Total Anhänglich seit dem Abstillen (9 monate)

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.05.2010 | 3 Antworten
Bis vor einer Woche habe ich Mia noch einmal nachts gestillt!
Seit dem aber nicht mehr, sie schläft jetzt durch und wenn sie mal nachts wach wird will sie zu uns aber auch keine brust! Von daher hat es sich erledigt!

Aber seit dem is sie total anhänglich, will nur zu mir u schmusen u auf meinem arm sein! klar is das schön aber man kann es leider nicht in allen situationen gebrauchen! Beim einschlafen krall sie sich an mich so das ich meist 3 versuche brauch sie ins bett legen zu können ohne das sie schrecklich losbrüllt! Heute nacht wolte sie auch zu uns u konnte lange nicht einschlafen, sie hat so sehr meine nähe gesucht aber sie lag ja schon ganz nah bei mir! Erst als sich sie auf meine Brust geholt hab hat sie nach langem streicheln eingeschlafen!

Kann es damit zu tun haben das sie so is weil ihr die nähe vom stillen her fehlt? oder is das ne normale anhängliche Phase?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
hi süsse
also zum einen glaube ich, dass "schietbüddel" da garnicht unrecht hat. ich hab auch schon davon gehört, dass es damit zu tun hat, dass die babys merken, dass sie eine eigenständige person sind und sie ernorm vor diesen abschieden wie schlafen gehen, ausser sichtweite gehen angst haben. ich glaub auch je weniger du mia das gefühl gibst ihre angst ist berechtigt umso mehr wird sich das vertrauen in dich stärken das ist schon süss und shcön, aber eben auch sehr anstrengend ! und zum anderen glaube ich, kommt noch hinzu, dass du abgestillt hast. sie war deine nähe immer gewohnt durch das stillen. das ist so ein bisschen loslassen und ich glaub das braucht einfach zeit !
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 28.05.2010
2 Antwort
Das kenn ich!!!
Habe Lara auch vor knapp zwei Wochen abgestillt , aber ist seither auch seeeehr schmusig, und anhänglich. Ist aber egal ob ich oder Papa. Das mit dem Durchschlafen hab ich auch festgestellt. Vorher war sie nachts noch drei bis vier mal wach und wollte Brust . Gab dann oft riesig Theater. Da Lara schon fast 16 Monate ist und sich genauso verhält, wird diese Anhänglichkeit wohl echt mit dem Abstillen zu tun haben, denke ich.
Genueva
Genueva | 28.05.2010
1 Antwort
...
das hat vermutlich gar nicht mit dem stillen sondern mit einer entwicklungsphase zu tun. babys entwickeln in dem alter ein verständnis dafür, dass sie und ihre mama zwei völlig eigenständige personen sind. d.h. mama kann weggehen und nicht wiederkommen. und auch einschlafen ist ja eine art abschied. diese phase dauert eine weile, du kannst vermutlich nicht ausser sichtweite gehen ohne weinen, oder? je mehr du dem bedürfnis deines kindes nach nähe und zuverlässigkeit nachkommst, umso stabiler wird eure bindung sein. lass dir nichts einreden von wegen "abhärten" oder schreien lassen, das ist alles kontraproduktiv. nur das schlafen auf dir solltest du nicht zur gewohnheit werden lassen, da man das nicht unbegrenzt weitermachen kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Brauche Rat
12.08.2012 | 6 Antworten
Tochter, 3 Monate, ist total müde
15.04.2012 | 13 Antworten
Baby 4 Monate, nachts total unruhig
22.02.2012 | 10 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading