hallo mamis

DeniseBhv
DeniseBhv
12.09.2007 | 14 Antworten
ich hab da mal ne frage..:)
ich hab bei mir in ´dem babyautositz so eine begrenzung drin, wo der kopf dann genau reingeht wenn die babys noch recht klein sind..nun is de´r kleine ja schon 65 cm und kann ja den kopf schon selber halten, kann ich diese begrenzung schon rausmachen?
weil seine füße ja auch schon über den sitz gucken, weil ich ihn mit dem kopf ja nich höher setzen kann weil dieses ding da is..
ich hoff ihr habt einegermaßen verstanden, was ich meine:)
lg denise
Dein Kommentar (bzw. cAntwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
oh gott...
im vorhergehenden Beitrag von mir soll der Seitenaufprallschutz schon funktioneren...war`n Tippfehler...sorry Mickey
Mickey
Mickey | 12.09.2007
13 Antwort
Kuschelmaus
...ist auch ne klasse Lösung! :) Auf was man auf jeden Fall achten solle, ist das der Kopf nicht zu weit nach vorn raussteht, so das der Seitenaufprallschutz nicht richtig funktioniert. (hoffentlich kann man das so verstehen wie ich das meine :O LG Mickey
Mickey
Mickey | 12.09.2007
12 Antwort
Babysafy 0
Es gibt Herstellter da kann man die Verkleinerung nicht rausnehmen, weil sie als Schutz eingebaut ist. Bei MaxiCosi ist es mit einem PoKissen versehen, damit die ganz Kleinen nicht so zusammensacken. Ich bin bei meiner Beschreibung von dem "Römer" ausgegangen, da Du geschrieben hast, Du könntest ihn nicht entfernen. Bei einem MaxiCosi oder ähnlichem Modell mit einem PoPolster kann man ihn schon entfernen. Das die Füsse rausstehen ist aber anscheinend so gewollt, denn bei meinen Kindern war das auch so. LG Mickey
Mickey
Mickey | 12.09.2007
11 Antwort
.........
der kleine hat immer seine kuschelmausi dabei die liegt immer genau neben seinem kopf..die stütz hinauch..füllt genau den plat vom kopf bis zum sitzrand aus.. hab das ding schon rausgemacht..jetz haben seine füße auch wieder platz:)
DeniseBhv
DeniseBhv | 12.09.2007
10 Antwort
eben... ...
... denn am ende wird er ja durch die kopfbeschränkung nach unten gedrückt... sodass die wirbelsäule stauchen könnte... du kannst ja so ein "hörnchen" um den nacken legen, da ist der kopf auch noch ein wenig gestützt... wenn es dich mehr beruhigt...
Shaya
Shaya | 12.09.2007
9 Antwort
ja eben..
der kleine sitzt immer voll komisch wegen diesem ding..ich werds mal rausnehmen und gucken obs besser is...nich das er noch was mit der wirbelsäule bekommt, weil er da nich richtig im sitz sitzen kann... danke@ all:)
DeniseBhv
DeniseBhv | 12.09.2007
8 Antwort
es ist doch...
... sicher die sitzverkleinerung gemeint... die kannst du rausnehmen... kindl ist viel. auch ganz froh, wenn es denn kopf jetzt zur seite schieben kann... bei meinem kann ich die sitzverkleinerung auch nach oben verstellen... aber wenn dein kind unten über den sitz rauswächst, solltest du den platz nach oben nutzen, sonstn hängen die beinchen doch bald drüber... *grins*
Shaya
Shaya | 12.09.2007
7 Antwort
.......
das teil wird im laden als sitzverkleinerung verkauft.. das teil war vor 15jahren noch nichtmal standard bei den sitzen musste man extra kaufen.. bei meiner jüngsten haben wir das teil rausgenommen als sie den kopf halten konnte und vorallem es auch einfach zu eng für ihren kopf wurde... lg tina
Zoey
Zoey | 12.09.2007
6 Antwort
achso...
hätt ich ja auch selber drauf kommen könn..danke..aber wen ich diese stütze drin lasse, gucken seine füße soweit über den sitz und dann kann ich ihn bald nich mehr anschnallen, weil er mit seinen füßen immer gegen den sitz tritt..aber trotzdem drin lassen?!
DeniseBhv
DeniseBhv | 12.09.2007
5 Antwort
Kopfstütze
Mhhh...diese Kopfstütze ist nicht deshalb drin, damit der Kopf gestütz wird, sondern geschützt! Der Kopf ist bei Babys und Kleinkinder verhältnissmäßig groß, im gegensatz zum Körper. Im Falle eines Unfalls wir der Kopf dann extrem hin und her geworfen. Das Kind kann den Kopf nicht abfedern. Das können wir als Erwachsene schon nicht wirklich. Deshalb ist diese Stütze mit drin.Wenn also die Stüzte drin bleibt, ist der Spielraum beim hin-und herfallen nicht so groß, ergo die Chancen des Kindes sind höher, zu überleben. Sollte der Kopf zu einem Drittel über die Autositzlehne hinaus ragen, ist es an der Zeit den Sitz zu wechseln. Ansonsten, nach einem Unfall sollte der Sitz ausgewechselt werden, da das Material schaden genommen haben könnte und somit die Sicherheit nicht mehr gewährleistet ist. LG Mickey
Mickey
Mickey | 12.09.2007
4 Antwort
achso..
ich geh mir mal von meinem babysafe die beschreibung durchlesen..das müsste ja eigentlich auch ab gehen ^^ bis später mal ja und knuddel dein kleinen spatz lieb von mir :-) kathy
LaaDy
LaaDy | 12.09.2007
3 Antwort
von lidl..
ich hab den bei lidl mal geholt, wo sie den hatten.der is echt gut und dieses ding kann ich rausnehemen und die gurte kann ich dann auch verstellen wenn er noch nen stück wächst..
DeniseBhv
DeniseBhv | 12.09.2007
2 Antwort
.......
wenn er den kopf halten kann kannste das teil rausnehmen... lg tina
Zoey
Zoey | 12.09.2007
1 Antwort
babysafe
ich weiss was du meinst das habe ich auch in meinem babysafe aber ich kanns leider nicht rausnehmen..würde das gern machen weil meine kleine ihren kopf auch schon halten kann..oder ich weiss einfach nicht wie man das abmacht ;-) welche autoschale hast du den wenn ich mal fragen darf??kathy
LaaDy
LaaDy | 12.09.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

hallo leibe mamis
01.02.2008 | 3 Antworten
Hallo Mamis aus Potsdam
31.01.2008 | 0 Antworten

In den Fragen suchen