wie geht ihr damit um?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
20.06.2008 | 21 Antworten
ich habe letztens eine mutter mit ihren kindern auf der straße gesehen und die mutter ist sehr handgreiflich geworden. ganz ehrlich sie sehe sie sehr oft und am liebsten möchte ich ihr gerne mal was sagen, aber wenn man was sagt dann wird man gleich als spitzel bezeichnet. ich finde es grausam wie manche eltern mit ihren kindern umgehen. wie denkt ihr darüber und was würdet ihr tun?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
ja...
da hast du wohl recht solomami die mutter hat sich doch sehr erschrocken als ich sie länger als ne min angeschaut habe, aber das hat sie herzlich wenig gestört. ich habe es auch am eigenem leib erleben müssen und deswegen. liebe mütter seit fair zu euren kindern. ein klapps ist kein verbrechen, aber schlagen muss nicht sein LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.06.2008
20 Antwort
Klapps ist was anderes als schlagen
Ein Klapps tut nicht weh, er erschrickt nur und man fühlt sich nicht sonderlich gut dabei ... weiß ich aus Erfahrung ... ich hab auch den einen oder anderen bekommen damals ... Wenn Du siehst wie ein kind geschlagen wird und DEN Unterschied sieht ein Blinder mit Krügstock, dann würde ich auch an deiner Stelle einschreiten ... und wenn es nur ne bemerkung am Rande ist .... meist hilft es auch nur einfach daneben stehen zu bleiben ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.06.2008
19 Antwort
..........
danke für eure zahlreichen antworten *g* LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.06.2008
18 Antwort
also wenn es so ist wie du es beschreibst
das sie ihrem kind richtig den hintern verhauen hat dann würde ich sie auch darauf ansprechen frag sie einfachmal ob es sie irgendwie befriedigt wenn sie iht kind so verkloppt. bei einem klaps auf den allerwertesten würd ich nix sagen hat leon letztens auch bekommen weil er über die straße rennen wollte und autos kamen. lg ela
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.06.2008
17 Antwort
Hallo
Naja, also handgreiflichkeiten, und Gewalt gegenüber Kinder ist natürlich das allerletzte. Aber es kommthalt drauf an, in welchem Maß es ist, meine Große ist im Moment so "durchtrieben" und teste ihre Grenzen, sodass ein einfaches Nein, überhaupt nichts bringt, und wenn sie sich dann noch patzig von mir abwendet gibts auch mal nen Klapps auf den Po. aber ich würd ihr damit niemals ernsthaft weh tun, sie soll nur merken das jetzt schluss ist! Naja, und mein Sohn 3 Jahre, rennt oft an der Straße, wenn er z.b. was will einfach los, da bleibt mir auch nix anderes übrig als einfach mal schnell nach ihm zu packen, das er net wegrennt, aber das mach ich ja zu seinem Schutz. Als außenstehender kann man das oft schlecht beurteilen, ob es nun fest war, oder einfach nur ein "leichtes nachziehen im Laden" weil die kleinen eben nicht hören! Ich hab sowas auch schonmal gesehen, hab die Mutter drauf angesprochen, naja und im gespräch, hab ich dann mitbekommen wie Rotz-frech der kleine den ganzen tag über schon war, da war mir dann klar, das ihr nix anderes übrig blieb als ihn mal richtig festzuhalten, denn sonst wär der kleine damals warscheinlich noch "regale ausräumen" gegangen!
sweetysunny2004
sweetysunny2004 | 20.06.2008
16 Antwort
............
gegen einen klapps habe ich auch gar nicht s einzuwenden aber wenn es richtiges schlagen ist, dann macht man sich schon mal gedanken
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.06.2008
15 Antwort
Sprich die Mutter ruhig an,
besonders, wenn Dir das schon öfter aufgefallen ist. Könnte vielleicht eine ungangenehme Situation entstehen, aber tu es dem Kind zuliebe.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 20.06.2008
14 Antwort
Was die Sicherheit im Strassenverkehr angeht, da reichen manchmal liebevolle Worte nicht aus
Und da hat meiner Tochter damals auch ein Klapps geholfen ... nachdem ich es ihr 100 mal erklärt hatte Und am Arm ziehen ... das mach ich ehrlich gesagt auch manchmal, wenn die Große auf Stur schaltet ... ich bin nicht so geduldig und warte ne halbe Stunde bis sich das Kind bequemt mal weiter zu gehen
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.06.2008
13 Antwort
man gewinnt manchmal den Eindruck das das Jugendamt froh ist wenn nichts nachzuweisen ist,
oder warum melden sie meist ihre Besuche an? Und oft genug passiert ja leider überhaupt nichts, auch wenn was gemeldet wird. Trotzdem sollte man sie informieren, wenn man unsicher ist ob Mißhandlung vorliegt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.06.2008
12 Antwort
Kommt immer drauf an was jemand unter handgreiflich versteht
Wenn ich jemanden sehe der seinem Kind voll in die Fr.... haut ist das natürlich super krass oder wenn der kleine einen klapps auf den Hintern oder die Hände bekommt finde ich das Ok. Wenn meiner es is zur Äußersten Spitze treibt kriegt er auch mal was auf den Popo oder die Finger *g
Jeany85
Jeany85 | 20.06.2008
11 Antwort
ich kenne sowas auch
von der frau der sohn ist so alt wie meine tochter und die mutter hat nix gemacht, un als er dann nicht heim wollte hat sie ihm fast den arm ausgekugelt weil sie so gezerrt hat. Ich war sprachlos...ich war wie gelähmt das ich nix gemacht hab.....aber immer wenn ich sie sehe mach ich ein bogen um sie....weil sie wohl die tochter meiner freundin auch schon angepackt hat, aber da war ich nit bei...
BlueButterfly
BlueButterfly | 20.06.2008
10 Antwort
Bei uns in Österreich wollen sie jetzt ein Gesetz herausbringen.
Wo man auch Kleinigkeiten sofort melden kann und dem nachgegangen wird. Aber wahrscheinlich schauen sie eh trotzdem wieder nach wo es nichts zum nachschauen gibt und da wo wirklich Handlungsbedarf besteht nicht.
Chaosbine
Chaosbine | 20.06.2008
9 Antwort
hallo
sie wollte mit ihren kindern über die straße gehen und die kleine tochter wollte nicht anfassen. da hat sie ihr einfach den hintern gehauen. nicht nur nen klapps nein richtig und so was finde ich nicht in ordnung. davor hab ich sie gesehen im laden und ihr kind ist kurz stehen geblieben und nicht eine sekunde später sie dem kind am arm. ich hab wirklich gedacht sie bricht ihrem kind den arm LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.06.2008
8 Antwort
was genau meinst du mit Handgreiflich?
wenn ich sehen würde das eine Mutter uhr Kind schlägt dann würde ich sofort dazwischen, bei nornalen Auseinandersetzungen würde ich mich nicht einmischen, da ich es selbst hasse wenn ich kluge Ratschläge bekomm auf die ich gern verzichten würde. Bei Zweifeln vielleicht das Jugendamt informieren, da hast du wenigstens das Gefühl etwas getan zu haben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.06.2008
7 Antwort
halli hallo
ja manchmal sieht man echt sehr viel leid auf der sraße.. die kinder von manchen tun mir dann auch immer sehr leid. aber ich kann ja kaum jedem was sagen??? hier in bergheim ist des ganz schlimm...
LONSI84
LONSI84 | 20.06.2008
6 Antwort
Hmmmmm ..... man steckt da einfach nicht drinne
Ich bin auch hin und wieder sowas von gerädert und wenn meine Große es dann auch übertreibt, dann bin ick auch nicht mehr die liebste mami auf Erden ... wer weiß was die Leute dann von mir denken Wie gut kennst Du diese Mutti und was hat sie gemacht???
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.06.2008
5 Antwort
Irgendwie..
rausfinden wo sie wohnt und dann das dem Jugendamt melden. Anonym natürlich!
Channelconny
Channelconny | 20.06.2008
4 Antwort
also ich würde
sofort eingreifen oder wenn ich das öfters beobachten würde ich das Jugendamt verständigen!!! Mach was so geht das nicht!!!!!
maria2
maria2 | 20.06.2008
3 Antwort
hallo
wie handgreiflich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.06.2008
2 Antwort
..............
auf jeden fall drauf ansprechen. in einem normalen höflichen tonfall.
Cathy01
Cathy01 | 20.06.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

fieber geht einfach nicht runter
30.01.2008 | 12 Antworten
Tut es weh wenn der Muttermund aufgeht?
10.01.2008 | 6 Antworten
Schwanger und mir gehts schlecht!
04.01.2008 | 7 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:
uploading