Was tun

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
02.12.2011 | 12 Antworten
wenn unsere Tochter 15 Monate so zwischen 22:00 und 23:00 Uhr immer munter wird und total weint.Wenn ich sie zu uns ins Bett lege oder ich mit ihr auf der Couch schlafe berühigt sie sich dann meist und schläft ein.Wenn sie schläft probiere ich sie wieder in ihr Bettchen zu legen aber da fängt sie gleich wieder an zu weinen.
Ist das so eine Phase wo sie Trennungsängste haben oder was hat sie??
Kennt das jemand und kann mir Tips geben?!

lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
@LiselsMama hab ich ja gar nicht böse aufgefasst. ;) Mal schaun wie diese Nacht wird.Werd versuchen sie weinen zu lassen obwohl mir das mein Herz bricht. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2011
11 Antwort
@Niki2804 Das mit dem Fehler ist ja nicht böse gemeint ... ich seh es halt nur als "Fehler" einer liebenden Mami, weil sie ihr Baby nicht weinen lassen mag. Sie hat halt spitz bekommen, dass du sie raus nimmst, wenn sie lang genug weint. Versuch konsequent zu sein und lass sie im Bett, sonst zieht sie das noch Monate durch und kommt dann vielleicht öfter als 1x in der Nacht. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2011
10 Antwort
@LiselsMama danke werd ich probieren!! Hoffe das hilft ;o)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2011
9 Antwort
@LiselsMama Als fehler seh ich das nicht so das ich sie rausnehme kann sie doch nicht eine std weinen bzw.schreien lassen. Sie ist auch total wach die steht im Bett.Leg sie immer wieder hin gib ihr den Schnuller und schalte das Mobile ein.Half früher immer. Aber momentan beruhigt sie sich nur wenn sie bei mir ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2011
8 Antwort
@Niki2804 wer weiss, vielleicht hat sie grad viel zu verarbeiten und braucht deine nähe. wenns dir nichts ausmacht, kannst du sie ja dann zu dir holen und bei dir lassen. so könnt ihr beide wenigstens schlafen. hab ich bei meiner tochter damals auch so gemacht. sie hat danach auch wieder gut im eigenen bett geschlafen... bekommt sie vielleicht zähne?
| 02.12.2011
7 Antwort
Kleiner Tip, was bei meinen immer super geholfen hat: Streichel mit den Fingern von der Stirn in Richtung Nase bis zwischen die Augen. Das beruhigt die Kinder und sie schliessen automatisch die Äuglein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2011
6 Antwort
Das hatten meine Kinder auch. Ich hab den Fehler aber nicht gemacht, indem ich sie aus dem Bettchen genommen habe, sonder ich habe ihnen gezeigt, dass jemand da ist, sie gestreichelt und beruhigt und bin dann wieder raus aus dem Zimmer. Wenn du sie aus dem Bett nimmst, störst du den Schlafrythmus und weckst sie erst recht richtig auf. Lass sie im Bettchen und beruhige sie im dunklen Zimmer. Dann wird sich das mit der Zeit wieder legen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2011
5 Antwort
hatten wir auch bei beiden... geht vorbei!!!! immer wieder langsam probieren ins eigene bettchen zu legen vielelicht noch am bett bleiben und etwas summen beruhigt... irgendwann klappts:) alles gute und vorallem gute nerven
piccolina
piccolina | 02.12.2011
4 Antwort
@Saridia unsere weinte auch früher nur kurz wenn Schnuller weg war oder sowas.Beruhigte sich auch immer wieder. Aber so wie jetzt das hatte sie noch nie.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2011
3 Antwort
@Boah_Ey hab schon alles probiert hab sie fast eine halbe stunde weinen lassen. Im Bett kann ich sie gar nicht berühigen.Wenn ich sie nehme hält sie mich total fest.Weint auch nicht mehr.Sobald sie merkt sie muß wieder ins Bett weint sie.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2011
2 Antwort
meiner ist 16 monate und weint öfter mal im schlaf. wir gehen nur rein, wenn das weinen länger anhält, dann ist meist der schnuller weg. ansonsten beruhigt er sich aber schnell selbst wieder und schläft weiter. ich lass ihn immer liegen, nehm ihn nicht raus. lg
Saridia
Saridia | 02.12.2011
1 Antwort
versuche nicht mit ihr aus dem zimmer zu gehen, wenn du sie beruhigst. besser noch, versuche sie im bettchen zu beruhigen. sie wird sicherlich den tag verarbeiten und träumt. wir haben das auch manchmal nachts aber wir gehen erst zu ihm, wenn er sich wirklich nicht mehr selbst beruhigt. meist ist er auch im schlafen und weint.... und versuche, den abend so ruhig und gemütlich wie möglich ausklingen zu lassen... lg
Boah_Ey
Boah_Ey | 02.12.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Tochter, 3 Monate, ist total müde
15.04.2012 | 13 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading