Einlauf vor Geburt möglich?

Zappelliese
Zappelliese
11.09.2008 | 11 Antworten
Hallo Mädels :-)

Ich wollte mal fragen, ob jemand weiß, warum in Krankenhäusern keine Einläufe mehr vor den Geburten vollzogen werden und ob es dennoch möglich ist, auf diesen zu bestehen.
Meiner Freundin ist jetzt nämlich bei der Geburt genau das passiert, dass sie sich während dessen dringenst entleeren musste. Auch wenn die Geburt selbstverständlich im Vordergrund steht, so finde ich es dennoch eine persönlich peinliche Angelegenheit (zumal der Partner meist auch noch dabei ist.

Gruß, Britta
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
So viele Antworten :-)
...und so schnell, vielen Dank an euch :-)). Es beruhigt mich zu wissen, dass man auf diesem bestehen kann. Dankeschön nochmals, Gruß Britta
Zappelliese
Zappelliese | 11.09.2008
10 Antwort
einlauf
also ich hatte vor der geburt auch immer angst das mir soetwas passiert aber gleichzeitig fand ich den gedanken an einen einlauf auch nich toll. war und bin i nachhnein froh das mir die hebamme einen verpasst hat sonst waere ich vor scham gestorben denke ich.
angelsdevil
angelsdevil | 11.09.2008
9 Antwort
einklauf oder nicht einlauf, das ist hier die Frage
Durch den Kaiserschnitt den ich hatte wurde bei mir einer Gemacht. ich fands gar nicht schlimm, und so konnte danach auch nichts schief gehen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2008
8 Antwort
Soviel ich weiß
sind die neuerdings freiwillig weil es vielen Frauen unangenehm war. Aber drauf bestehen kann man schon...
Childofthesun
Childofthesun | 11.09.2008
7 Antwort
hallo
bei meinem 2 kind wurde einer gemacht, die hebi hatte mich extra gefragt.vielleicht solltest du deine einfach mal fragen oder wenn du keine hast einfach die hebi im kh fragen.is übrigends angenehmer und es wird nicht "peinlich"
tweetytwo
tweetytwo | 11.09.2008
6 Antwort
also,ich habe einen auf wunsch gekriegt,
da ich dachte, ich muss halt stuhlgang machen.....dem war zwar nicht so, aber ich war mir halt sicher, das ich müsste, und nicht richtig kann....
pampilina
pampilina | 11.09.2008
5 Antwort
mhm
also ich habe zweimal in Wiesbaden entbunden - zuletzt dieses Jahr - und da wird das noch so praktiziert ich denke auch, dass es sonst sehr unangenehm für einen selbst wird denn leider kann man das ganze dann ja nicht mehr richtig steuern aber ob man darauf bestehen kann, weiß ich nicht
JaSa79
JaSa79 | 11.09.2008
4 Antwort
ah, jetzt
Also, ich hatte ja einen KS und keinen Einlauf, nur einen Katheter. Aber, der macht ja auch seinen Sinn.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2008
3 Antwort
ich seh keine Frage...???
.....................
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2008
2 Antwort
...
Also mir hat man ein Zäpfchen zur "Entleerung" angeboten während ich noch rumlaufen konnte . Und die Blase haben sie kurz vor der Geburt zur Erleicherung auch nochmal leer gemacht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2008
1 Antwort
Also ich
hatte auch diese "Angst" und hier ist es so, dass wenn Du selbst einen Einlauf haben möchtest, auch einer gemacht wird. Und ich habe auch immer gesagt, dass ich das vorher auf jeden Fall haben will. Genau aus den gleichen Gründen wie Du auch. Aber als es dann losging, habe ich an alles mögliche gedacht, nur nicht daran.
Katharina27
Katharina27 | 11.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Einlauf?
10.08.2011 | 18 Antworten
Einlauf
06.09.2010 | 10 Antworten
Einlauf?
06.09.2010 | 15 Antworten
Einlauf beim Kleinkind?
28.01.2010 | 6 Antworten
uploading