Wieviel Schlaft? 2-Wochen-altes-Baby

tm777
tm777
01.03.2010 | 5 Antworten
Hallo Ihr Lieben!

Unser kleiner Schatz ist nun knappe 2 Wochen alt.
Ist es eigendlich "normal", dass die fast nur am Schlafen sind? Nach dem Stillen und Wickeln pennt er meisten gleich ein. Vorallem tagsüber! Nachts ist es noch nicht so. Er hat den Tag-Nacht-Rhythmus irgendwie noch nicht heraus gefunden .. Vielleicht habt Ihr ja Tipps für mich, wie ich Nachts mit Wickeln und Füttern umgehe, damit er evtl einen Nachtrhythmus findet!

Vielen Dank für eure Antworten
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Hallo!
Hast du ein Glück!!! Meine hat nur geschrien und wollte rumgetragen werden, Tag und Nacht... und das wurde erst vor ein paar Wochen viel besser, dass ich sagen kann, sie schreit jetzt soviel wie alle anderen Babys war echt schon oft mit meinen Nerven am Ende. Bis die Kleinen Tag/Nacht unterscheiden können, dauert es. Was du unterstützdend machen kannst, nachts z.B. nicht viel Licht machen, gerade, dass du was siehst und nichts reden dabei, damit die Kleinen merken, dass da ein Unterschied ist, quasi nachts ist es still und ruhig und dunkel und tagsüber ist es lauter, wird geredet, ist halt was los, du kannst ihn tagsüber ja auch im Wohnzimmer schlafen lassen und nachts bei dir oder in seinem Bett, damit auch vom "Schlafplatz" her ein Unterschied ist. lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2010
4 Antwort
leg dir nachts alles bereit- möglichst in Bettnähe.
mach kein Licht an rede kaum mit ihm und wenn dann ganz leise. versuche alles so ruhig wie möglich zu machen, damit er gar nich erst richtig wach wird.
sinead1976
sinead1976 | 01.03.2010
3 Antwort
manchmal ..
so sagt man, ist es einfach auch abhängig davon, wann ein Kind zur Welt kommt und wie schnell es dann einen Tag/Nachtrhythmus findet. In dem Alter und noch ein paar Wochen darüber hinaus hat unsere auch viel viel geschlafen . Aber wir haben es mit Zoe auch so gemacht, wie Schnubbie das beschreibt. Erstmal ankommen lassen, euch alle an die Situation gewöhnen und beim stillen nicht nach dem stillen, sondern zwischendurch wickeln. Hat sich bei uns auch bewährt ! Viel Erfolg !
ZoeFabienne
ZoeFabienne | 01.03.2010
2 Antwort
hi
meiner hat die ersten monate am tag vieleicht 1 stunde geschlafen mehr nicht ! der war nur am schreien und wollte getragen werden . in der nacht war es leider auch so und hat sich bis heute nicht geändert ! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2010
1 Antwort
er ist doch erst 2 wochen...
gib ihm zeit die welt kennenzulernen! wir haben ab der 6. woche angefangen immer das gleich abendritual zu machen. also waschen schlafanzug an stillen und ins bett. hat sich auch bewährt. mika hatte zuemlich schnell nen nachtrythmus. haben ihn immer um 19uhr hingelegt und er hat mit stillpausen bis 8uhr morgens geschlafen. am anfang hab ich immer nachts gewickelt. das hab ich aber so nach 2-3 monaten gelassen. ich habe immer eine seite gestillt dann gewickelt und dann die andere seite gestillt. dann ist er wieder so ein bißchen eingenickt. sont wickelst du ihn ja wach und er schläft vielleicht nicht mehr ein!? lg hoff eich konnte helfen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading