Hilfe Pseudo Krupp?

martina1984
martina1984
07.12.2008 | 15 Antworten
Mein Sohn 18 monate hat seit einem Monat Nachts schlimme Hustenanfälle. Es beginnt immer gegen zwölf Uhr mit leichtem Husten. Dann wird es immer schlimmer und schlimmer bis er mehrmals erbricht. so nach ca zwei Stunden ist alles wie weggeblasen.

Tagsüber hustet er kaum mal. Wir waren schon 8 mal beim Arzt bei zwei verschiedenen. Zuerst hies es Pseudo Krupp, haben dann Rectopred also Cortison Zäpfchen bekommen die haben absolut null geholfen. Seine Lunge is laut Arzt frei. Dann haben wir Tusasmal Hustensaft bekommen, dann nochmal andere Zäpfchen und jetzt Codipertossin Hustensaft. (Angeblich der stärkste den es gibt) Es hilft nichts. Haben versucht Nahrung umstellen, Zimmertemp nur 18 Grad, auf die kalte Luft bei nem Anfall, Feuchte Tücher aufhängen, inhallieren. Es wird nicht besser. Mal sind ein oder zwei Nächte keine Anfälle aber dann kommt es wieder. Ich bin am verzweifeln. Kennt das jemand ? Hat jemand eine Rat?

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Husten
Ich habe langjährige Erfahrung mit einem Pseudokrupp-Kind, und deine Beschreibung passt nicht auf diese Krankheit. Für mich hört es sich eher nach Keuchhusten an. Auch wenn dein Kind geimpft ist, kann es Keuchhusten bekommen, bei uns erkranken momentan viele geimpfte Kinder an Keuchhusten. Und wenn es nicht geimpft ist, kann es natürlich auch Keuchhusten bekommen. Ich würde es vom Kinderarzt abchecken lasse. Der schon sehr lange Verlauf spricht dafür, auch die Art, wie die Nächte verlaufen. Ein Pseudokrupp dagegen ist in der Regel eine recht kurze Angelegenheit. Spätestens nach 2, maximal 3 Nächten ist meistens Ruhe, bis zum nächsten Mal, was aber in der Regel länger dauert. Wenn es Keuchhusten ist, mach´dir keine Sorgen. Sind dann zwar harte 6-8 Wochen für euch - aber danach hat dein Sohn einen lebenslangen Schutz, braucht nie wieder eine Impfung gegen Keuchhusten und macht in der Regel auch einen Entwicklungssprung. LG und gute Besserung
Kornblümchen
Kornblümchen | 08.12.2008
14 Antwort
nessi
das mit dem jahreszeit bedingten is typisch für Krupp @martina schon mal an einen Reflux gedacht versuch ihn nachts mit dem oberkörper mal hoher zu lager (am betsen etwas unter die matratze tun 1. kann dein kind so besser atmen und 2. sollte ein reflux dahinter stecken wird er so gemindert!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.12.2008
13 Antwort
Bei meiner Tochter hängt das mit der Jahreszeit zuammen!
bei ihr fängt das immer im Herbst an, und wird im Frühling wieder besser!
nessie105
nessie105 | 07.12.2008
12 Antwort
wie ist denn eure wohngegend?
verschmutzte luft? oder gar fabriken, die dreck in die umwelt pusten? das in verbindung mit schlechtem wetter ist oft ein auslöser. recotdelt soll nur genommen werden, wenn der anfall sehr schlimm wird. das heißt, wenn das kind trotz "dampfsauna" und/oder offenem fenster nicht besser wird. und/oder das kind blaue lippen bekommt. achtung bei den blauen lippen reichen dann aber die zäpfchen icht mehr, dann mußt du sofort nen notarzt rufen.
2xmami
2xmami | 07.12.2008
11 Antwort
Bei uns
kommt es am meisten vor nach dem Fläschen da ist es am schlimmsten! Ausserdem sind sie ja arm wenn sie in der Nacht nicht gut schlafen können wenn sie so viel husten man kennt das ja selber! Meine Ärztin meinte auch keinen lungenfacharzt werde aber jetzt mal hin schaun!
carina123
carina123 | 07.12.2008
10 Antwort
,
Lungenartzt waren wir noch nicht... KA meinte ist nicht notwendig
martina1984
martina1984 | 07.12.2008
9 Antwort
Meine Tochter leidet auch an Pseudo Krupp
Es ist genauso wie du es geschildet hast! Sie war sogar schon imKH dswegen! Damals war es richtig heftig, sie hatte gehustet wie ein Wolf und fast keine Luft mahr bekommen! Ich hatte dann auch die Notfallzäpfchen Rectodelt bekommen...hat aber auch recht wenig gebracht! Na ja, dann hat der kinderarzt empfohlen, im Bad die Dusche ganz heiß einzustellen, sodass sich Wasserdampf entwickelt, und dann das Kind in s Bad zu stellen , sodass es die feuchte Luft einatmen kann! das hat dann auch geholfen! Und man muss das Kind bei einem Anfall auch immer so gut wie möglich beruhigen, denn wenn sie sich reinsteigern, wird es noch schlimmer!
nessie105
nessie105 | 07.12.2008
8 Antwort
...
ja hat bisl schnupfen
martina1984
martina1984 | 07.12.2008
7 Antwort
.........
Der Arzt sagte aber vor dem schlafen gehen und gleich wenn so ein Anfall kommt soll ich den Saft geben. in der beschreibung von dem Saft steht: Ein verschleimter Husten hat seinen Sinn, da der Schleim einerseits Erreger aus den Bronchien schwemmt und gleichzeitig die gereizte Bronchialschleimhaut schützt. Ein anhaltender trockener Reizhusten ist jedoch sinnlos. Er ist hart und schmerzhaft und schädigt selbst die Bronchialschleimhaut was erneut zu Hustenanfällen führt. Besonders nachts leiden Betroffene unter regelrechten Hustenattacken. Codein ist ein Antitussivum. Es hemmt das Hustenzentrum im Gehirn und verringert so die Häufigkeit und Intensität von Hustenstößen. Sein Haupteinsatzgebiet ist daher trockener Reizhusten. Gelegentlich wird Codein auch bei verschleimten Husten verordnet. Dies ist nur sinnvoll bei extrem starkem Hustenreiz vor allem zur Nacht. In jedem Fall darf das Abhusten des Schleims nicht vollkommen unterdrückt werden, sonst nisten sich Erreger in der Lunge ein.
martina1984
martina1984 | 07.12.2008
6 Antwort
Hat er den auch Schnupfen?
Meine hat nämlich immer nachts so gehustet weil ihr das de Rachen hinuntergelaufen ist und sie deswegen gehustet hat.
Chaosbine
Chaosbine | 07.12.2008
5 Antwort
wart ihr schon mal beim lungenarzt?
ich weiß, er ist erst 1, 5 jahre alt, aber der kann es immer am genausten sagen.
2xmami
2xmami | 07.12.2008
4 Antwort
vl.
eine luftröhrenverengung.. haben kinder oft, und das geht vorei- spätestens wenn die kinder 6 jahre sind.. auskenn tu ich mich auch nicht damit, habs wo gehört, und es hat lange gedauert bis man auf das draufgekommen ist...und auch erst nach mehreren ärzten... Lg
martina_Niklas
martina_Niklas | 07.12.2008
3 Antwort
hallo!
Ich kenne das meine 2 habe jede Nacht seit ungefähr 6 Wochen Hustenanfälle waren auch schon hundertmal beim Arzt! Lunge frei! Dann wurde der Speichel eingeschickt wegen Keuchhusten sind aber geimpft nein war es nicht! Dann haben sie Antibiotika bekommen dann war es 4 Tage gut und dann gings wieder weiter! Wir wissen einfach nicht was es ist sind auch schon total ratlos! Drehen keinen Heizkörpr mehr auf immer frische Luft und feuchte Tücher und nichts hilft!!! Habe Angst das es schon chronisch ist!
carina123
carina123 | 07.12.2008
2 Antwort
dann ist es warscheinlich nicht krupp.
denn der ist richtig schlimm. erbrechen ist das noch das kleinere übel. da hast du als mutter angst, das dein kind bei dem bellenden husten erstickt.
2xmami
2xmami | 07.12.2008
1 Antwort
Klingt für mich nicht nach Pseudo Krupp
Da fehlt die Heiserkeit und das bellende Geräusch in Deiner Beschreibung Die meisten Hustensäfte sind schleimlösend und sollten nie vorm oder beim schlafen verabreicht werden, da vermehrtes abhusten auftritt LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Pseudo Krupp?
05.07.2012 | 12 Antworten
pseudo krupp beim kind
05.02.2012 | 6 Antworten
pseudo-krupp
28.02.2011 | 10 Antworten
Heizung in der Nacht?
02.12.2010 | 12 Antworten
! Hilfe Bronchitis und pseudo Krupp
10.04.2010 | 5 Antworten
Hilfe! Pseudo Krupp?
24.02.2010 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading