Wie lange dauert Reflux?

elvira14
elvira14
29.09.2008 | 1 Antwort
ich wollte mal fragen, wie lange so bei anderen Betroffenen der Reflux (Magen betreffend meine ich) gedauert hat?
Meine Kleine hat AR bekommen, da ist es zwar besser geworden, aber es war noch immer ein ständiger Kampf. seit sie nur mehr am Bauch spielen will, ist es natürlich noch ärger - ist ja selbstverständlich. Jetzt meinte meine Ärztin, die Spezialistin meine ich, dass ich es mit Beikost versuchen soll und statt AR Folgemilch mit Reisflocken eindicken. Jetzt kommt mir vor, es wird alles noch ärger. Nahrungsumstellung und dann draufkommen, dass AR doch besser gewesen wäre, das ist doch blöd. Andererseits: irgendwann braucht sie sowieso auch Gemüse etc., sie kann ja nicht ihr Leben lang AR trinken. Und AR UND Gemüsebrei ist wirklich ein bißchen viel.
Ich weiß jetzt langsam nicht mehr weiter. Meine Schwiegermutter meinte, bei meiner Schwägerin wars mit Beikost gleich mal vorbei.
Mamiweb - das Mütterforum

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
Hallo,
keine Panik: Speikinder sind Gedei Kinder. Meine Maus hatte auch einen ausgeprägten Reflux, sie hat aber trotzdem gut zugenommen und das ist das wichtigste. Seit dem sie Brei bekommt ist es zwar viel Besser aber spucken tut sie immernoch ab und zu. Solange dein Kind gut zunimmt braucht man eigendlich nix zumachen. Ja, ich weis es nerft mit dem Waschen und ständigem Umkleiden. Aber so ist das nunmal mit manchen Kindern mit ca. 1 Jahr oder wenn die Knder laufen wird's dann auf jeden Fall besser.
Macetwo
Macetwo | 29.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wie lange dauert eine ausscharbung?
06.01.2012 | 8 Antworten
Nieren reflux, Schmerzen?
30.11.2010 | 4 Antworten
Wie lange dauert die Bearbeitung?
30.11.2010 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen