Könnt ihr mir vielleicht etwas über eure Erfahrungen zum Kindstot erzählen?

GianaAnastasia
GianaAnastasia
15.04.2008 | 36 Antworten
In der Nacht zum 25.11.2007 ist mein kleiner Engel verstorben. Sie war 16 Monate und eine Woche alt. Ich weiß immernoch nicht wie ich damit umgehen soll.
Habt ihr vielleicht auch solche Erfahrungen gemacht? Wenn ja wäre es lieb wenn ihr mir sagen könntet wie ihr damit umgegangen seid.
Mamiweb - das Mütterforum

39 Antworten (neue Antworten zuerst)

36 Antwort
mein herzlichstes beileid!
>Es tut mir so weh das du soetwas erleben musstest !ich bin gerde erst mutter geworden , wenn ic dein schicksalsschlag lese muss ich weinen ! ganz erlich ?!? ich haette es nicht verkraftet und mich weg gemacht! ich weiss das hilft dir nicht .... nur die vorstellung maht mich ganz krank und traurig ! respekt das ihr weiter kaempft ! ich haette es nicht geschafft..... viel glueck auf eurem weg und alles liebe
ahliya-baby
ahliya-baby | 28.06.2008
35 Antwort
antwort
männer verdrängen es....
ronjatoni
ronjatoni | 15.04.2008
34 Antwort
naja..
wie mein freund damit umgeht weiß ich auch nicht genau, wir reden nur noch selten darüber...und wenn ich ich anspreche kommt auch nicht viel
GianaAnastasia
GianaAnastasia | 15.04.2008
33 Antwort
hhmmm
Bevor sie gestorbern ist konnte ich mir das auch nicht vorstellen und nun bin ich gezwungen ohne sie leben zu müssen
GianaAnastasia
GianaAnastasia | 15.04.2008
32 Antwort
ich wünsch dir viel kraft
ganz ehrlich, bis jetzt bin ich auch nich zu ner selbsthilfegruppe.so viel kraft habe ich noch nich.ichdenke bei dir ist es vielleicht auch so.meine freundin und mein mann haben mir da am meisten geholfen.mir hilft es auch ganz arg, wenn ich an sein grab gehe.da sind wir dann ganz nahe.ich wünsch dir viel kraft
helen1985
helen1985 | 15.04.2008
31 Antwort
@solo-mami
nicht nur dir.ich habe ein 8wochenalten sohn ich habe riesige angst davor das es pasiert ich weiß nicht wie ich damit omgehn soll.Auserdem will ich garnicht darüber nachdenken meine söhne die sind da.Ich möchte auch nicht das ich meine söhne verliere das wäre das schlimmste für mich und mein mann.Ich kanns mit nicht vorstellen ohne die zwei oder nur noch 1 kind ich habe 2 geboren.kann und will mir sowas nicht vorstellen.lg
chizlahne
chizlahne | 15.04.2008
30 Antwort
Vieen lieben Dank
Ja mein Pfarrer hat soetwas, aber ich sage mir immer irgendwie schffae ich das auch alleine, ich muss einfach nur stark sein
GianaAnastasia
GianaAnastasia | 15.04.2008
29 Antwort
es tut mir so leid
erst mal es tut mir so wahnsinnig leid !!!!!!!!!!! keine worte können da helfen. ich hatte letztes jahr eine totgeburt, die pfarrerin hat mir einige prospekte gegeben.es gibt die gruppe verwaiste eltern, hier gibt es auch den link stille geburt.sind auch ein paar mamis dabei, mit dem selben furchtbaren schiksal.dein pfarrer müsste auch einige adressen haben, von selbsthilfegruppen und therapeuten. ich drück dich ganz fest ich wünsch dir alles erdenklich gute und ganz viel kraft
helen1985
helen1985 | 15.04.2008
28 Antwort
Das glaube ich dir
Ja, die kleinen Atmen noch nicht so kontrolliert und können dadurch die Atmung vergessen. Das passiert von eine auf die andere Sekunde, man kann daneben liegen und man würde es nicht gleich merken, das hat mir der arzt so gesagt
GianaAnastasia
GianaAnastasia | 15.04.2008
27 Antwort
Atmung vergessen ???
Ich kann und will mir das garnet vorstellen ... Wenn ich drann denke, das meine Kleene mal nicht mehr ist ... da ziehts mir gerade richtig kalt den Rücken runter .... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.04.2008
26 Antwort
gleicher schicksal.............
ich drück dich gaaaaaaaaaaaanz fest.........
blue201
blue201 | 15.04.2008
25 Antwort
Vielen Dank
für euren Trost, es tut gut mal mit außenstehenden Personen drüber zu reden
GianaAnastasia
GianaAnastasia | 15.04.2008
24 Antwort
Mein Beileid
es tut mir auch so unendlich leid für euch, mein kleiner ist 8monate und ich hab so angst davor.... ich wünsche dir und deiner familie unendlich viel kraft. glg dina
madame
madame | 15.04.2008
23 Antwort
Das ist der Kindstot
Kinder bis zum zweiten Lebensjahr können das Atmen vergessen und das ist der Kindstot, das hat ir der Obduktionsarzt gesagt, denn sonst war alles okay mit ihr
GianaAnastasia
GianaAnastasia | 15.04.2008
22 Antwort
aber.........
die ärzte haben dir bestimmt sagen können an was genau sie gestorben ist.... konnten sie ja bei meinem bruder auch. Er hat einfach aufgehört zu atmen. und mein vater gibt sich heute noch die schuld weil er an dem abend mit ihm gespielt hat und er so viel gelacht hat. er meint jetzt hätte er nicht mit ihm gespielt und ihn lachen lassen wäre er vielleicht noch am leben. Haben meinem vater gesagt das es nicht so ist, aber er will davon einfach nichts hören.
blue201
blue201 | 15.04.2008
21 Antwort
Es tut mir so leid für dich..
Hallo.. Mein beileid.. Ich kenne mich mit kindstot nicht aus ich habe zwar auch ein sternchen aber kein kindstot..Ich finde es schrecklich warum passiert es immer und immer wieder...Es ist so gemein... Fühle dich gedrückt... Wenn du reden möchtest bin ich gerne für dich da... Und die gruppe sternchen bzw mamis von sternkindern ist zu empfehlen...da sind bestimmt auch mamis von kindstoten kindern....
ronjatoni
ronjatoni | 15.04.2008
20 Antwort
Bist Du in einer selbsthilfegruppe ???
Da sind die einzigen Menschen, die wirklich nachvollziehen können wie es Dir und Deinem Partner gehen muß ... Ich hab leider auch noch nie von einem Fall gehört oder gelesen, wo ein Kind schon so "alt" war ... haben die mediziner irgendetwas bei der obduktion rausfinden können??? Herz??? Atemorgane??? Fremdkörper???usw..... es ist absolut erschreckend ...meine Kleine ist 18 Monate jung ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.04.2008
19 Antwort
.....
Natürlich, ich kann mir nicht Vorstellen das man so etwas je vergisst. Ich fühle mich immer zu ihrem Grab hingezogen, auch wenn es immer schwerer wird dorthin zu gehen
GianaAnastasia
GianaAnastasia | 15.04.2008
18 Antwort
mach das.........
auch weiterhin......... wir gehen auch jedes jahr ans grab meines bruders. wäre gerne mehr gegangen aber er ist leider in italien beerdigt da meine eltern damals da gewohnt haben.meine eltern gehen heut noch sehr viel hin obwohl mittlerweile sehr sehr viele jahre vergangen sind. Es ist und bleibt das Kind meiner eltern....... egal wie lange es her ist.
blue201
blue201 | 15.04.2008
17 Antwort
Alter
Ich wusste erst nach ihrem Tot das der Kindstot bis zum zweiten Lebensjahr geht. Ich war auch immer sehr Vorsichtig mit ihr und habe immer geguckt wenn sie geschlafen hat, weil sie Fieberkrämpfe hatte
GianaAnastasia
GianaAnastasia | 15.04.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

vielleicht könnt ihr mir helfen**
20.07.2012 | 3 Antworten
autotransfer24 erfahrungen?
04.03.2011 | 4 Antworten
über et eure erfahrungen?
27.01.2011 | 5 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Familienleben

Unterkategorien: