Mutterbrust als Pupshilfe

tinchris
tinchris
25.02.2008 | 3 Antworten
meine kleine ist schon so eine marke .. fast immer wen sie nicht pupsen kann möchte sie an die Brust und kaum ist sie dran und hat 2 schluck getrunken fängt sie an zu pupsen und käckern .. hat einer von euch ähnliche erfahrungen gemacht?
Mamiweb - das Mütterforum

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
hilfe
das trinken regt zum einen die verdauung an, zum anderen lockert und entspannt es die kinder. es ist völlig normal, dass kinder, die blähungen haben zum pupsen an die brust wollen. die brust bedeutet einfach sehr viel mehr, als nur nahrungsquelle ;-)
scarlet_rose
scarlet_rose | 25.02.2008
2 Antwort
Trinken...
... hilft meiner heute noch, bei Blähungen. Klar, regt ja auch schön, die Verdauung an! ;-) LG Sisi
sisimania
sisimania | 25.02.2008
1 Antwort
hallo!!!
mein kleiner pupst und kackert auch immer wenn er an der brust ist! oben kommt nachschub, muss unten rausgedrückt werden...:-)
dini96
dini96 | 25.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen