ich hab mal eine richtig peinliche frage

Franziska1988
Franziska1988
28.08.2008 | 12 Antworten
unzwar hab ich seit der geburt meines ersten sohnes (3 jahre) hämoriden! es geht garnicht mehr weg und besonders im winter ist es schlimm! es blutet richtig stark und schmerzt! ich muss schon anfangen zu heulen wenn ich merke ich muss aufs klo! habt ihr das problem auch schon gehabt oder seit operiert worden? ich schäme mich total zum arzt zu gehen!

lg franziska
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Hab das jetzt auch, weil ich letzte Woche böse Verstopfung mit entsprechenden Krämpfen hatte
Meine Hebamme hat mir ein Rezept für Posterine Salbe gegeben. DIe hat so nen Aufsatz, damit die Crme auch ins innere gelangt. Sie meinte auch, dass Zäpfchen wohl noch besser sind. Wichtig ist, dass du jetzt erstmal keine wärmen Bäder machst. Wenn du etwas kühlst geht die schmerzhafte Schwellung weg. Ach ja, unten die Ernährungstipps sind gut. Und Finger weg von Bananen und Weißbrot u.anderen hellen Mehlsachen... Vielleicht nimmst du auch etwas Magnesium zu dir, um den Stuhlweicher zu machen. Aber wichtig ist wirklich, dass du es mal ärztlich abklären lässt. Die sind viel verständnisvoller als man manchmal glaubt. Mir wars auch hochpeinlich. SIe meinte nur zu mir, dass das passieren kann und ich auch damit rechnen muss, dass das zur Geburt wiederkommt...
missing24
missing24 | 28.08.2008
11 Antwort
Internist
Hallo! Ich würde an deiner Stelle eine Rectoskopie machen lassen. Spiegelung des Enddarms. Ist absolut nicht schlimm. Das sind nur die letzten 10 cm die untersucht werden. Hatte ich auch schon. Aber je länger du wartest umso schlimmer wird es. Man dann die Hämorrhoiden abbinden lassen. Die sterben dann ab. Und schämen brauchst du dich wirklich nicht. Das haben so viele und die Ärzte sehen sowas jeden Tag. Genauso wie beim Frauenarzt. Alles Gute
Uschi77
Uschi77 | 28.08.2008
10 Antwort
Hab nen super Tip....
...allerdings nur wenn die Dinger ausserhalb sitzen!! Hatte nach meiner 2ten Geburt auch probleme damit, eine Ärztin hat mir dann den Tip gegeben das ich NASENSPRAY draufsprühen soll! Das nimmt die Schwellung und sie heilen super ab! Du musst dir aber helfen lassen, denn alleine kommste schlecht drann! Ist ganz lustig das mit dem Partner zu machen! Wir
Canim01
Canim01 | 28.08.2008
9 Antwort
danke für
eure vielen antworten und das nachschauen im internet!!! muss echt mal zu arzt gehen, ich glaub ich hab das schon so schlimm das sie weg operiert werden müssen!!! *heul**
Franziska1988
Franziska1988 | 28.08.2008
8 Antwort
....
Was können Sie selber dagegen tun Die wichtigste Maßnahme zur Vermeidung von Hämorrhoiden, wie auch Voraussetzung jeder Therapie, ist eine ballaststoffreiche Ernährung.Nehmen Sie dabei ausreichend Flüssigkeit zu sich, damit die Ballaststoffe ausreichend quellen können . Vorbeugend wirken: Vollkornbrot, Müsli, Weizenkleie, Sesam, Haferflocken, Obst mit Schale und Gemüse etc. Vermeiden Sie: Weißbrot, Schokolade, Reis, Teigwaren, Kartoffel, schwarzen Tee und Früchte ohne Schalen oder andere Nahrungsmittel, die zu Verstopfung führen. Bewegen Sie sich ausreichend. Nehmen Sie gegebenenfalls ab. Nehmen Sie sich Zeit beim Stuhlgang. Vermeiden Sie zu starkes Pressen. Abführmittel sind zu meiden. Haben Sie Beschwerden, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber. Hemmungen und falsches Schamgefühl, über Ihre Probleme zu sprechen, verzögern den Beginn einer Behandlung und führen zu nicht notwendigen Komplikationen.
FinnLucaMama
FinnLucaMama | 28.08.2008
7 Antwort
..
Ich habe zwar keine Hämoriden aber ich habe da was im internet entdeckt das dir vielleicht weiterhelfen kann: Wann sollten Sie den Arzt aufsuchen? Eine gründliche Abklärung und Diagnosestellung durch einen Arzt ist in jedem Fall angezeigt, vor allem aber, wenn sich Blutbeimengungen auf dem Stuhl befinden. Blutungen sind zwar meist durch Hämorrhoiden bedingt, können manchmal aber auch Symptome anderer Erkrankungen des Darmtraktes, einschließlich des Mastdarmkrebses sein und müssen entsprechend abgeklärt werden.
FinnLucaMama
FinnLucaMama | 28.08.2008
6 Antwort
doofer arzt
wenn er zu euch sagt die hat man ein leben lang.. ich hab eine salbe bekommen wenn ich recht erinnere und die hämorriden gehen weg.. wenn sie nicht weg gehen könnten ohne schneiden, dann gäbs keine salben.. ich würde empfehlen arzt wechseln
sandy29
sandy29 | 28.08.2008
5 Antwort
hatte ich nach der SS auch ... aber nicht so dolle
Wenn es blutet, dann bitte damit sofort zum Arzt. Hämorieden sind innere Blutgefäße die nach aussen gedrückt worden sind und wenn sie sogar bluten, dann ist das ganz und gar nicht gut - da helfen auch die besten Salben nix .... Lass das bitte von einem Doc anschauen !!!
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.08.2008
4 Antwort
hatte ich nach
der geburt auch der arzt hat mir was verschrieben dafür.. geh dringend hin..
sandy29
sandy29 | 28.08.2008
3 Antwort
für soetwas
muss man sich nicht schämen geh lieber einfach mal zum arzt sonst wird es nie besser werden
Knuddelmama1808
Knuddelmama1808 | 28.08.2008
2 Antwort
...
hi, damit solltest du wircklich zum arzt gehen, die klemmen dir da ab und dann hast du keine probleme mehr, überwinder dein scharm und mach das, viel glück valja
Valja2607
Valja2607 | 28.08.2008
1 Antwort
Hämoriden
Hi, ja mir geht es auch so!! Tut höllisch weh und blutet stark! Hab das auch meinem arzt gesagt, der hat mir aber nur so ne blöde salbe verschrieben. die nicht wirklich hilft! er meinte, da kann man nichts machen, ausser man lässt sie sich rausschneiden ansonsten hat man die ein lebenlang! heul. kopf hoch! ich fühle mit dir!!! liebe grüße jessi
Blackpoison
Blackpoison | 28.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Bescheuerte und peinliche Frage !
20.07.2012 | 19 Antworten
Unsicher handel ich richtig?
11.07.2012 | 5 Antworten
wie reagiert man richtig?
19.06.2012 | 4 Antworten
peinliche frage :(
27.09.2011 | 9 Antworten

Fragen durchsuchen