sorgerecht

samantha08
samantha08
03.07.2008 | 24 Antworten
wie habt ihr das gemacht, habt ihr dem Vater des Kindes das Sorgerecht auch gegeben?
Da ich später heiraten möchte denk ich werd ich es ihm vorerst nicht geben, da er es ja bei der Hochzeit sowieso bekommt ..
Aber die Zeit vorher ..
Er ist ja immerhin der vater und soll gleiche Rechte wie Pflichten haben .. Er ist echt einfach nur super lieb und kümmert sich auch prächtig um mich während der SS.
Das einzige Problem ist mir wird von vielen personen die damit Erfahrung haben abgeraten .. Und man kann ja damit auch ziemlich pech haben ..
Wie habt ihr das "problem" gelöst?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

24 Antwort
@Bineafrika
also ich würde mit so einer behauptung auch immer vorsichtig sein, wir bekommen die Kinder, und meist können wir entscheiden wollen wir es oder nicht, klar hat der Mann mit sprache recht, und planen da können auch immer zwei, doch wenn es mal so passiert, dann ist das eine wichtige entscheidung und meist müssen wir das alleine bewältigen genauso wenn sich der Mann von Frau trennt, wo werden denn die meisten Kinder groß beid er Mutter oder nicht, die Männer müssen nur zahlen, die Mutter muss dann da sein für die Kinder viele stehen dann ganz alleine da, warum passiert denn so viel falsches auf dieser Welt, warum werden soviele Babys Kleinkinder getötet Misshandelt, weil einfach die Hilfe und Aufklärung nicht mehr das ist!
Kathi_m
Kathi_m | 03.07.2008
23 Antwort
sorry falsche angeschrieben!!
ich meine Binefreak
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2008
22 Antwort
Yvonne!!!
Vorsicht mit solchen behauptungen!ich gebe ihr recht das sie froh sein sollte das alleinige sorgerecht zu haben! und zum thema Richter und richtige entscheidungen:das ich nicht lache! was war den vor einem 1/2 jahr;da hat der richter dem Vater das sorgerecht über seine Tochter gegeben und der hatte nichts besseres zu tun als sein Kind zu misshandeln und danach verhungern zu lassen! Ganz toll! Ich wußte warum ich einen ausdrücklichen Negativ bescheid auf dem Jugendamt abgegeben habe!der Erzeuger meiner Tochter war auch super lieb und toll, bis ich schwanger wurde! ein blaues Augen war noch das harmloseste was er mir antat!und meine Tochter ist jetzt 4 1/2 er wollte sie noch nicht einmal sehen mit der Begründung:wenn ich dich nicht haben kann dann steck dir das Kind... Ich finde es richtig das es Mütter gibt die sich ausführlich gedanken darüber machen! Bei meinem Mann und mir war alles ganz anders!wir haben geheiratet bevor unser Sohn kam! und wir sind super glücklich ;-))) Klar gibt es auch Männer die zu unrecht kein Sorgerecht bekommen:aber wirklich es sind nicht viele!und die Männer die das Gefühl haben sie sollten vor Gericht gehen die sollen es machen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2008
21 Antwort
| 01.01.1970
20 Antwort
yvonne
also, erstmal vorweg, ich verstehe nicht ganz warum du so auf mich los gehst, ich habe ja mit meiner ersten antwort nicht dich gemeint, aber ich muss jetzt doch sagen, ich finde, auch wenn du das nicht hören willst und es für dich auch sicher nicht einleuchtend ist, in deinem fall hat der vater deines kindes sehr wohl ein recht auf sein sorgerecht, die tatsache das es zwischen euch nicht mehr hingehauen hat heißt ja nicht das er nicht das er nicht die möglichkeit haben darf vater zu sein... zum glück! gut wenn er kein interesse hat und sich nicht drum kümmert das sr zu bekommen, dann nicht, aber zum glück ist es in deutschland ja doch so das er es einklagen kann wenn er bereit ist rechte und pflichten auch wahrzunehmen... ich finde es gut, das es zur not ein richter entscheidet und nicht die verletzte mutter, diese entscheidung kann nicht objektiv und zum wohl des kindes sein!
bineafrika
bineafrika | 03.07.2008
19 Antwort
| 01.01.1970
18 Antwort
@yvonne
das tut mir leid für dich, aber meiner meinung nach kann eure beziehung ja dann nicht so toll gewesen sein, sowas kommt ja nicht von jetzt auf gleich... ich habe übrigens niemand verurteilt, ich habe lediglich eine gegenfrage gestellt, weil ich der meinung bin, wenn man gemeinsam kinder hat haben beide die gleichen rechte, wie auch die kinder ein recht auf beide haben... bestimmt gibt es fälle in denen alleinigessorgerecht angebracht ist, wenn das kindeswohl gefärdet ist zum beispiel, aber, wenn jemand ans heiraten denkt, wie die fragestellerin, dann stellt sich die frage nicht, ist meine meinung.
bineafrika
bineafrika | 03.07.2008
17 Antwort
Absichern...
bei diesem Absichern geht aber meistens um die eigenen Interessen und nicht wirklich um die des Kindes. Das gibt´s nämlich leider das große Problem, das meine seine persönliche Beziehung zum Vater des Kindes da nicht raus halten kann. Wenn´s ungewollt/geplant war und die Beziehung mit dem Mann eh nicht gut läuft, dann kann ich ja noch nachvollziehen, dass der Mann als "vollständiger" Vater nicht unbedingt in Betracht kommt. Aber wenn man diesen Mann als Lebenspartner und auch als Vater in Betracht zieht und dieses auch so lebt, kommt es mir irgendwie unfair vor, ihm seine Rechte zu verweigern, weil ja doch irgendwann man was passieren kann. - Diese Sicherheit wird man nämlich nie finden!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2008
16 Antwort
| 01.01.1970
15 Antwort
ich find nicht dass es sich wiederspricht
man weiß nicht was in Zukunft, ob auf spät oder kurz gesehen passiert... Ganz ehrlich warum sollte ich nicht auf mich schauen und so gut wie möglich abgesichert sein?.... Und da gehört informieren eben auch dazu... Ich möcht nicht naiv und unwissend durchs leben laufen.
samantha08
samantha08 | 03.07.2008
14 Antwort
| 01.01.1970
13 Antwort
@ Samantha
Natürlich ist es letztendlich deine Entscheidung, aber ich verstehe nicht, warum du dich so vorläufig absichern willst. Eine Garantie dafür, dass es nach der Hochzeit gut läuft erhälst man doch auch nicht, oder? Und da er dann automatisch das hälftige Sorgerecht hat, kannst du es auch nicht mehr rückgängig machen. Wenn ihr euch doch jetzt schon sicher seid, dass ihr heiraten wollt - warum dann an eurer Zukunft zweifel? Und mal am Rande - ich verstehe nicht, warum Eltern ihre persönlichen Streitigkeiten immer auf den Rücken der Kinder austragen müssen. Diese sind ein Teil von beiden und doch kein Besitz von einem - deshalb sollte man auch nach einer Trennung im Sinne des Kindes handeln - und das ist durchaus möglich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2008
12 Antwort
Widerspruch
wieso sagt ihr denn einerseits, dass ihr eurem Freund vertraut, aber euch trotzdem absichern wollt? Vertrauen und Absichern widersprechen sich in meinem Wortschatz irgendwie....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2008
11 Antwort
@yvonne
mag ja sein das du gründe hattest, darf ich fragen wieso du ein kind von ihm bekommen hast??
bineafrika
bineafrika | 03.07.2008
10 Antwort
ich habe es nicht getan
und en halbes jahr spaeter wusste ich auch warum.....bei meinem jetztigen partner isset so, das wir heiraten bevor das baby kommt...also dann bekommt ers ja automatisch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2008
9 Antwort
sorgerecht
ich würde es auch vorerst nicht mit dem gemeinsamen sorgerecht machen wirklich nicht. Dies hat auch nichts mit vertrauen zum anderen Partner zu tun sondern lediglich mit einer Absicherung. Ich habe von anfang an das alleinige sorgerecht beantrag und bin jettz so froh das ich es habe, ich hatte auch vor zu heiraten mein freund war während der SS auch so fürsorglich und jetzt genau das gegenteil ich bekomme kein geld und kümmern tut er sich auch nicht wirklich um das kind.
NaddelHO
NaddelHO | 03.07.2008
8 Antwort
ich stell die frage
weil ich eben gut abgesichert sein möchte und ich mich auch über alles informieren möchte. Und eben positive wie negative Erfahrungen hören möchte. Im Prinzip bin ich der meinung dass er wie egsagt genauso rechte wie pflichten haben sollte und somit auch das sorgerecht.
samantha08
samantha08 | 03.07.2008
7 Antwort
| 01.01.1970
6 Antwort
habt ihr kein vertrauen in eure partner??
ich finde die frage sollte sich gar nicht stellen, ihr seid beide eltern, solltet beide die gleichen rechte haben...
bineafrika
bineafrika | 03.07.2008
5 Antwort
............
wir habens genauso gehalten wie ihr das plant. kein extra sorgerechtsantrag weil wir sowieso irgendwann heiraten wollen dafür haben wir die vaterschaftsanerkennung gleich vor der geburt gemacht damit er sofort mit auf der geburtsurkunde steht ! lg
tatifix
tatifix | 03.07.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Sorgerecht
13.08.2008 | 12 Antworten
Sorgerecht für meine Nichte?
04.07.2008 | 11 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:
uploading