Rückenwirbelbuch

elaine13
elaine13
25.05.2008 | 4 Antworten
Guten Abend, meine Schwester ist gestern Abend mit einen Rückenwirbelbruch ins Krankenhaus gekommen und morgen früh wird sie operiert. Ich mache mir große Sorgen.
Hatte von euch schon mal so etwas, wie ging es euch? Musstet ihr auch operiert werden? Und ward ihr dann in Reha?
Würde mich sehr über Antworten freuen.
LG
Mamiweb - das Mütterforum

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
noch was
bei im wars ein brust- und ein lendenwirbel!
joha
joha | 25.05.2008
3 Antwort
meinem freund gings genauso
er ist letzten september bei der arbeit vom gerüst gefallen! 2 wirbel sind dabei gebrochen. er wurde tagsdaruf 4 stunden operiert und hatte anschließend extreme schmerzen. 2 wochen war er im krankenhaus und war anschließend ständig beim therapeuten! aber leider wollte er auf niemanden hören und sah es nach einiger zeit nicht mehr für notwendig zur krankengymnastik zu gehen- jetzt hat er fast ununterbrochen rückenschmerzen und hält es teilweise nur im liegen aus! Gib deiner schwester den rat, sie soll alles machen was ihr die ärzte und therapeuten sagen, die wissen schließlich ambesten was gut ist! Dann bekommt sie es schon wieder hin! Mach dir nicht so viel sorgen, wenn es sehr brisant wäre hätten sie heut schon operiert und würden nicht auf morgen warten! gute besserung an sie!
joha
joha | 25.05.2008
2 Antwort
schwer zu sagen
hatte noch keinen wirbelbruch aber ich bin physiotherapeutin und habe schon öfter patienten mit wirbelbruch behandelt. man muss nicht zwangsläufig operiert werden. welcher wirbel ist gebrochen hals, brust oder lendenwirbel. dann kommt es auf die bruchart an. hatte sie einen unfall oder wie ist es dazu gekommen. kann dir gerne auch per email helfen wenn du mir genaueres schreibst.
leonsmam
leonsmam | 25.05.2008
1 Antwort
hallo....
Ich hatte so etwas noch nicht aber ich wünsche deiner Schwester alles gute und gute Besserung.
conny80
conny80 | 25.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen