Impfung

balkangirl
balkangirl
07.11.2007 | 16 Antworten
meine kleine hatte gestern die u4 und der Arzt hat gemeint es gibt eine durchfallimpfung, die man nur bis zum 6. Monat machen kann, und die man allerdings selbst zahlen muss (200 Euro)
ich wollte nach eurer Meinung fragen
Mamiweb - das Mütterforum

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Ich habe auch Erfahrung mit dem Virus gemacht
Als meine Tochter 3 Jahre alt war, waren wir beide zur Kur. Während des Kuraufenthaltes hat sie sich - wie viele andere Kinder auch - den Virus eingefangen. Wir waren abends schwimmen und im Wasser schwammen "verdächtig nach AA aussehende" Brocken. In der Nacht begann Dana an zu brechen. Innerhalb von 2 Tagen ist sie so dermaßen ausgetrocknet, dass sie so gerade eben noch überlebt hat. Wir waren 1 Woche im KH. Sie hat den Tropf in den Kopf bekommen , da am ganzen Körper keine Vene mehr gefunden werden konnte, in die man eine Nadel hätte stecken können. Zusätzlich bekamen alle Kinder, die sich angesteckt hatten, auch noch eine Bronchitis. Einige sogar eine Lungenentzündung. Soviel zum Thema Rotaviren sind nicht so schlimm. Abgesehen davon würde ich trotzdem meine Kinder nicht gegen rotaviren impfen lassen. Alle regulären Impfungen bekommen meine Kinder, aber nicht jede Durchfallerkrankung wird durch den Rotavirus hervorgerufen und ist entsprechend gefährlich. Und trotz Impfung sind die Kinder ja nicht vor anderen Durchfallerkrankungen gefeit. Sprich einfach nochmal mit deinem Arzt und frage ihn, warum er es für sinnvoll hält, dass deine Kleine geimpft wird. Ist sie schon in der Kinderkrippe oder hat sie im Krankheitsfall nichts zuzusetzen? Dann wäre es vielleicht angebracht. Wäge einfach für dich ab, was du für besser hälst. LG Claudia
Dagachi
Dagachi | 07.11.2007
15 Antwort
@Supermami
also ich finde es nicht schön das dein Schwager die Rotavieren hatte. Aber ich weiß das solche Durchfallerkrankungen echt heftig sind. Ich habe mir mal den Norovirus eingefangen, mir ging es echt dreckigIch wußte nicht mehr was ich machen sollte. Und ich bin 28 Jahre.Ich denke Erwachsene können so etwas viel besser wegstecken als kleine Kinder oder Baby´s. Man sollte wirklich überlegen ob diese Impfung für das eigene Kind angebracht ist und ob es diese braucht. Man kann ja abwägen von wegen pro und kontra! Aber man hat seinen Kindern auch eine Gewisse Verantwortung gegenüber und soo sie doch schützen oder?
Shiva28
Shiva28 | 07.11.2007
14 Antwort
Bitte liebe Mamis
nur weil einige von euch davon noch nichts gehört haben, ist nun mal nicht von der Hand zuweisen das es diese Krankheit gibt... und finde nicht, dass man darüber noch witze machen sollte! Dnake Finchen
Finchen
Finchen | 07.11.2007
13 Antwort
Rotaviren
hat mein KA mir auch gesagt - es geht da ja nicht um "normalen" Durchfall - aber mein KA meinte zu mir, das er sie nicht empfehlen würde
sam1506
sam1506 | 07.11.2007
12 Antwort
klar kann mans überstehen...
aber es gibt genügend fälle, dies nicht überstehen oder nur sehr schwer und besonders die kleinenhaben halt noch kein so starkes immunsystem und von uns weiß auch keiner wie balkangirls baby so drauf ist und gefährdet ist daher denk ich sie sollte nochmalgenau mit dem arzt über die risiken speziell bei ihrem kind reden. wie gesagt, bei unserem ist das impfrisko deutlich höher als das infektionsrisiko...also keine impfung. bei ihrem sproß kanns ja ganz anders sein.
YanneckBenjamin
YanneckBenjamin | 07.11.2007
11 Antwort
kenne ich nicht
davon habe ich noch nie etwas gehört ich war erst gestern bei kinderarzt und da hat sie nicht erzählt
elias-leandro
elias-leandro | 07.11.2007
10 Antwort
rotaviren
die wollen doch eh nur geld machen, es gibt viel zu viele impfungen, die unnötig sind, tut mir leid, meine meinung. mein schwager hatte rota und wir haben nicht davon abbekommen. einfach mal imunsystem stärken. und wenn mans doch bekommt, hat man halt mal 4 tage durchfall. wenn man es richtig behandelt wird mans auch überstehen.
Supermami86
Supermami86 | 07.11.2007
9 Antwort
hallo jessi210
wenns wie ich denke um diese rotageschichte geht, dann reden wir leider nicht über normalen durchfall , da kann es leider im extremfall ums leben gehen. es ist ein extremer bechdurchfall, der zu extremen elektrolyt- und flüssigkeitsverlusten führen kann. in der regel muss stationär behandelt werden, oft intensivstation. also schon heftig... du, sollte keine kritik oder sowas sein, wollt nur schreiben was mir dazu gesagt wurde
YanneckBenjamin
YanneckBenjamin | 07.11.2007
8 Antwort
Durchfallimpfung es gibt sie wirklich!!
Ich habe gerade mal gegoogelt und habe Berichte über diese Durchfallimpfung gefunden. Es gibt sie, es ist eine Schluckimpfung und es wird gegen Rotaviren geeimpft. Wie Du schon sagtest, es ist wirklich keine Kassenleistung und sie kostet ca 170 Euro. Viele Kinderärzte klären mittlerweile darüber auf, weil Durchfallerkrankungen für Säuglinge Lebensgefährlich sein können, durch den hohen Flüssigkeitsverlust. Informiert Euch doch einfach mal bei euren KÄ. Was pro und Contraßs soll einer Impfung sind
Shiva28
Shiva28 | 07.11.2007
7 Antwort
endweder das......
oder sie hat nicht richtig zugehört und es handelt sich um eine Spritze wegen dem Magen - Darm Virus Aber allein das wort Durchfallspritze *gg*
SteffiSG
SteffiSG | 07.11.2007
6 Antwort
wir habens nicht gemacht
wir haben das nicht machen lassen bei unserem kleinen. ich geh davon aus du meinst rotaviren. in absprache mit derärztin haben wiruns gegen diese impfung entschieden, da unser kleiner ihrer aussage nach eher wenig gefahr läuft sich zu infizieren, aber hingegen immer recht stark auf impfungen reagiert. also die probleme wären inunserem fall wohl höher als der nutzen. musst aber du aus eurer situation heraus entscheiden. kommt ihr oft mit fremden wickelräumen, toiletten o.ä. in kontakt? geht ihr regelmäßig mt anderen kindern um usw. dann wärs wohl schon ratsam. berede es nochmal mit deiner ärztin wenn du unsicher bist
YanneckBenjamin
YanneckBenjamin | 07.11.2007
5 Antwort
Also!
U4 ist schon lange her aber so einen quatsch hab ich noch nie gehört. Naja die wissen schon wie se den Müttern das geld aus der tasche locken.
Larasophie06
Larasophie06 | 07.11.2007
4 Antwort
.....
es ist eine ganz aggressive Darmerkrankung die bei babys tödlich verlaufen können. Ja hat unsere KÄ uns auch vorgeschlagen... aber unsere PKK wollte sie nicht übernehmen, haben dann so lange gestritten bis es dann letztlich zu spät war. :o( ich weiß nicht, die haben ja auch noch überhaupt keine erfahrungswerte mit diesem Mittel wie ich dann im nachhinein hörte. musst mal bei der Ärztevereinigung anrufen, die können dir da bestimmt was drüber sagen! LG Finchen
Finchen
Finchen | 07.11.2007
3 Antwort
Die Impfung ist gegen Rotaviren
und wenn du kein Grunderkranktes Kind hast und wenn du jetzt ein Kind hast das eh immer schon untergewichtig war dann würd ich mirs vlt überlegen, .. Manche Kinder und auch Erwachsene haben duch die Durchfallerkrankung dann einen so hohen Flüssigkeitsverlust das sie in die KLinik an den Tropf müssen. Aber meiner Meinung nach , .. also ich lass Bennet nicht Imfpen LG ANNIKA
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 07.11.2007
2 Antwort
lmw................
Durchfall impfung löl ...... du weisst aber das der Körper auch auf NAhrung mit Durchfall reagieren kann ..... ist ja klasse........löl
SteffiSG
SteffiSG | 07.11.2007
1 Antwort
loooool
davon hab ich ja nochnie etwas gehört ich muss erst am 19 dezember zur u4 also ich würds nicht machen es gehört zum lebe dazu das mann durchfall bekommt *g*
jessi210
jessi210 | 07.11.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

mms impfung
20.05.2008 | 8 Antworten
wieviel Tage Fieber nach U6 Impfung?
15.05.2008 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen