Fester Stuhlgang trotz Joghurt und Lactulose-was hilft noch?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.02.2010 | 11 Antworten
Hallo,
mein Sohn ist nun schon 9 Monate und wir sind derzeit in der Klinik wegen Regulationsstörungen des Darmes.Das Problem ist, wir wollen von der Lactulose runter, er bekommt auch Joghurt für die Darmflora.Doch das reicht nicht aus.Weiß jemand ein paar Tips und Lebensmittel, die den Stuhl vielleicht weicher machen, bzw. evtl. Durchfall verursachen? Er war schon immer sehr hartleidig.Ob man mir hier hilft?Ja schon nur suche ich aus eigener Initiative nach besseren Wegen.
Also .. bitte welche erfahrungen habt ihr gemacht ..
LG kiwei
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
tipp
noch ein kleiner tipp mit milchzucker wenn du ein löffelchen pro fläschchen reinmachst kannst du nix falsch machen und ist dazu noch stuhlgangfördernt ;)
Jaqueline88
Jaqueline88 | 28.02.2010
10 Antwort
viel erfolg
dann wünsch ich dir und deinen schatztrotzdem alles gute ps mein kleiner hat auch solche probleme hilft auch so gut wie gar nix aber fruchtsäfte helfen ihm :) , hastes damit schon versucht ? hab auch schon alles ausprobiert glaub wir haben das selbe problemchen meiner bekommt jetzt mit anfang 8 mon apfelsaft fruchtsäfte und seine folgemilch
Jaqueline88
Jaqueline88 | 28.02.2010
9 Antwort
@Jaqueline88
danke aber bekommt schon joghurt, vom Arzt verordnet.Der Darm fördert schon besser, halt zu fest. LG kiwei
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2010
8 Antwort
:)
man sollte auch nicht so früh zufüttern vieles der normalen nahrung stopft versuch es mal mit joghurts von hipp oder so das ist definitif besser :)
Jaqueline88
Jaqueline88 | 28.02.2010
7 Antwort
@kiwei
Also bei den Lebensmittel die reinhauen kann ich nur sagen dass bei mir Apfelsaft hift. Da kann ich rennen gehen ;-) Ich weiß nicht ob Kinder das schon essen dürfen mit 9 Monaten, aber man sagt doch z.B dass man Trockenpflaumen essen soll und dadrauf nen Glas warmes Wasser trinken soll. Würde auch Dünnpfiff geben ;-) Frag doch mal ob er das schon darf... Ansonsten fällt mir auch leider nix mehr ein...
jenny0912
jenny0912 | 28.02.2010
6 Antwort
@kiwei
So ist er aber körperlich gesund.Morbus Hirschsprung wurde auch ausgeschlossen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2010
5 Antwort
@jenny0912
Hi, vielen Dank für dein Interesse.Hier in der Klinik möchten sie selbstständigen Stuhl ereichen.Ich selbst hab es auch schon versucht.Nur ist das nicht ausreichend.Selbst die Gläschen reichen nicht aus, sowie Flüssigkeit.Darum such ich nach möglichen Lebensmittel die Durchhauen....LG kiwei
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2010
4 Antwort
Meine Hebamme
hat uns den Tipp mit Gymnastik gegeben. Es gibt spezielle Techniken um Blähung und festen Stuhl sozusagen wegzuturnen. . Ansonsten hilft viel Wasser zutrinken geben, viel Obst usw. Unsere Kleine hat auch Probleme mit der Verdauung und die Gläschen mit stuhlauflockernden Obst helfen gut. Ansonsten mache ich in jede 2. Flasche ein TL Milchzucker rein. Nur interessehalber: Warum wollt ihr denn kein Milchzucker geben? Ist er allergisch auf Laktose? Liebe Grüße
jenny0912
jenny0912 | 28.02.2010
3 Antwort
@kiwei
hmmm ... dann achte auch da auf stuhlregulierende und stuhlfestigende Gläschen. Karotte z.B. ist stopfend. Sowas hab ich damals immer nur in Verbindung mit Birne gegeben ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.02.2010
2 Antwort
@Solo-Mami
vielen dank, für deine Tips.leider ist in der entwicklung noch etwas zurück, er bekommt noch 4.montsgläschen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2010
1 Antwort
Ich hatte das Problem mit meiner Großen, wo sie sauber geworden ist, also mit ca 2,1/2 Jahren
Wir haben damals die Ernährung umgestellt. Weniger Milch, mehr Tee, Kein Weißbrot, keine Karotten, keine Nudeln. Viel rote Beete, Birne und Melone. Es war gerade Sommer, vondaher hatten wir kein Problem mit all dem Obst. Den Lactulosesirup haben wir dennoch zum Teil verwendet, hat lang gedauert, bis sie wieder ohne Angst aufs Klo ist Sprich mit Deinem Kinderarzt, was Dein Kleiner essen darf und was nicht. Und achte unbedingt auf stulfestigende Nahrung, die darf NICHT auf seinem Teller landen
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.02.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

schwanger trotz unterleibschmerzen
30.03.2010 | 8 Antworten

In den Fragen suchen


uploading