hab mal ne Frage bei Zahnenden Babys

mosel
mosel
01.03.2010 | 5 Antworten
Hi Ihr Lieben,

was gebt Ihr Euren KLeinen noch, wenn sie ganz arg Schmerzen haben? Wie kann man Ihnen noch helfen.
Bei meiner Maus sind am Samstag so einige Zähne eingeschossen. Wenn sie lacht, sieht man oben und unten nur die Zähne hinterm Zahnfleisch; leider ist noch keiner draußen.
Seit heute ist sie nur noch am nörgeln und man merkt es Ihr an, dass sie Schmerzen hat. Sie ißt nicht richtig, kommt nicht richtig zum schlafen und beißt ganz doll auf allem rum. Sie tut mir so leid..

Jetzt wollt ich mal wissen, ob Ihr bei ganz starken Schmerzen auch schon mal ein paracethamol gegeben habt. Ich weiß im Moment net so richtig weiter.
Sie hat auch ganz stark D_urchfall ..

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Veilchenwurzel
zum drauf rumkauen sind auch super die haben heilende und schmezlinderte wirkung. LG sabz
sabz83
sabz83 | 01.03.2010
4 Antwort
@mosel
Also in Virbucol sind auch homöopathische Schmerzmittel drin, die sind auch bei Schmerzen und Unruhezuständen indiziert. Würde ich einfach mal probieren, wenn es zu schlimm wird. Beißring ist gut, aber probier trotzdem bei Zeiten mal die Gurke. Das fand meine Kleine damals sensationell. Konnte sie sich ewig mit beschäftigen. Also, ich kann da mit den Zähnen nicht so mitreden. Meine Kleine hat ihre ersten vier Zähne auf einmal bekommen. Das war aber nicht so schlimm, sie hat da nicht so sehr gelitten oder es nicht gezeigt. Aber es hat schon so zwei Wochen gedauert, bis die richtig durch waren nach dem ersten deutlichen Schimmern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2010
3 Antwort
@Maulende-Myrthe
Osanit geb ich auch schon . Virbucol hab ich auch zu Hause. Helfen die auch? Dachte die sind nur gegen Erkältung.... Ich hab jetzt grad mal den Beißring in den KÜhlschrank gelegt u. werd Ihr diesen gleich geben. Wie lange dauert das in etwa bis die Zähnchen kommen? Man sieht sie hinterm Zahnfleich. Oben und unten...
mosel
mosel | 01.03.2010
2 Antwort
Würde ich
erst als allerletztes versuche. Versuch echt mal, stündlich Osanit zu geben. Meine Kleine reagiert da super drauf. Man muss halt echt dran denken, die regelmäßig zu geben. Und wenn du sie auf Sachen beißen lässt, dann hilft das auch, die Spannung im Kiefer zu lindern. Besorg dir für extreme Fälle mal Virbucol Zäpfchen, die helfen oft auch schon gut gegen Schmerzen und beruhigen die Kleinen ein wenig. Wenn dein Kind richtig schreit und weint und du all diese Sachen schon probiert hast, dann würde ich auch mal ein Schmerzzäpfchen geben, aber echt nur dann. Kleiner Tipp: Meine Lütte hat es geliebt, auf einem großen Stück Gurke mit Schale, das vorher im Kühlschrank richtig abgekühlt ist, rumzubeißen. Das scheint eine gute Konsistenz zu haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2010
1 Antwort
zumindest...
...zum schlafen ein schmerzzäpfchen geben. damit die kleine wenigstens zur ruhe kommt. ansonsten viel ablenken und auf etwas hartem oder kalten rumbeissen lassen... und für dich - starke nerven... glg
hariboenchen
hariboenchen | 01.03.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Babys impfen ja oder nein?
05.07.2010 | 11 Antworten

In den Fragen suchen


uploading