Krupphusten

xBabyBoox
xBabyBoox
05.03.2008 | 3 Antworten
hallo ich wollte fragen ob sich damit jemand auskennt und ob das ansteckent ist?
Dein Kommentar (bzw. cAntwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Krupp-Husten
ist eigentlich nichts anderes als eine Kehlkopfverengung. Bei den Kindern ist der Hals noch recht eng, deshalb reagieren manche Kinder dabei mit Atemnot. Die Kehlkopfverengung ist im Normalfall allerdings auf einen Infekt, eine Entzündung der Atemschleimhäute zurückzuführen. Und DIE kann natürlich anstekcend sein. Ein Kind, das nicht so empfindlich ist, reagiert aber bei Ansteckung nicht unbedingt mit Krupp, sonder mit normaler Erkältung. Krupp selbst ist also NICHT ansteckend, der vorausgehende Infekt schon.
shipchen
shipchen | 06.03.2008
2 Antwort
danke
weil meine schwester ist mit ihrem sohn zu besuch und hatte vorhin einen anfall sind dann auch sofort ins kh nur mein kleiner war heute den ganzen tag mit ihm zusammen und haben gespielt und kussis gegeben
xBabyBoox
xBabyBoox | 05.03.2008
1 Antwort
eigentlich nicht
ich habe eine rettungshelfer ausbildung und kann dir sagen das krupp kein großes anteckungs risiko hat man muss zwar dolle aufpassen das es mit dem sauerstoff alles klapt aber wenn man nicht direkt anderen ins gesicht hustet dürfte da nicht passieren ansonsten bei einem anfall fenster auf und luftfeuchtigkeit erhöhen zum beispiel heißes wasser laufen lassen bis sich das kind wieder beruhigt hatt und keinen stress machen ruhig bleiben dann legt sich das nach wenigen minuten wieder sollte der anfall anhalten natürlich die 112 rufen aber das hat dir der arzt sicher auch gesagt gruß conny
sanvampy
sanvampy | 05.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Krupphusten ansteckend?
12.10.2009 | 0 Antworten
Krupphusten-Nasenspray?
19.03.2008 | 13 Antworten

In den Fragen suchen