Zum Thema IMPFEN

BlueButterfly
BlueButterfly
24.06.2008 | 14 Antworten
Ich bin nun etwas sauer .. Darf ich denn nicht meine eigene Meinung haben oder muss ich mit der riesen grauen Masse mitschwimmen den die StiKo gerne hätte? Den ganzen text den ich geschrieben hatte steht bei der Frage von cory83 zu der U4 .. Warum muss ich mich immer beschimpfen lassen?
Mamiweb - das Mütterforum

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Du scheinst da was
überlesen zu haben. Man stirbt nicht immer gleich, wenn man eine Kinderkrankheit hat. Allerdings müssen viele mit den Auswirkungen dieser Krankheit leben. Und wenn es nicht mehr gefährlich wäre, dann hätten wir bei der - ich glaube es waren die Masern - Epedemie aus der schweiz vor einigen Monaten nicht die Schulen und Kitas schließen müssen bzw. hätten die Kontrollen, dass nur jemand am untericht teilnehmen kann, wenn er geimpft ist, sein lassen. Warum glaubst du, wird so etwas gemacht? .Ich meine bei einer Erkältungswelle wird doch auch nicht so ein Drama drausgemacht. Scheint also doch noch ziemlich ansteckend und die Auswirkungen einer solchen Erkrankung für den Einzelnen nicht absehbar zu sein.
mamavonyannick
mamavonyannick | 24.06.2008
13 Antwort
Warum sollte ich
etwas sagen wo ich nicht so rüber denke. Nur damit du es ehrlich finden kannst!!! Ich habe meine Meinung sehr deutlich wieder gegeben. und auch ich akzeptiere ja die anderen meinungen auch anstecken kann. Wenn mein Kind Masern bekommt ist das das selbe wie wenn ein geimpftes Kind Masern bekommt, mit dem Unterschied das ich es vorher nicht belastet habe. Denn danach ist ein Nochmalausbruch einer solchen Kinderkrankheit sehr unwahrscheinlich. Aber eine Frage hätte ich noch. Wie haben so viele Menschen überlebt, als es noch keine Impfungen gab? Die Kinder sind auch groß geworden oder? So ich gehe jetzt meine Tochter Baden....den sie wartet schon eine weile darauf...aber ich wollte dir ja antworten.... LG Und noch viel Spaß
BlueButterfly
BlueButterfly | 24.06.2008
12 Antwort
So kann man sich auch von Argumenten distanzieren
Ehrlich würde ich finden, wenn du sagst: Ich weiß, dass eine Ansteckungsgefahr für andere Kinder besteht, aber ich halte das Risiko für sehr gering und selbst wenn es passiert, dann ist es eben so. Das wäre nicht schön aber wie gesagt ehrlich. Und wie du zum Thema Antibiotika stehst bzw. wie du das handhabst, dazu sagst du auch nichts. Du scheinst nicht zu verstehen, dass man in einem Forum diskutiert. Und das man das tut obwohl bzw. gerade weil man anderer Meinung ist. Und deine Bedenken verstehe ich und trotzdem lasse ich impfen. und auch wenn ich deine Meinung akzeptiere kann man doch in einem Forum, in dem diskutiert wird, erwarten, dass du auch über meine Bedenken diskutiert ohne gleich zu sagen : Du willst mich nicht verstehen. Und mir geht es nur um eines: Du hast ganz klar gesagt, dass dein Arzt dir keine Garantien gibt. Wo sind die Garantien für fremde Menschen, dass diese nicht durch ein nicht geimpftes Kind angesteckt werden...?
mamavonyannick
mamavonyannick | 24.06.2008
11 Antwort
^^ nochmal
Weißt du, ich akzeptiere das du mich nicht verstehen möchtest. Also akzeptiere nun bitte das ich nicht weiter auf dich eingehe, weil ich mich nicht im Kreis drehen möchte...Du vertrittst deinen Stnadpunkt und ich meinen... Damit hat sich das für mich erledigt...
BlueButterfly
BlueButterfly | 24.06.2008
10 Antwort
Nochmal zu deinem Ausgangsthread
Niemand hat dich in deinem Ursprungsthread beschimpft. Und auch du kannst - trotzdem du dich belesen hast - nicht einschätzen, was passiert. Und das ein nicht geimpftes Kind ein anderes ansteckt, ist schon oft genug passiert und wäre nicht das erste Mal. Und dafür musst DU die Verantwortung übernehmen. So ist das nun mal. Und sicherlich muss, dass nicht passieren. aber diese argumente musst du dir nun mal gefallen lassen, denn ich muss mir ja auch deinen Link gefallen lassen, obwohl solche krassen Impfnebenwirkungen auftreten können und nicht müssen. . Und die frage, wie du mit Antibiotika umgehst, wirst du dir auch gefallen lassen müssen. Denn auch hier gibt es keine Garantien und es kann zu schlimmen Nebenwirkungen kommen. Und wenn du da so konsequent wärst, würdest du auch bei solchen Sachen dir entweder eine Garantie geben lassen oder ganz darauf verzichten. Denn auch das kann deinem Kind passieren
mamavonyannick
mamavonyannick | 24.06.2008
9 Antwort
@ mamavonyannick
weißt nur weil du es wohl nicht akzeptieren kannst das es neben deiner meinung noch andere gibt ist das nicht mein Problem...ich habe von anfang angesagt das ich dazu stehe was ich mache...Und ich weiß es nicht besser ich habe mich nur über BEIDE seiten informiert...Und mich eben für das andere Entschieden...So, und ich ziehe es bestimmt nicht wie du ins lächerliche...mit irgendwelchen Möchte-gern-Prognosen...Wenn du schlechte laune hast lass sie bitte nicht an mir aus, nur weil ich eben anders bin wie du...und dir das grade passt so abwertend zu schreiben. Denn ich habe das selbe recht wie du meine Meinung hier zu schreiben wie du es eben auch tust. Ich akzeptiere alle Mütter und Väter die ihre Kinder Impfen lassen, nur weil ich es nicht tue ist meine Tochter kein Pestüberträger oder sonstiges...Und wenn du den Mut hast dich für was anderes zu öffnen bevor du weiter auf mich einreden versuchst schau doch bitte einmal auf folgende Seite : www.melhorn.de/ImpfschadenV/ und les dir bitte den Artikel : Impfen und Impfschaden bei Säuglingen und Kleinkindern, durch! Dann kannst du mich ja nochmal anschreiben....
BlueButterfly
BlueButterfly | 24.06.2008
8 Antwort
Ist ja prima...
wenn du es besser weißt. Wahrscheinlich wirst du auch deinem Kind irgendwann mal selber den Blindarm rausnehmen... Oder läßt du dir vorher eine Garanite geben, dass echt nichts passiert. Wie machst du das, wenn dein Kind Hustensaft braucht oder Antibiotika. Auch hier gibt es keine Garantien... Und noch was. Du hast deine Meinung und andere eine andere Meinung. Damit musst du leben. und wenn du nicht darüber diskutieren willst oder kannst, dann darfst du hier nicht schreiben. Im übrigen finde ich schön, dass du so genau sagen kannst, was deinem kind passieren kann und was nicht. Vielleicht kennst du auch die lottozahlen der nächsten Ziehung...?
mamavonyannick
mamavonyannick | 24.06.2008
7 Antwort
@ mamavonyannick
Und woher willst du wissen ob ein anders kind nicht krank ist und das andere angesteckt hat denn nur weil es "geimpft" ist heißt das nicht das es nicht krank wird und anstecken kann......... Denn oh wunder ich hatte die mumps obwohl ich geimpft war....... So und ich will nicht irgendwelche nebenwirkungen beurkundet haben sonder das der Arzt für die Impfschäden die eine hochgradige Behinderung auslösen können eine bescheinigung.....denn Warum bekommt man für alles eine Garantie aber nicht über dein Kind was ja wohl mehr wert ist als irgend ein Fernseher oder sonstiges....aber ICH stehe zu meiner meinung und es kann mich keiner dazu zwingen irgendwas meinem Kind anzutun nur weil alle meinen es besser zu wissen -.-
BlueButterfly
BlueButterfly | 24.06.2008
6 Antwort
Impfen...
Es hat dich ja niemand beschimpft. Lediglich gesagt, dass es unverantwortlich ist. Find ich im Übrigen auch. Versteh mich nicht falsch, was du mit deinem Kind machst ist deine Sache. aber auch du kannst nicht dafür unterschreiben, dass dein Kind nicht ein anderes, was noch zu jung für die Impfung war, ansteckt. Geschweige denn kannst du dafür unterschreiben, dass dieses Kind keine Spätfolgen einer solchen Krankheit davon tragen wird. und im Übrigen kann kein arzt unterschreiben, dass es keine Nebenwirkungen gibt.. So ein Quatsch hab ich ja noch nie gehört...
mamavonyannick
mamavonyannick | 24.06.2008
5 Antwort
ich finde die Frage nicht die du beantwortet hast......
aber beim Thema impfen ist mir schon oft aufgefallen das die Gemüter hochkochen.....ist schade, nicht alle die nicht impfen sind verantwortungslos.....
Fabian22122007
Fabian22122007 | 24.06.2008
4 Antwort
hab grad nachgelesen und geb dir voll recht...
mein großer ist nur sehr wenig und sehr spät geimpft worden, und würde es wieder so machen... denn es gibt keine Impfpflicht, und so wie du sagst, das risiko trägt man ganz alleine!
Mia80
Mia80 | 24.06.2008
3 Antwort
Danke
Das sehe ich nämlich auch so....
BlueButterfly
BlueButterfly | 24.06.2008
2 Antwort
halllo
wieso? was war denn los? hab mich eben erst angemeldet und deine antwort gelesen... wer macht dich deshalb fertig?
cory83
cory83 | 24.06.2008
1 Antwort
......
jeder sollte tut was er will...
nulle_68
nulle_68 | 24.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Impfen - trotz Husten und Schnupfen...?
07.08.2012 | 4 Antworten
Impfen - Nebenwirkungen
06.09.2011 | 6 Antworten
pro/contra impfen?
24.01.2011 | 17 Antworten
Babys impfen ja oder nein?
05.07.2010 | 11 Antworten
Impfen: Pro und Contra
11.03.2010 | 11 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien: