Bronchitis beim Baby, 9 Monate Schonwieder oder immernoch?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
19.10.2008 | 5 Antworten
Wir waren heute in der Notaufnahme weil mein kleiner wieder sehr schnell atmet und starken trockenen Husten hat, dort stellte man eine Bronchitis fest, Sie haben mit ihm inhaliert danach hat sie eine leichte Verbesserung festgestellt und hat uns Saft mit salbutol zum einehmen gegeben. Der soll das Atmen erleichtern und das abschwellen der Brönchen bewirken .. AkutMedizin .. ist trotz 2maliger Gabe aber keine Besserung.
Nun mache ich mir so meine Gedanken, Die Atemnot macht mir Angst und starker Husten weckt den kleinen immer wieder .. Ist eine Bronchitis gefährlich, er hat es jetzt zum 2.mal oder immer noch, waren grade eine Woche Beschwerde frei. muss ich mir sorgen machen? Wieder kommen sollen wir erst wenn er Fieber bekommt, weil dann verdacht auf Lungenentzündung bestehen könnte.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Infektasthma
Unser Sohn hat mit 8 Monaten Infaktasthma bekommen , mussten dann mit Salbutamol Spray inhalieren . Als es ganz schlimm war haben wir schon 8 mal am Tag mit dem Spray inhaliert. Heute ist er 3 Jahre und sobald sich eine Erkältung ankündigt , muss ich mit Salbutamol anfangen , so bekommen wir es ziemlich schnell wieder in den Griff. Könntest evtl. ja mal euer KA fragen , ob es sich bei eurem Kind auch um Infektasthma handeln könnte. Wir haben auch solche Nächte mit Atemnot hinter uns und so kann ich mir sehr gut vorstellen wie du dich fühlst. Gute Bessreung wünsche ich euch .
SiRe
SiRe | 19.10.2008
4 Antwort
...
Hast du keinen Inhalator bekommen? Würde morgen zum Kinderarzt gehen und mich nach dem Pari-Boy erkundigen . Wir haben mittlerweile einen eigenen Pari-Boy. Unser Kleiner hatte zwar noch keine Bronchitis, aber der Kinderarzt sagt, die Geräte sind das Beste bei Erkältung etc.!
Jess1980
Jess1980 | 19.10.2008
3 Antwort
meiner hatte s jetzt auch
hat so ein sprühding bekommen wie die astmatiker, aber mit einem Ding zum Einatmen, funktioniert nicht wirklich gut, und Hustensaft, bei ihm ist es aber fast weg. Er hatte aber auch nur ganz am Anfang etwas Temparatur, hat aber geröchelt, wie ne alte Frau mit Lungenentzündung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2008
2 Antwort
nasse tücher
Hallo häng nasse Handtücher in der Wohnung auf.Das erhöht die Luftfeuchtigkeit und er kann besser atmen.Auserdem warm anziehen und an die frische Luft, -Keine Heizung
Bianca1976
Bianca1976 | 19.10.2008
1 Antwort
meine tochter hatte
ständig vor ihrem ersten lebensjahr bronchitis. fast jeden monat einmal. und sie musste immer inhalieren, haben da extra ein inhaliergerät bekommen, und das hat eigentlich immer geholfen. saft so haben wir nie bekommen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Bronchitis bei 11 Mon altem Baby
15.02.2012 | 8 Antworten
Bronchitis beim Baby
14.10.2011 | 7 Antworten
abendessen baby 6 monate
20.12.2010 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading