Grad Schwiegervater Problem!

Junibrummer
Junibrummer
24.03.2008 | 10 Antworten
Hallo, waren grad das erste Mal mit unserem Kleinen beim Essen.

Am Heimweg ist er eingeschlafen, aber er war total brav. Ganz stolz bin.

So nun kommen wir nach Hause, ich mit dem Kleinen (er im halbschlaf) gleich rauf in die Wohnung um ihn noch problemlos ins Bett zu bringen.

Bin keine 2 Meter in der Wohnung .. klopfts schon .. der Opa..hab natürlich nicht aufgemacht.

Ich zu meinem Mann: was wollte er? Mann: nichts, den Kleinen sehen.

Manometer, die sollen mich doch erst mal Luft holen lassen. Habs auch zu meinem Mann gesagt. ER: wußte nicht das dir das nicht paßt!

Es gab schon sehr viele Differenzen mit den Schwiegis. Sie überschreiten ständig die Grenzen. (opa stand sogar schon mal in meinem Schlafzimmer)

Mein Mann erkennt nichts, gar nichts. Ständig stehe ich als die böse da.

Ich kanns ja verstehen, ist der erste Enkel und dann noch im Haus, aber..

Mir grauts jetzt schon vorm Sommer, da bekomme ich sie gar nicht mehr los. Sie werden ständig an ihm im Garten pappen. Und ich muß schlucken!
Mamiweb - das Mütterforum

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
schlucken bringt dir
das du dich kurz oder lang trennen wirst. also ich würde Dir vorschlagen rede mit Deinem Mann und dann setzt euch mit Deinen Schwiegereltern hin. macht Zeiten aus wann ihr absolute Ruhe haben möchtet nur die frische Familie sage auch das Dir das zuviel wird und Du zu dem Wege hin tendierst mti Deinem Mann auszuziehen wenn sich das nicht etwas legt. Denke das wird fruchten.
sunshinesamy
sunshinesamy | 24.03.2008
9 Antwort
das kenne ich...
das kenne ich nur zu gut, meine schwiegereltern haben uns von anfang an nur steine in den weg gelegt. als es um das zusammenziehen ging, dann als er mir einen antrag gemacht hat, und jetzt wegen der schwangerschaft.... immer und immer wieder... allerdings hat mein schatz mich immer unterstützt. naja nur erkennen muss er es erstmal, das wird schon. alles gut für dich :-)
sunrisebartagam
sunrisebartagam | 24.03.2008
8 Antwort
ich kann dich verstehn
bei mir ist es zwar mein eigener vater und dessen lebensgefährtin aber da wir auch alle in einem haus wohnen hat man auch nie ruhe, deswegen ziehe ich jetz mit meinen beiden mädels auch aus
jali
jali | 24.03.2008
7 Antwort
das problem haben wir mit meinen eltern..
und ich habs auch nicht gesehen! als mein lebensgefährte mir das dann mal klar gemacht hat, hab ich auch versucht das zu ändern --> nur ist das nicht mehr so einfach gewesen, weil es sich schon eingependelt hatte, das war eben so und obwohl ich es ihnen gesagt habe, haben sie keine rücksicht genommen.. und jetzt werden wir wohl in einem halben jahr auch hier wegziehen.. wollte ich zwar eigentlich nicht weil ich hier sehr gern lebe, aber es geht nicht anders weil die familie nicht fähig ist, grenzen zu akzeptieren.. vielleicht solltest du, wenn er es nicht versteht, ihm mal klar und deutlich sagen das du es hier nicht aushältst und du da wegziehen willst. mach ihm klar das es dir ernst ist! nimmt er es nicht wahr, bzw. dich nicht für voll, muss man wohl nicht mehr dazu sagen - da stellt er dann wohl seine eltern über dich. und willst du sowas wirklich?
sexyevil
sexyevil | 24.03.2008
6 Antwort
reden
Ich denke dein Mann sieht es nicht so eng, weil es halt seine Eltern sind und er daher ein ganz anderes Verhältnis zu ihnen und den häufigen Besuchen hat. Wichtig wäre ihm klar zu machen, dass du dieses Verhältnis nie haben wirst, eben weil es nicht deine Eltern sind und es für dich weitaus störender ist, wenn sie so aktiv an eurem Leben teilnehmen. Hast du deinem Mann den Unterschied klarmachen können, solltet ihr euch alle 4 gemeinsam euch an einen Tisch setzen und den Schwiegereltern ehrlich sagen, dass du damit nicht so gut klarkommst und dir etwas mehr Privatleben wünschtst. Ganz wichtig ist aber, dass dein Mann vorher begriffen hat, wie es dir dabei geht und in dem Gespräch hinter dir steht. Ich wünsche dir viel Glück dabei!
Brigdet
Brigdet | 24.03.2008
5 Antwort
Privatsphäre
Klar braucht man seine Privatsphäre. Und die solltest du auch verteidigen. Aber ich würd mich freuen, wenn meine Schwiegereltern sich mal für den Kleinen Interessieren würden. Haben ihn in neun Monaten einmal gesehen und wohnen nur 5 km entfernt. Aber ich hab ihnen ja den Sohn weggenommen und deshalb stecken sie seiner Schwester lieber alles zu. Naja. Steck dir ruhig paar Grenzen ab wenn es zuviel wird. Aber genieße es auch etwas. Für den Kleinen ist es doch schön. Aber wenns zu viel ist, sag was dich stört. Wenn du nur schluckst kann sich nix ändern. Viel Glück.
Trudchen27
Trudchen27 | 24.03.2008
4 Antwort
SCHWIEGERSCHRECK!!!!!!!
sowas kenne ich, nur deine sind noch harmlos..... Ich würde ganz klare Antworten dem "opa" geben und dem sagen, dass das einfach so nicht geht. Denn scheinbar ist dein Mann für soetwas total unfähig. Scheinbar wollen die alle das wir uns das gefallen lassen!!! Sag den Schwiegereltern dass du auch deine Zeit alleine bzw. mit eurer kleinen Familie verbringen möchtest. Und wenn du luft und Lust hast mit ihnen zeit zu verbringen, dass du dann schon kommst bzw. die solln vorher anrufen oder nachfragen ob dir recht ist
MrsBlingBling
MrsBlingBling | 24.03.2008
3 Antwort
kommt mir irgenswie bekannt vor....
nur bei uns ist es mit meiner schwiegermutter die klebt voll an dem großen 3 jahre und den kleinen 1 jahr beachtet sie so gut wie garnicht.
possionivy
possionivy | 24.03.2008
2 Antwort
.....................................
Hallo, geht mir genauso, aber nicht schlucken.offen ins gesicht sagen was dir nicht passtdenn wenn du das immer schluckst könnte es passieren das es irgendwann mal knallt und du sachen sagst die dir leid tun.meine schwiegermutter hat schon oft ne standpaucke von mir zu hören bekommen.sie kommen übrigens heut noch.
chelseasmutti
chelseasmutti | 24.03.2008
1 Antwort
ja die schwiegies
ein grund wieso ich getrennt lebe
MamiVon5Maedels
MamiVon5Maedels | 24.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Gefahr für Kinder?
04.08.2012 | 15 Antworten
hab da ein problem mit der periode
29.07.2012 | 4 Antworten
PC Problem
20.01.2012 | 12 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien: