt das wir immer aufs putzen achten...ihr is zb mit etwa 12monaten am schneidezahn ne kleine ecke abgebrochen, damals meinte mein zahnarzt da wird halt jetz wenn wir pech haben schnell karies enstehen aber bis heute sind all ihre zähne schneeweiß und ohne jedes bischen karies...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.05.2010
2 Antwort
ich halte nix davon.
meine bekommt nur tee oder wasser.
sly38
sly38 | 21.05.2010
1 Antwort
........................
ich denke, dass liegt an der kombi saft-nuckelflasche-dauernuckeln. mein sohn bekommt auch mal saft . aber dann in der regel aus dem becher. aus der trinklernflasche gibts nur wasser oder tee.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.05.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Salzgrotte
20.10.2010 | 2 Antworten

In den Fragen suchen


uploading