Deprimiert?

Wonder-86
Wonder-86
31.07.2008 | 11 Antworten
Hallo ihr lieben
Wollte mal fragen ob ihr auch nach der Geburt viel geweint habt ..?
Zwar war alles in Ordnung mit meinem Sohn , und mein Mann hat mir auch viel geholfen , nur ich war immer ziemlich Deprimiert !
Kennt ihr das Problem ?
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
...
Danke für die vielen Antworten ... bin froh das ihr das auch hatte wenn man das sagen darf ... Bin dann wenigstens noch normal ..DANKE noch mal `*.¸.*´ ¸.•´¸.•*¨ ) ¸.•*¨) (¸.•´ (¸.•´ .•´ ¸¸.•¨¯`• ღ● •٠
Wonder-86
Wonder-86 | 31.07.2008
10 Antwort
Naja, und nun sind drei daraus geworden.
Da es noch 2 Mal auf normalem Weg geklappt hat.
Uschi27
Uschi27 | 31.07.2008
9 Antwort
Ja, ich hab auch viel geweint, als ich mir meine Tochter immer ansah.
Aber nich, weil ich deprimiert oder traurig war, sondern weil ich so glücklich war, dass ich so ein wunderschönes Kind endlich mein Kind nennen durfte. Nach 5 Jahren erfolglosem Probieren, einer künstlichen Befruchtung, die mit sehr vielen Ängsten, Schmerzen und Nerven verbunden war, war es wie ein Traum für uns, dass wir endlich ein eigenes Kind hatten.
Uschi27
Uschi27 | 31.07.2008
8 Antwort
ja----------------
habe 2 wochen viel geweint.wenn einer nur buh gesagt hat, bin ich in tränen ausgebrochen.
nouri
nouri | 31.07.2008
7 Antwort
Keine Sorge!
Klar! Ich hatte das ca. 3 ochen lang und hab wegen jeden bissel geheult auch dann wenn es gar keinen Grund gab. Das nennt man die "Weintage".Das geht vorbei!
angie82s
angie82s | 31.07.2008
6 Antwort
Keine Sorge!
Klar! Ich hatte das ca. 3 ochen lang und hab wegen jeden bissel geheult auch dann wenn es gar keinen Grund gab. Das nennt man die "Weintage".Das geht vorbei!
angie82s
angie82s | 31.07.2008
5 Antwort
Auch geweint
Hallo, dasselbe war bei mir auch der Fall. Ich hatte einen Kaiserschnitt, obwohl dies anders geplant war. Hatte aber damit nichts zu tun. Habe im Kranken haus einen Tag lang geheult, weil ich einfach nicht so recht klar gekommen bin. Hatte auch noch zu Hause etwas damit zu kämpfen, hab manchmal meinen Kleinen gestillt und hemmungslos geheult. Konnte aber niemand so recht nachvollziehen Die Hebamme meint, es sind die Hormone. Wünsche euch alles Gute! Es komme auch wieder andere Zeiten.
felsan
felsan | 31.07.2008
4 Antwort
Baby-Blues
...den scheinst du wohl gehabt zu haben. Aber alles kein Problem, dann ich nehm mal an, dass du wieder ausgeglichener bist. Hängt mit den Hormonen zusammen... Länger als 2 Wo. sollte es aber nicht dauer
MajaFrunzke
MajaFrunzke | 31.07.2008
3 Antwort
Depri nach der Geburt....
au ja, das kenn ich, ich war auch so drauf. Bei jeden scheiß sind mir die Tränen gelaufen, aber ich war auch schon in der Schwangerschaft so nah am Wasser gebaut. Bei meiner Tochter hatte ich das damals garnicht. Kopf hoch das wird wieder.... lol
Cynthiakatze
Cynthiakatze | 31.07.2008
2 Antwort
Wochenbettdepressionen
Das nennt man die sog. "Wochenbettdepression" ! Wenn diese Stimmungsschwankungen nicht besser werden , solltest Du proffesionelle Hilfe in Anspruch nehmen !
FlorianundSarah
FlorianundSarah | 31.07.2008
1 Antwort
Ja...
Ich steck da grad noch voll drin... Vor allem kommt jetzt langsam die Trauerbewältigung durch :o( Meine Eltern sind während meiner SS beide verstorben und ich habe nicht richtig trauern können... Meine Hebi hat Angst das ich in ne Depression verfalle :o(
JaLePa
JaLePa | 31.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

39SSW und deprimiert =(
11.02.2010 | 13 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Familienleben

Unterkategorien: