Total schockiert und fertig! =(

LoveBaby
LoveBaby
12.08.2008 | 7 Antworten
Meine kleine (nich ganz 7 monate alt) wurde am freitag geimpft, samstag nacht um 3 bekam sie dann fieber, hab bei meiner kinderarzt angerufen, anrufbeantworter abgehört und die notfallnr angerufen. der mann am telefon meinte, das 39.56 kein schlimmes fieber wär und einfach nur zäpfchen geben soll.
.. sonntags hatte sie dann immernoch fieber, fast 40 grad.
wir haben einen notarzt gerufen weil wir wirklich angst um die kleine hatten und nichts geholfen hat. der notarzt der ankam hat sich nicht mal die kleine angeguckt, sondern einen kinderarzt angerufen und mir den hörer gegeben. dieser meinte das der notarzt mir ein zäpfchen gibt für die kleine und ich doch wadenwickel machen soll, aber nur kurz weil sonst der kreislauf von der kleinen abkacken kann..und wenns nich besser wird monatg zum arzt.

so, heute morgen sah meine kleine fit aus und hatte nurnoch erhöte temeratur was dann durch das zäpfchen auch runter ging. nicht mal zwei stunden später sprang das thermometer auf 40.39, meine kleine sah von min immer schlechter aus, total nas geschwitzt, rote glasige augen, käseweis und kaum noch am bewegen.

wir sind so schnell wie nur möglich in die kinderklinik gefahren. dann kam der hammer, sagte ihnen das sie 40.39 fieber hat und es wohl noch gestiegen ist (und man hat gesehn das es ihr wirklich schlecht geht) ..da motzen mich die schwestern an..DAS hier ist eine kinderklink, fieber wegen ner impfung bekommt fast jedes baby, wir nehmen nur fälle wo kinder vielleicht nicht mehr atmen oder hier bleiben müssen, also müssen sie mind. zwei stunden warten bis sie dran kommen..

ich hab mich aufgeregt war am heulen, weil wir nicht dran kamen sondern sie eher kinder dran genommen haben die durch die gegend springen und rumlachen, seh meine tochter an und sie sieht fertig und total schwach aus. wir haben gedrängelt das wir dran kommen, wollten dann grade in ne andere klinik fahren dann sind wir doch dran gekommen.

sie wurde endlich mal durchgecheckt von oben bis unten, die ärztin meinte, das sie wirklich nicht gut aussieht und es gut war das wir her gekommen sind.und wenn das zäpfchen nicht richtig wirkt sie wohl einen schlimmen virus hat..
sie fragte mich was ich meiner maus für zäpfchen gegeben hab, und dann habenw ir den fehler gesehn.

die kinderärztin hatte ihr zu schwache zäpfchen verschrieben und das hat dann auch nicht richtig wirken können.
total fertig aber glücklich, das sie jetzt kein fieber mehr hat bin ich richtig enttäuscht, wie die ärzte mit dieser situation das ganze wochenende über umgegangen sind. keiner hat wirklich geholfen nur in der klinik, nach stunden warten und frechen sätzen von den schwestern die sie mir an den kopf geknallt haben wie, "das ist nur fieber wegen sowas hierher kommen, ahb ich auch noch nicht gesehn..naja ist das erste kind, aber ist doch normal kann man sich denken das man nach ner impfung fieber hat" ..bla bla ..

Ich weiß nicht ob ein anderes kind das so lange ausgehalten hätte.
ich bin enttäuscht und schockiert .. für mich sind die alle krank!
hätte ich mein kind hier zuhause liegen lassen sollen?..ist ja nur bisschen Fieber! KRANK! ich kann sowas nicht verstehn!
was musshätte erst passieren sollen, das sie sie früher dran genommen hätten?
ich kann echt nur sagen, das ist KRANK!
ich hatte wirklich so angst um mein baby =(
Mamiweb - das Mütterforum

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Guten Morgen
Ich kann dich sehr verstehn...uns gings es ähnlich..waren 3-4ma beim Arzt...weil unser auch hohes Fieber hatte und komische Zuckungen...der Arzt ja Feiberzäpfchen geben..ist alles ok keine Sorgen machen und die Zuckungen würden vom fieber kommen....und am 13.4.08 war er tot.
Nine2907
Nine2907 | 12.08.2008
6 Antwort
ja
das ist ja das schlimme, es ist traurig, wer weiß was passiert wäre..es gibt ja auch babys die so eine hohe temperatur nicht aushalten..was wär dann passiert? hätten sie dann nach 5 jahren die babyleiche der mama abgenommen und gesagt, da können wir nichts mehr machen? schweine ey achso zu meinem kinderarzt, morgen stellt sich raus ob sie einen fehler gemacht hat mit den zäpfchen, oder der lieferant der apotheke, denn er hat sie mir gegeben, kann durchaus seind as er mir das falsche gegben hat. aber das sehe ich morgen, dann können die ganzen mal sehn was passiert wenn sie babys und besorgte mütter einfach stehen lassen.
LoveBaby
LoveBaby | 12.08.2008
5 Antwort
Das Traurige ist ja,
dass Vernachlässigungen und Kindstötungen einfach mal da sind. Aber wenn Mamas sich kümmern und sich sorgen und machen und tun, werden sie dafür angewichst. Sry, für meine Aussprache, aber reg ich mich jedes Mal darüber auf! Ach so, ich würde den KA auch die Verantwortung nehmen und mir einen neuen suchen.
spicekid44
spicekid44 | 12.08.2008
4 Antwort
sachen gibts..
hab auch schon die "besten"story s erlebt..und sowas dürfen sich ärzte nennen..die lüdde hätte auch nen fieberkrampf o.ä.bekommen können..alles gute für deine kleine motte :-)
bekusch
bekusch | 12.08.2008
3 Antwort
ein
bekannter von mir schreibt mit mir grade ein paar beschwerden, ...finde diese leute sollten höchstens noch als putze arbeiten und ich hoffe irgendwann sind die am verrecken, dann lach ich sie noch aus..ich hab echt einen hass..und ich meine wirklich hass auf diese leute da, krank einfach nur krank, die werden noch sehn was sie davon haben. ich bin froh das es meiner kleinen besser geht, aber so lange hättend ie mich nich warten lassen sollen und erst recht nich so..die werden noch sehn!
LoveBaby
LoveBaby | 12.08.2008
2 Antwort
Was du machen musst?
Maßlos übertreiben! Im Wartesaal Unruhe verbreiten, das Kind bis zum Abwinken schreien lassen -> das erregt Aufsehen und nervt das Personal. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass diese Patienten früher rankommen. aber davon abgesehen, das Personal hat eindeutig falsch reagiert. Denn wer bezahlt sie denn? Bzw. wovon sind ihre Einnahmen abhängig? Doch von den kleinen Patienten. Hab meine Püppi damals mit knapp 19 J. bekommen und mir auch derart unqualifizierte Sprüche anhören dürfen, bis ich da mal ausgeklinkt bin und den zuständigen Chefarzt/Oberarzt hab rufen lassen. Diesem habe ich dann sehr chdrücklich mitgeteilt, dass ich den gesamten Verein verklage und jedem Einzelnen hier, der heute Dienst hatte, eine schriftliche Beschwerde an alle möglichen Stellen zukommen lassen werde und ich bereit bin, bis zum Äußersten zu gehen.Seitdem bin ich da immer sehr freundlich behandelt worden Ich will nur sagen, wehr dich zugunsten deines Kids
spicekid44
spicekid44 | 12.08.2008
1 Antwort
BOA
Ich bin jetz auch wahnsinnig schockiert und stinksauer!!! Bin jetz 36.SSW und muss mir nun gedanken machen ob irgentwelche sau blöden ärzte vl mal MEIN Kind dann so links liegen lassen und es damit vl mal in den tod treiben!! Is doch ne bodenlose frechheit!!!! Wem soll man noch trauen?!!! Wenn sogar die kinderärzte und die in der kinderklinik dein eigenes baby fast sterben lassen?! Wenns nach den bekloppten schwestern in der klinik bei dir ginge hätte dein kind also KEINE LUFT mehr bekommen solln damit sie es als notfall sehen?! Ich reg mich gerade soooo auf! >_< bei meinen Onkel seinem sohn machten die auch sowas ähnliches mal! Der starb beinahe weil sie nicht erkannten dass er eine lungenentzündung hatte! Da war er auch ca 1/2 Jahr alt!!!!!!!!! ....Stinkwütende LG Sigi...
Psychosigi
Psychosigi | 12.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

bin voll fertig
11.08.2012 | 7 Antworten
Bin total fertig und kaputt!
15.07.2012 | 7 Antworten
Ich bin Schockiert
02.03.2012 | 12 Antworten

Fragen durchsuchen