Verhalten normal?

olgao
olgao
22.03.2017 | 5 Antworten
also eine Bekannte (sehen uns nicht so oft, ist die Tagesmutter von meiner guten Freundin), hatte meiner Freundin vorgeschlagen mit uns ihren Geburtstag nachzufeiern. Wir haben also einen Gutschein organisiert und eine Kleinigkeit. Nach dem wir nun in der Lokalität, die sie vorgeschlagen hat, etwas gegessen haben und die Rechnung mit der Frage, wie wir zahlen wollen, kam von dem "Geburtstagskind ", " getrennt ".
Also verstehe ich es falsch, dass man eigentlich davon ausgeht, man ist eingeladen? Haben natürlich alle selbst bezahlt, aber ich war so sprachlos in dem Moment und habe wirklich nicht damit gerechnet. (wir waren insgesamt 4 Personen, die Rechnung war ca. bei 80, - insgesamt) (wir 3 eingeladenen haben jeder 25, - plus Kleinigkeit geschenkt)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Ich spreche sowas immer vorher nochmal explizit an. Wenn ich einlade, dann teile ich deutlich mit, dass alle eingeladen sind .
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 23.03.2017
4 Antwort
@olgao Da gebe ich dir vollkommen Recht!
ekiam
ekiam | 22.03.2017
3 Antwort
Ja, das stimmt schon. Aber wenn sie schon mitbekommt dass wir ihr fast die Feier finanziert haben , hätte ich zumindest ein Getränk oder was anderes vorgeschlagen oder übernommen...
olgao
olgao | 22.03.2017
2 Antwort
Ohweh...schwierig...das kann man von beiden Seiten betrachten ...Einladung ist für mich erst einmal , dass man eingeladen wird ....den Geburtstag nachholen oder den Geburtstag mit dem Geburtstagskind verbringen ...das ist nichts eindeutiges...ich sehe es wie ekiam...die Kommunikation ist das Problem...und es würde mich auch ärgern ...zumal ein Geschenk für 25 EUR / Person ja auch nicht wenig ist und das nur für eine ``Bekannte``
130608
130608 | 22.03.2017
1 Antwort
Mir stellt sich die Frage, wie die ursprüngliche Einladung/Verabredung formuliert war. Dir ist es glaube ich, wenn ich es richtig verstanden habe, nur durch deine Freundin gesagt wurden. Da könnte evtl. das Kommunikationsproblem sein. Ich kann dich durchaus verstehen. Ihr schenkt ihr etwas und müsst für den "netten" Abend selber bezahlen, wo ihr selber noch Geld drauf legt, um ihren Geburtstag nach zufeiern. Zukünftig würde ich vielleicht vorsichtiger sein und vielleicht durch die Blume nachhaken, ob es eine Einladung werden soll oder nur ein nettes Zusammen sein.
ekiam
ekiam | 22.03.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Was tun?
26.08.2012 | 11 Antworten
Verhalten bei den großeltern?!
04.12.2011 | 11 Antworten
Wie verhalten sich
14.08.2011 | 12 Antworten
verhalten mit 18 monaten
01.08.2011 | 14 Antworten
Ist das Verhalten normal?
25.06.2011 | 23 Antworten

In den Fragen suchen


uploading