Startseite » Forum » Familienleben » Deutschland » Vermißt ihr manchmal auch Euer "altes Leben"?

Vermißt ihr manchmal auch Euer "altes Leben"?

Bruno2008
Hallo, es soll nicht komisch klingen, aber nach nun fast einem Jahr zu Hause mit der Kleinen (10 Monate) fällt mir oft die Decke auf dem Kopf. Ich würd gern wieder arbeiten gehen, hat mir immer Spaß gemacht und man war unter Leuten. Aber im Dez. kommt der zweite Wurm, so dass ich nochmal ein Jahr zu Hause bleiben werde.

Hab manchmal ein schlechtes Gewissen, weil ich manchmal die alte Zeit ohne Kinder doch vermisse - wie geht es Euch? Welche Absprachen habt ihr mit Eurem Partner oder Omas/Opas, damit ihr auch mal Zeit für Euch habt? Würde mich schon interessieren?

Danke im voraus.

P.S. Klar liebe ich meine Kleine und freue mich auch auf den Nachwuchs, nicht das ihr das falsch versteht!
von Bruno2008 am 04.08.2008 11:32h
Mamiweb - das Babyforum

14 Antworten


11
bottermelkfresh
kann ich gut verstehen
...ich bin jetzt seit oktober 2007 zuhause, da wir umgezogen sind und ich durch die schwangerschaft keinen job mehr gefunden hab... mir fällt auch immer wieder die dekce auf den kopf, aber ich nehm mir auch mal ne stunde für mich und da muss halt papa nach unsrer kleinen schaun... ich fang das so früh an, weil sich jeder gewöhnen soll, dass auch mama mal ne auszeit zusteht und wenns nur ne stunde kaffeetrinken gehen is... ich werd es auch sobald ich die kleine abgestillt habe so machen, dass sie mal zur oma kommt für 2-3 stunden zum testen... damit dann auch mal mama und papa gemeinsam einige stunden für sich haben... find das ganz wichtig, sich die zeit zu nehmen und auch was zu gönnen, sonst geht man unter und gibt sich völlig auf für die familie, was ja nciht sinn und zweck is... außerdem wenn man gefrustet ist, schlägt sich das dann auch auf alle familienmitglieder aus...
von bottermelkfresh am 04.08.2008 11:51h

10
mutti1000
mir gehts auch so
ich bin den ganzen Tag mit meinem Sohn zuhause, hab nichtmal ein Auto vor der Tür, weil wir nur eins haben und hier auf unserem Dorf gibt es einfach NICHTS! Ja, manchmal wünsche ich mir mein altes Leben, aber im nächsten Moment zeigt mir der kleine wieder wie schön es mit Kindern ist. Zum Glück haben wir ganz viele liebe Freunde und Familie, die gern auf ihn aufpassen, und wir so mal Zeit zu zweit haben...
von mutti1000 am 04.08.2008 11:47h

9
manuela2409
Hey
Das ist völlig normal das du so denkst. Es gibt Frauen die jetzt aufschreien werden und sagen "mensch so darfst du nicht denken" oder "sei doch froh das du bei deinen Kindern sein kannst" aber es gibt ganz viele Frauen die das Gefühl haben auch ausserhalb der Familie gebraucht zu werden..z.b. im Beruf o.ä. Ich habe meinen kleinen Sohn von Anfang an auch zu den Omas gegeben..das Verhältnis zu den Omas wird gestärkt und das Kind kann sich auf die spätere Situation einstellen wenn es mal im Notfall länger dort bleiben muß..Ich kann meinen Sohn beruhigt mal weggeben und mit meinem Mann essen gehen und auch mal Partys besuchen ohne das ich mir Sorgen machen muß. Das ist toll, da ich vorher sehr unausgeglichen war und mich gelangweilt habe ohne ende.. Ich kann dir nur empfehlen öfter was für dich zu machen und das Kind auch mal zur Oma geben wenn das geht..du wirst sehen das nicht immer arbeiten die Lösung ist sondern das das ab und zu mal Ausgehen schon verdammt viel hilft..
von manuela2409 am 04.08.2008 11:42h

8
Gelöschter Benutzer
hey
Klar vermisst man manchmal auch die Zeit wo man noch keine Kinder hatte.Mein kleiner wird auch im September 1 jahr.In dieser Zeit wo sie hallt auf dich angewiesen sind, mußt du hallt ein wenig oder manchmal viel zurück stecken.Also ich habe insgesammt drei Kinder, wie gesagt 10monate, 10J und 12 j.aber ich habe mir immer die zeit auch für mich genommen und wenn es nur mal ebend zu einer Freundin zum Kaffee trinken ist.Meißtens fängt bei mir abends wenn die Kinder schlafen, der Tag an, meißtens wenn mein Mann dann von der Arbeit nach Hause kommt gehe ich dann los zu meinen Freundinnen oder wir gehen was trinken.Momentan gehen wir auch Joggen.Ja und mit arbeiten gehen, das ist so eine Sache..wenn du Leute hast vielleicht aus der Familie die mal 2-3 St.aufpassen können ok..aber ansonsten..sieht es erstmal schlecht aus.Also ich nehme mir da wo es passt und wenn es nur ne St.ist meine freie Zeit.Ansonsten fällt dir irgendwann die Decke auf den Kopf und alles wird zu viel.sooo lieben Gruß
von Gelöschter Benutzer am 04.08.2008 11:42h

7
pampilina
bei mir ist es genau anders rum,ich gehe nächstes jahr im sept. wieder arbeiten,allerdings nur eine
3/4 stelle-mag garnicht daran denken, werde in der zeit meinen sohn sehr vermissen, obwohl er in besten händen ist-aber ich möchte ja auch nicht ewig nurhausfrau sein-trotzdem, muss mich mit dem gedanken erst wieder anfreunden, wird wohl eine riesenumstellung-dir alles liebe, brauchst aber kein schlechtes gewissen zu haben, ist schon voll in ordnung
von pampilina am 04.08.2008 11:40h

6
Katrin1407
denke, das es normal ist, das man als mutter
das gefühl hat die decke fällt einem auf den kopf ich geh auch mal ab und zu weg und war in der glücklichen lage tageweise auf meiner alten station arbeiten zu dürfen, das war am woe oder in der nacht, als der papa dann da war.. hab mich dann auch mehr, auf die tage allein mit meinen kindern gefreut auch so, ist es fix, das die kids samstags zur oma gehen, damit ich den haushalt ordentlich machen kann, relaxen, schlafen oder einkaufen ;-) lg
von Katrin1407 am 04.08.2008 11:40h

5
bw_2277
nein...
war jetzt in den 8 1/2 monaten, die unser zwerg auf der welt ist, einmal mit meinem mann alleine essen auf einem konzert... und beide male hat mir eigentlich - obwohl es sehr schöne abende waren - mein kleiner total gefehlt... zeit für mich nehme ich mir am wochenende abends mal, wenn der papa zuhause ist... wobei zeit für mich dann bedeutet, badewanne, gutes buch und entspannung pur... ansonsten mag ich meinen kleinen sonnenschein um nichts in der welt auch nur 5 minuten missen...
von bw_2277 am 04.08.2008 11:40h

4
Zuckerpuppe79
Manchmal hat man solche Phasen
und ich denke das ist ganz normal. Väter nehmen sich auch hier und da mal ne Auszeit, sie haben auch ihren Job und unsereins...??? Und wenn man sich dann mit Freunden trifft, dann sind die kiddies doch meist mit dabei. Kenne diesen "Frust" - wollte gestern abend mit 2 Freundinnen zum Chinesen essen gehen und es hat nicht geklappt... Grrrrrrrrrr
von Zuckerpuppe79 am 04.08.2008 11:37h

3
Tiniwine
hi du
Ja wehm sagst du das, ich hab meine kinder noch nie eine stunde alleine gelassen. Aber irgendwann kann mann nicht meht und mann ist nur noch genervt von allen.lg
von Tiniwine am 04.08.2008 11:37h

2
anne111207
antwort
hallo ja klar vermisse ich manchmal mein altes leben ich liebe meine kleine über alles aber war ja schon ab dem 5monat der schwangerschaft zu hause und da ich keinerlei bekannte und freunde habe die so wie ich zu hause sind fällt mir echt die decke auf den kopf würde gerne mal wieder raus kommen um mal wieder was anderes zu sehen und zu tun als windeln wechseln füttern und mit meiner maus zu spielen auch einfach mal wieder raus unter leute aber gott sei dank kommt meine maus ab dezember in den kindergarten und ich gehe wieder arbeiten freu
von anne111207 am 04.08.2008 11:37h

1
Medina
Hi
Ich kann dich wirklich gut verstehen. Ich brauche auch meine Zeit für mich. Dann bleibt mein Mann zuhause bei den Kindern und ich geh mit Freunden raus. Und wenn ich das nicht hätte dann würde ich durchdrehen.
von Medina am 04.08.2008 11:37h


Ähnliche Fragen


Manchmal dumme Sachen im Kopf
08.06.2012 | 6 Antworten

15 wochen altes baby ständig husten
15.04.2012 | 1 Antworten



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter