Wie gut kann ich mein Kind vor Zecken schützen?

KaPeYannick
KaPeYannick
01.07.2008 | 13 Antworten
Ich hab mal beim Arzt nachgefragt wegen ner Impfung für meinen Sohn (8 Monate) und so, da meinte die Schwester zu mir, da kann man nix impfen. Hier in Bayern leben nicht so gefährliche. Das einzige was sie mir raten kann ist, nicht ins hohe Gras gehen oder an Gewässer.. Haha .. Soll i jetzt den ganzen Sommer daheim bleiben oder wie? Wisst ihr da was? Sagen eure Ärzte auch sowas? Weil im TV warnen die einen ja immer und i hab kein Bock dass mein Kind so n Sch*** kriegt. Wenn wir baden waren, such ich ihn ja auch ab und dusch ihn auch glei (weil ich mal gehört hab das die sich erst nach 3-4 Stunden einbeissen). Könnt ihr mir weiterhelfen .. ?
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
noch zur Ergänzung
...was dragonlady84 da geschrieben hat ist nicht ganz richtig. Gegen die gefährliche Hirnhautentzündung kann man impfen lassen. Nur für die Borreliose gibt es keine. Diese ist allerdings auch nicht ganz so tückisch wie FSME. Kann man auch alles unter www.zecken.de nachlesen. Da ist auch eine Karte mit den Risikogebieten eingestellt. Auch eine Altersbeschränkung gibt es nicht. Mein Sohn war 2 Jahre, als er seine erste Impfung bekommen hat. Diese war übrigends für ihn wie auch für mich kostenlos. Gruß Susan
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.07.2008
12 Antwort
Bayern nicht gefährlich???!!!
Hallo KaPeYannick, die Antwort der Schwester wundert mich doch sehr...wissen wir doch alle, dass Bayern zu den Bundesländern zählt, in denen Zecken die gefährliche Krankheit FSME übertragen können. Selbst bei uns in Sachsen war es kein Problem, mein Kind und selbst mich dagegen impfen zu lassen. Wir haben der Ärztin gesagt, dass wir in Bayern Urlaub machen wollen und schon war die Impfung erledigt. Lass dich nicht so einfach vom Arzt wegschicken und bestehe darauf. Auch zum Wohle deines Kindes. Er soll den Sommer doch genießen können. Liebe Grüße Susan
susan-tom
susan-tom | 01.07.2008
11 Antwort
Letztens.....
....am See ist ihm eine übern Kopf gelaufen, hab i halt schnell weg. Mein Neffe hatte letztens seine erste mit 6 Jahren. Da hat meine sis glei beim Arzt angerufen und die meinten nur raus ziehen und beobachten.... Mir kommt das halt so vor als ob die das auf die leichte Schulter nehmen. Mal schaun das i mich woanders noch erkundige, ansonsten wechsel i halt.
KaPeYannick
KaPeYannick | 01.07.2008
10 Antwort
hallo
impfen kann man sie e nur vor FSME und das machen bei uns alle kä schon mit 6 monaten. gegen das andere kannman leider nichts machen. immer absuchen und wenn einen findest gleich weg damit und wenn er schon gebissen hat mit klebestreifen rausziehen und ab zum arzt damit
claudia-andre
claudia-andre | 01.07.2008
9 Antwort
.....................
@ dragonlady84 Komisch bei uns in Österreich werden Kinder ab einem Jahr geimpft bei gefärdeten Regionen sogar manchmal noch früher. Den Impfstoff muss man allerdings selbst zahlen.
Kaelpu
Kaelpu | 01.07.2008
8 Antwort
Zecken
Also ich wollte meine Kleine auch impfen lassen, der Kinderarzt hat aber gesagt, das bis zum 3.Lebensjahr nix passieren kann. Weil sie bis dahin einen inneren Schutz haben. Ich wer aber auf jedenfall nochmal einen anderen Arzt fragen, ob das auch wirklich so ist.
heidihoennl
heidihoennl | 01.07.2008
7 Antwort
...................
Du solltest dein Kind ab dem ersten Jahr auf jeden Fall gegen FSME impfen lassen. Denn ein Biss einer infizierten Zecke reicht um mit dem Speichel auch die Krankheit zu übertragen. Vorher kann man nur aufpassen, immer genau untersuchen und wenn er einen Zeck hat am besten zum Arzt.
Kaelpu
Kaelpu | 01.07.2008
6 Antwort
also anbeissen tun die sich sehr schnell
aber die krankheiterreger werden erst nach 4-6 stunden übertragen. Man kann Impfen gegen die Boreliose. Diese ist aber auch wenn man sie entdeckt noch heilbar. Das schlimmeste ist diese Hirnhautentzundung. Und gegen die kann man nicht Impfen. Ich lebe in einem gefährlichen gebiet in BW und selbst mein Sohn wird nicht geimpft. Erst ab 4. Ich versteh das auch nicht so ganz. Naja absuchen und abduschen ist das einzige was man machen kann. Ich gehe so oft zum See mit dem Kleinem und er ist jetzt fast 2 und hatte noch nie eine Zecke!!!! Viele Grüße
dragonlady84
dragonlady84 | 01.07.2008
5 Antwort
..........
die impfung geht erst ab ein bestimmten alter....aber das die zecken in bayern nicht gefährlich sind stimmt nicht so ein schmarrn....bayern ist einer der bundesländer wo die meisten FSMNEträger zecken leben....ich glaube aber mal gelesen zu haben das die babys gar nicht so angefallen werden...
Kitty01
Kitty01 | 01.07.2008
4 Antwort
du kannst dein Kein gegen Hirnhautentzündung impfen
ich weiß allerdings nicht ob das in dem alter geht. meine ist 5 jahre alt und ich habe sie impfen lassen ansonsten bleibt dir nichts anderes übrig als aufpassen und vorsorgen.
angels-mami
angels-mami | 01.07.2008
3 Antwort
Was denn das für ein Müll?
Meine Kleine bekommt seit ihrem 2.Lebensjahr jedes Jahr eine Impfung.Schon weil ich nicht weiß, was im Kita rum kriechen tut oder wo die Kinder hin gehen, wenn sie einen Ausflug machen etc. Die Impfung schützt auch nur dagegen, dass es nicht zu weiteren Krankheiten kommt, wenn z.B. eine Zecke zugeschlagen hat.
angelinausteffi
angelinausteffi | 01.07.2008
2 Antwort
impfen
würde ich auch sein lassen. das machsst du schon so richtig.ihn immer absuchen!! ansonsten erkundige dich bei anderen ärtzen
mona1234
mona1234 | 01.07.2008
1 Antwort
Zecken fallen auch von Sträucher....
ich hab meinen sohn mit einem Jahr gegen Zecken impfen lassen
Mia80
Mia80 | 01.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

zecken impung
16.08.2012 | 6 Antworten
Kinderohren vor lauter Musik schützen?
19.06.2012 | 23 Antworten
Was hilft bitte gegen Zecken?!
30.05.2012 | 13 Antworten

Fragen durchsuchen