Müssen beide Elternteile in der Kirche sein?

sweetmama
sweetmama
22.07.2007 | 18 Antworten
mein mann ist nicht in der kirche und will auch nicht eintreten. ich bin als kind getauft worden, und möchte das auch meine tochter getauft wird. müssen denn beide eltern der kirche angehören, oder reicht es auch, wenn ich es bin ? es wäre klasse, wenn ihr mir schnell eine antwort darauf geben könntet. vielen dank schonmal im voraus.. sweetmama
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
Taufe
Unser Sohn ist getauft worden, unserem Pfarrer war nur wichtig dass 1 Elternteil dem Glauben angehört! Mein Mann hatte nur Jugendweihe und ist nie getauft worden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2007
17 Antwort
Müssen beide Elternteile in der Kirche sein??????
Eigentlich stellt sich diese Frage gar nicht. Du solltest früher ansetzten. Wie willst du denn dein Kind im christlichen Glauben erziehen, wenn du selber nichts mit Kirche und da gehört die Organistation nun mal dazu, zu tun haben willst. Wahrscheinlich wirst du auch keine Gottesdienste oder Messen besuchen. Gemessen an welchen Parametern soll sich denn dein Kind dann für oder gegen die Konfirmation entscheiden? Erziehen ist doch in erster Linie vorleben. Wenn du Glauben nicht lebst - in welcher Form auch immer - wird dein Kind auch keinen zugang zu Gott finden. Im Übrigen kann es sich auch noch unmittelbar vor der Konfirmation taufen lassen. Oder geht es mal ganz unsensibel gefragt nur um die Geschenke zu Taufe und den anderen kirchlichen Festen? lg bbu
bbu56
bbu56 | 30.07.2007
16 Antwort
Hallo
ich denke das kommt auf die Kirche an. Zumindest war das bei meiner Hochzeit so: Ich selbst bin weder getauft noch überhaupt an eine Religion gebunden und wollte trotzdem kirchlich heiraten. Mein Mann ist evangelisch und zahlt auch brav Kirchensteuer. Wir konnten heiraten, ohne das ich irgendwas machen musste. Bei der katholischen Kirche hätte ich mich taufen lassen müssen und Kommunion ablegen etc. Mit der Kindstaufe ist es viellicht ähnlich?!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.07.2007
15 Antwort
Taufen Ja oder nein
diese Frage find ich super denn darüber haben mein Mann und ich uns auch schon gedanken gemacht. Er ist Katholisch getauft worden, ich bin keiner Kirche zugehörig. Unsere Kleine soll auf Wunsch meines Mannes getauft werden. ich akzeptiere es, würde es aber nicht ein sehen das ich mich deshalb jetzt auch umbedingt Taufen lassen müsste. kann mir den jemand auch sagen ob es egal ist wo jemand getauft wird oder ist man gebunden z.b Bundesland?
Claudia20-04
Claudia20-04 | 24.07.2007
14 Antwort
Taufe
Hallo! Unsere Tochter 14 Wochen alt wird im August katholisch getauft. Ich bin in der Kirche, mein Mann ist ausgetreten. Ein Elternteil muß in der Kirche sein, das reicht, der Pate muß allerdings auch in der katholischen Kirche sein. Wenn dieser nicht in der gleichen Gemeinde wohnt, benötigt er von seiner Kirchengemeinde eine so genannte "Patenbescheinigung", habe ich vorher auch noch nie gehört. Habe aber in der Zeitschrift "ELTERN" einen Beitrag gelesen, dass jedes Kind ein Recht auf Taufe hat; EGAL ob die Eltern in der Kirche sind oder nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2007
13 Antwort
Müssen beide Elternteile in der Kirche sein??????
Hallo, Unsere Kleine wurde Katholisch getauft. Bei dem Taufgespräch kamen wir auf eine andere Taufe. Bei dieser wurden Mutter und Kind getauft. Dern Diakon erklärte uns, daß erst das Kind und dann die Mutter getauft wird. Auf unsere Nachfrage wie das ginge, wenn die Mutter keinen Glauben hat, hat er uns erklärt, daß das damit nix zu tun habe. Es wäre sogar möglich Kinder zu taufen, wenn keine Elternteil in der Kirche ist. Also, wenn z.b. die Oma drauf besteht, daß das Kind getauft ist. Es muß dann nur Paten geben die der Religion zugehören. So bekamen wir das erklärt, ist aber durchaus möglich, daß das von Gemeinde zu Gemeinde verschieden ist. Liebe Grüße Silvia
kleinmausi
kleinmausi | 22.07.2007
12 Antwort
@Knuschelmaus
aber indem du es taufen lässt, nimmst du ihm oder ihr doch die Entscheidung ab.... dann müstest du sagen ich mache gar nichts, und wenn es mal alt genug ist, kann man sone TAufe auch im Erwachsenenalter nachholen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2007
11 Antwort
Taufe
@tinkerbell ich habe doch geschrieben, weil mein Kind selbst entscheiden soll! Ich habe meine Entscheidung getroffen, was allerdings nicht unbedingt heißt, dass ich an nichts glaube, aber ich finde nunmal, dass Glaube nichts kostet. Und ich finde es unverschämt von der Kirche immer mehr Kirchensteuer zu nehmen, je mehr man verdient. Ich kann Glauben, ohne zu zahlen und das Geld besser für mein Kind ausgeben. LG Sarah
Knuschelmaus
Knuschelmaus | 22.07.2007
10 Antwort
Taufe
Mein Mann ist Moslem und ich Kath. war aber überhaupt kein Problem mit der Taufe, Ein Taufpate ist Kath. der andere ist Moslem auch da wars kein Prob.
bibbi5164
bibbi5164 | 22.07.2007
9 Antwort
Taufe
Bei uns ist nur mein Lebensgefährte in der Kirche und unsere beiden Söhne sind ohne Probleme getauft wurden. Das einzigste was der Pastor gefragt hat war, warum wir unser Kind taufen lassen wollen aber diese Frage stellt er alle Eltern die ihre Kinder taufen lassen will. LG Kerstin
kerstin1974
kerstin1974 | 22.07.2007
8 Antwort
Taufe
Hi, bei uns gab es keine Probleme, mit der Taufe, obwohl ich ausgetreten bin und mein Mann damals noch in der Kirche war. Nur für die kirchliche Trauung hätte ich eintreten müssen. Sollte es Probleme geben, würde ich mich an eine andere Kirchengemeinde mit einem "lockereren" Pastor wenden, denn du musst dein Kind ja nicht in der "zuständigen" Gemeinde taufen lassen. LG Susi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2007
7 Antwort
Pate benötigt
Mein Mann ist katholisch, ich ohne Bekenntniss. Der Pfarrer fand es aber völlig unproblematisch unser Kind zu taufen, denn da geht es ja um das Kind. Mindestens einen katholischen Paten wollte er haben. Das war ihm wesentlich wichtiger.
nirhtak-nna
nirhtak-nna | 22.07.2007
6 Antwort
@Knuschelmaus
sorry vergessen, bei usn hätte es bei der katholischen Hochzeit , also wir wäre nicht getraut worden, wäre mein Mann nicht in der Kirche...... es gab ja schon Prob. weil er Evangelisch war
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2007
5 Antwort
@Knuschelmaus
Ehrlich gesagt, finde ich aber die Frage, warum du dein kind taufen lassen möchtest, wo du selber ausgetreten bist, schon berechtigt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2007
4 Antwort
Taufe
Hallo, wir wollen unsere Maus auch im September taufen lassen. Ich bin nicht in der Kirche und wenn die Pastorin mich fragt wieso, werde ich antworten: weil ich der Meinung bin, dass Glaube kein Geld kostet. Es geht um meine Tochter, die zur Konfirmation dann selbst entscheiden soll, ob sie der Kirche angehören möchte und nicht um mich, denn ich habe mich schon entschieden. Ich fände es eine Frechheit, meinem Kind diese Wahl nicht zu ermöglichen, nur weil ich meine Wahl schon getroffen habe. Außerdem sind die doch froh über jedes Mitglied! Bei der kirchliche Hochzeit jedenfalls reicht es, wenn einer der beiden in der Kirche ist, also dürfte es bei der Taufe völlig egal sein, denn es geht ja um das Kind und nicht um die Eltern. Wenn sich da irgendwer quer stellt, würde ich sagen: ok dann werde ich Moslem. Wie die wohl blöd gucken würden! :-) LG Sarah
Knuschelmaus
Knuschelmaus | 22.07.2007
3 Antwort
taufe
hallo ich bin in der kirche und mein mann ist vor jahren ausgetreten. wir haben unsere beiden jungens taufen lassen. da gab es keine probs mit dem pastor.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2007
2 Antwort
Verhandlungssache
Hallo, es ist ein bisschen Verhandlungssache. Es gibt Pastore, die machen das mit, und andere eher strenger die besthen darauf dass beide in der Kirche sind..... Erkundige dich doch einfach mal bei der Gemeinde
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2007
1 Antwort
Taufe
Hallo! Ich lasse meinen Sohn auch taufen. Bei uns sind allerdings beide Elternteile in der Kirche , sodass ich nicht genau sagen kann, ob es reicht, wenn du in der Kirche bist. Am besten fragst du in deiner Gemeinde in der Kirche nach. Ich glaube aber, in der Katholischen Kirche müssen beide Elternteile in der Kirche sein. Liebe Grüße Sandy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Müssen wir uns Sorgen machen
06.08.2012 | 14 Antworten
habt ihr euch vorhalten lassen müssen?
24.07.2012 | 22 Antworten
müssen wir uns das gefallen lassen
07.05.2012 | 17 Antworten
wenn beide Elternteile Vollzeit arbeiten
14.04.2012 | 13 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading