so viele zweifel beim 2 kind-sorry lang

Jessy8605
Jessy8605
12.04.2012 | 11 Antworten
hallo mädels.
mein mann und ich dissutierten vor 3monaten c.a darüber ob wir jetzt ein 2.wollen wegen den geringeren altersabstand zu der ``grossen``(1, 5jahre)und weil ich danach wieder gleich in arbeit kann ohne noch mal raus zu müssen.
oder halt in 6jahren.
na ja wier meinten wier lassen das schicksahl entscheiden und hibbeln die ja doch recht kurze zeit von 3mon.
die brauchten wier aber nicht ich wurde im folge monat gleich schwanger.
da war noch alles i.o und ich hatte das gefühl die grosse, mann, haushalt, finanzen wunderbar im griff zu haben.
aber kaum weiss ich das ich schwanger bin(jetzt 7ssw)verändert sich alles.
mein mann fühlt sich auf arbeit nicht mehr soo wohl, maus schreit die nacht durch und heult sobald ich sie auf den arm nehme oder mich ihr nähere und will zum papa.
ausserdem hab ich paniche angst das ich nach 6jahren elternzeit und 2kleinkindern nicht mehr in arbeit komme, weil keiner mich will.
(ich war ja erst 7jahre arbeiten, bin 26jahre)
ich hab auch angst es nicht alles zu schaffen und das das kleine auch nur an papa hängen wird und ich bessere haushaltshilfe bin.

ist das berechtigt oder sind das die hormone??
bitte keine antworten wie, das hättet ihr euch halt früher überlegen müssen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Wenn man lang genug grübelt, findet man immer Gründe, warum Kinder eigentlich gerade jetzt nicht in den Lebensplan passen. Letztendlich ist es ja gut, das du dich auf neue Lebensumstände einstellst, deswegen glaub ich, das du es später als halb so wild empfinden wirst. Wegen des Jobs würd ich mir gar keine Sorgen machen, gerade weil du noch vergleichsweise jung bist. Jemand mit Ende dreißig wird da mehr Schwierigkeiten haben.
nasto98
nasto98 | 12.04.2012
10 Antwort
das sind die hormone! jetzt gibt es kein zurück mehr und da kommt man dann doch nochmal ins grübeln. aber das wird schon und bei der grossen ist das alles nur eine phase dich hat sie den ganzen tag und wenn dann papa von der arbeit kommt ist er der beste und tollste usw. ist bei uns auch so ich finds aber nicht schlimm dann hab ich mal ein bisschen zeit für mich ;-)
Drea76
Drea76 | 12.04.2012
9 Antwort
hi, ich denke ganz normale zweifel die hatte ich bei jeder ss wurden aber weniger desto weiter die schwangerschaft voran ging ....und ich muss dir sagen ich habe nach 10 jahren elternzeit und 5 kindern wieder arbeit bekommen ohne große probleme ..also du siehst alles geht wenn man es nur möchte
wilde_hilde
wilde_hilde | 12.04.2012
8 Antwort
@Jessy8605 ja, habe aber geschrieben während du es kommentiert hast. aber denoch gibt es ja die möglichkeit der tagesmutter.
SrSteffi
SrSteffi | 12.04.2012
7 Antwort
@Jessy8605 so unterschiedlich ist das. hier in leipzig gibt es ganz gut tagesmütterplätze, aber für nen kita-platz muss man morden
ostkind
ostkind | 12.04.2012
6 Antwort
freu dich doch dass du schwanger bist!! natürlich macht man sich dann immer wieder viele viele sorgen, aber man kann es eh nie richtig machen, es gibt kaum einen richtigen zeitpunkt. ihr habt das ja vorher schon diskutiert und überlegt und es für gut befunden. sei doch froh dass es so schnell geklappt hat. finde den alterunterschied auch ganz schön, da können die schön miteinadner spielen und das kleine kommt ja dann auch erst in 9 monaten, also da ist deine große noch größer und bestimmt ganz anders. hab mich auch entschieden jetzt zum abschluss des studium das zweite zu bekommen und dann nach dem jahr elternzeit erst voll in den job einzusteigen, weil ich auch dachte es bringt nix jetzt mit arbeiten anzufangen und der altersunterschied wird immer größer u. viell. klappt es dann nicht gleich und dann wären sie mind. 5 jahre auseinander. aber jetzt überlege ich auch manchmal ich hätte lieber ein bisschen arbeiten können u.paar geldpolster erwirtschaften können, aber jetzt ist es so.:)
kleenemausi
kleenemausi | 12.04.2012
5 Antwort
@SrSteffi diese aussage wurde bereits komentiert
Jessy8605
Jessy8605 | 12.04.2012
4 Antwort
wie schon hier erwähnt mußt du ja nihct noch 3 jahre daheim bleiben, gehe auch jetzt nach einem jahr wieder los mithilfe von tagesmutter .
SrSteffi
SrSteffi | 12.04.2012
3 Antwort
@ostkind leider ist das bei uns schwieriger mit kita plätzen unter 3. da ich nicht in arbeit bin steht mir keiner zu und arbeit bekomme ich nicht ohne kitaplatz
Jessy8605
Jessy8605 | 12.04.2012
2 Antwort
also du MUßT ja keine 3 jahre nach der geburt der jüngsten pausieren, in teilzeit mit tagesmutter kann man auch gut nach nem jahr wieder einsteigen. ich persönlich hätte keinen bock, nach 6 jahren nochmal mit windeln anzufangen. unsere werden 3 jahre auseinander sein, nach der ersten hab ich recht schnell wieder mit arbeiten angefangen, beim zweiten bleib ich nun max. 1 jahr zuhause . für mich/uns ideal so.
ostkind
ostkind | 12.04.2012
1 Antwort
Ich denke das ist normal. Mein kleiner wird nächsten Monat 2 und ich bin im 7. monat ss....Ich denke aber das man alles schaffen kann wenn man will, und die zeit wird auch besser, ich fühl mich hin und wieder so, wenn mein kleiner wieder eine seiner extremen Trotzphasen hat, aber es geht ja alles wieder vorbei =)
DianaSR86
DianaSR86 | 12.04.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Was tun? Achtung lang
11.06.2012 | 9 Antworten
wie lang hatten eure mäuse die flasche?
09.05.2012 | 13 Antworten
es bricht mir das herz (ui lang)
26.01.2012 | 11 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading