Lieblingsseite rechts , platter Kopf vom einseitigen Liegen

sonja86
sonja86
05.10.2008 | 25 Antworten
Unser kleiner Mann (9 1/2 Wochen) liegt seit er auf der Welt ist immer mit dem Kopf zur rechten Seite. Das scheint seine Lieblingsseite zu sein. Jetzt hat er auf der rechten Seite seitlich schon einen leicht platten Kopf davon.
Haben schon das Mobile am Bett auf die linke Seite gehängt u. versuchen ihn jetzt immer von der linken Seite aus anzusprechen.
Habe ihm jetzt seit heute ein spezielles Lagerungskissen in die Wiege getan. Er schläft etwas unruhiger damit, aber ansonsten scheint es zu klappen. Habt ihr Erfahrungen damit o. irgendwelche Tips? Geht das wieder weg, wenn er jetzt doch hauptsächlich nach rechts liegt?
Mamiweb - das Mütterforum

28 Antworten (neue Antworten zuerst)

25 Antwort
hatte meine kleine auch
meine tochter ist jetzt fünf wochen alt und hat den kopf immer nur zu einer seite gedreht.war jetzt 2x mit ihr beim osteopaten und seit dem dreht sie sich ständig und es geht ihr richtig gut.frag mich nicht wie aber erhat sie verzaubert.kann ich nur empfehlen
mausezahn08
mausezahn08 | 05.10.2008
24 Antwort
kenn echt viele die
einrengen lassen haben und keiner war hinter her nicht zu frieden, da musst de erstma e super thrapeuten finden ob das klappt???als meine physiotherapeuten die bei uns an ner grossen klinik ist hat auch gesagt orthopäden kenn in chemnitz kein physiothraepeuten der das kann!
2010susann
2010susann | 05.10.2008
23 Antwort
2. Teil
...die Folgen könne Schäden am Rückenmark sein, d. h. Querschnittslähmung etc. können auftreten. Hier ist der Nutzen zu den Risiken abzuwegen. Schließlich werden bei der Behandlung die Wirbel verschoben bzw. wieder eingeränkt. Sollte der Kleine tatsächlich ein medizinisches Problem haben, kann man auch mit Krankengymnastik o. ä. arbeiten - Osteopathen wären für meinen KA der letzte oder gar kein Ausweg ! Ich will hier auch nix schlecht reden, weiß sebst von Bekannten, die da waren, dass es wohl auch was bringen soll. Nur wäre meine Angst, dem Kind vielleicht mehr zu schaden, als zu helfen zu groß. Und meinem KA vertraue ich, er war Jahrelang Leitender Arzt einer sehr großen und bekannten Berliner Kinderklinik - außerdem muss man ja jemandem vertrauen, wenn man sich selbst nicht auskennt ! Wir haben viel Zeit und Geduld investiert und haben es auch so in den Griff bekommen - da unsere ja kein medizinisches Problem hatte nur eben eine Lieblingsseite. Ich hoffe etwas geholfen zu haben
shila160301
shila160301 | 05.10.2008
22 Antwort
lieblingsseite darf
es in dem alter noch nicht geben!!! ich erzähl kein mist!!!und ne blokade was kiss ist muss gelöst werden!!!! entweder ostopathen oder rthopäden mit geonderter ausbildung!!! lasst es ne als normal hinnehm geht zum spizialisten bitte euren kindern zu liebe!!!bei fragen schreibt mich an!
2010susann
2010susann | 05.10.2008
21 Antwort
Hi
Unsere Kleine hat auch eine Lieblingsseite. Wir versuchen ihr immer alles von der anderen Seite anzubieten. Ausserdem versuchen wir sie am Tage auf der Seite schlafen zu lassen - so lange das unter Kontrolle ist, spricht nichts dagegen sagt der KA. Sie ist jetzt 5 Monate alt und es ist besser geworden . Lt. KA wird sich das wenig noch sichtbare rauswachsen. Mittler Weile schläft sei manchmal auch alleine mit dem Köpfchen in die "richtige" Richtung. Die Frage ist, ob Dein Zwerg den Kopf nicht drehen kann oder will ! Das würde ich auf jeden Fall vom KA abklären lassen. Ansonsten weiß ich von meinem KA , dass man möglichst Osteopathen meiden sollte. Jetzt die Aussage von meinem KA: Man muss sich vorstellen, die kindliche Wirbelsäule ist noch so klein und empfindlich - was ist, wenn der Osteopath einen Millimeter daneben greift oder das Kind sich bei der Behandlung einmal unerwartet bewegt...die Folgen können...
shila160301
shila160301 | 05.10.2008
20 Antwort
Solange er ihn auch woanders hin bewegt iste es garnicht schlimm
Mein kleiner ist 4 Monate und hat auch immer auf der rechten seite geschlafen......wenn der kleine Mann sich sonst ohne Probleme in alle rcihtungen drehen kann dann muss man auch nicht zur therapie...... dann reicht es aus wenn du ihn umlagerst oder tagsüber auf den Bauch legst, das mochte meiner garnicht......aber der KA meinte das , dass auf dem Basuch liegen auch gut für die Wirbelsäule und für die Muskeln in den armen ist!!! Mach dir keine Sorgen.....mein kleiner kann seit ca 2 wochen alleine sitzen und man kann schon sehen wie es sich verbessert hat!
Steffi45739
Steffi45739 | 05.10.2008
19 Antwort
Er hat auch so den Kopf immer nach rechts.
Egal was er macht, auch wenn er auf meinem Arm ist. Habe das Lagerungskissen bei Baby butt gekauft.
sonja86
sonja86 | 05.10.2008
18 Antwort
Hi!
Mein Sohn
kennethundsusi
kennethundsusi | 05.10.2008
17 Antwort
Plattkopf
Hallo!Also mein kleiner ist jetzt 6 Monate und ich hatte das gleiche der Kinderarzt hat gesagt wir sollen ihn ab und zu auf den Bauch legen tagsüber, das der Kopf entlastet wird aber du siehst ja wenn dein Kind das es nicht mehr mag.weil so lange können die ja noch nicht auf den Bauch liegen.Und bei mein Lütten sieht man auf der einen Seite keinen Plattkopf mehr.Lieben Gruß Nicole
mamilove85
mamilove85 | 05.10.2008
16 Antwort
meiner hat
mit vorliebe auf dem Rücken geschkafen und davon hat er nen Platten hinterkopf gehabt. ´Habe ihn ne zeitlang immer gedreht aber das hat wenig geholfen er hat solange macht bis er wieder so gelegen hat wie er es wollte. Der Ka hat auch geschaut aber er hat nichts. und von heute auf morgen hat sich er gerollt und seitdem schläft er mal auf dem bauch oder auf der Seite und da hat sich der Kopf selber wieder entformt.
teebeutel000
teebeutel000 | 05.10.2008
15 Antwort
Platter Kopp
Hallo!! Haben das mit unserem Paul auch gehabt war ne langwierige Sache und mussten dann auch zur Physiotherapie mit ihm. Auf jedenfall immer Nachts und überhaupt Kissen unter die Seite legen so das er vielleicht merkt das es auch noch die andere Seite gibt und immer wieder die andere Seite schmackhaft machen...so wurde es uns damals zumindest gesagt. Vielleicht mal in der Physio ein paar Tips holen, man kann auf jedenfall viel selber machen... Na denn ich drück die Daumen. Ps: Paulchen platter Kopp ist mit der Zeit auch wieder zurückgegangen
schielchen
schielchen | 05.10.2008
14 Antwort
...
hallo :-) mein sohn macht genau das selbe seit der geburt immer mit dem kopft nach rechts..auch beim füttern.. also mein ka hat gesagt ich soll ihn dann beim füttern in den rechtem arm legen damit er nicht nach recht gucken kann hatte ihn sonst immer links im arm.. und auch mit dem kissen im bett... das er net so liegt aber er wurschtelt sich immer rum.... naja und sie hat mir 2 sachen gezigt wie ich den muskel dehnen kann... aber das ist schwer zu erklären am besten fragst du deinen ka mal ;-) lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2008
13 Antwort
hallo
also meine kleiner 6 wochen hat das auch. war auch beim osteophaten und der hat zwei blockaden am halswirbel raus geholt. muss man aber nicht selber zahlen kannst dir ein rezept beim kinderarzt holen. jetzt mussten wir das bett schon umstellen und dürfen nur von der linken seite an in ran gehen. hat man uns gesagt. andere frage wo kann man so ein lagerungskissen kaufen??? lg charly
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2008
12 Antwort
hmm
hat er den sonst auch den kopf eher gegen rechts oder nur beim liegen?
piccolina
piccolina | 05.10.2008
11 Antwort
chirotherapeut
eric hatte das auch wir sind dann zum chirotherapeuten denn hat ne blockade festgestellt und es "ausgerenkt" ist aber nix schlimmes, denn eric hatte auch keine schmerzen- vorher, während und nach der behandlung lg claudi
trinity6183
trinity6183 | 05.10.2008
10 Antwort
Hallo...
unsere 2. hat auch immer auf einer Seite gelegen. Hatte aber komischer Weise einen platten Hinterkopf. Alles drehen hat nix genützt. Dann stellte der KA fest, das die Nackenmuskulatur nicht richtig ausgeprägt war. Wir waren dann zur Krankengymnastik. Muskel wieder okay, Kopf immer noch platt, aber zum Glück hat sie ja jetzt Haare. LG
iansven1
iansven1 | 05.10.2008
9 Antwort
Kopf
also meine tochter hatte das auch, ich hab auch die bevorzugte seite langweilig gestaltet und sie gelagert, mehr kannst du nicht tun.alles von der ungeliebten seite versuchen.geht aber wieder weg, meine kleine ist jetzt vier und es fällt nicht mehr auf
JucyFruit80
JucyFruit80 | 05.10.2008
8 Antwort
Kopf
Hat meiner auch gemacht bin dann immer zur phsio gegangen, hat ihm sehr geholfen die voijta therapie , kann ich nur empfehlen.
MamaMareen
MamaMareen | 05.10.2008
7 Antwort
Schädelasymetrie
Hallo! Es ist halt so: Er hat jetzt schon seine Schoko-Seite und wird immer wieder gern auf diese Seite purzeln. Dadurch wird sein Kopf sich vielleicht weiter verformen. Bitte sprich mal mit dem Kinderarzt. Mein kleinster hat das auch, er ist jetzt 6 Monate und bekam mit 3 Monaten "Krankengymnastik" verschrieben. Ich dachte erst, so ein Schmarrn, aber es war prima, und wenn er dann anfängt sich abzustützen erledigt sich das Problem eh. Lass Dich mal beraten, es lohnt sich sicher. Grüße Andi
Andi36
Andi36 | 05.10.2008
6 Antwort
lielings seite
das ist der gleiche fall wie mein sohn das ist eine blokade im nacken.krümmel muß wegen sein kopf ein hel tragen das der wiedr normal wierd
katt80
katt80 | 05.10.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Baby hält Kopf nur auf eine Seite
28.07.2011 | 12 Antworten
baby (6monate) schüttelt kopf?
02.05.2011 | 6 Antworten
Kind halben kopf dickgeschwollen
25.02.2011 | 51 Antworten
1Jahr + platter Hinterkopf
11.11.2010 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen